Good old Floppy und BTX?!

Mr.Zweig

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
5.229
moin!

ich wusst nicht wohin damit, aber lest erstmal! ;)

ich frag mich die ganze zeit was mit den guten alten disketten und deren laufwerken werden soll. der neue btx standard ist ja im kommen und es wird
eine sehr überarbeitete infrastruktur geben, aber was wird nun aus den diskettenlaufwerken? glaubt ihr man wird das system in den neuen btx standard
mit einbeziehen oder wird es was ganz neues geben? vielleicht sogar ein system was abkompatibel ist und auch disketten lesen kann?! ich find das ziemlich interessant, weiss aber nicht was nun alles kommen soll. würde mich mal interessieren wie ihr darüber denkt oder sogar etwas darüber wisst!

so long, Mr.Zweig
 

FUgaRU

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2003
Beiträge
118
Ich denke das Diskettenlaufwerk stirbt aus.
Das letzte wo ich ein Diskettelaufwerk gebraucht habe, war bei der windows Installation (F6 scsi Treiber). Das war, glaube ich, das einzige mal wo ich das Laufwerk im letzten Jahr mal wieder anschliessen musste.

Apple machts ja vor, die haben schon seit längeren kein Diskettenlaufwerk mehr.
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
Disketten gehören ausrangiert und somit auch nicht im BTX-Standard berücksichtigt :)
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Ansich hat das ja nichts mit BTX oder ATX zu tun, sondern ob Board-, Gehäuse und Chipsatzhersteller noch einen entsprechenden Port anbieten. Und wie man an Windows sieht, braucht man sie halt doch noch irgendwie, zumindest bis Longhorn oder wie es dann auch immer heißt erscheint.
 
G

Green Mamba

Gast
das glaube ich weniger, ich hab die btx-specs zwar noch nicht genau studiert, allerdings ist bis dato für viele bs-installationen (win xp z.b.) ein diskettenlaufwerk zwingend notwendig!
klar ist es schon mehr als überholt, aber noch lange nicht reif zum ausrangieren.
 

R2D2

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
936
Ich kann mir auch nicht vorstellen das es bei btx kein Floopy gibt irgenwie braucht man das teil immer mal,wenns nur zum bios flashen ist.
Ansonsten kann mann es ja im bios austellen.
 

BenjiBenji

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
286
@ Green Mamba: Wo bitte ist bei der WinXP Installation ein Disketten-LW von nöten? Ich hab jetzt schon so oft WXP installiert und es nie gebraucht.

Ich hab auch schon bestimmt ca. ein jahr kein Disketten-LW mehr im PC. Von daher finde ich auch das die ruhig absolut ausrangiert werden können. Ich mein wozu gibt es USB-Sticks und die USB-Bootfunktion. Disketten sind so abartig langsam (LS-120 ausgenommen) und schrecklich klein... Ich seh auch gar nicht ein so etwas noch weiter zu führen. Ich mein da schick ich lieber was per email als das ich irgendwo noch eine diskette mit hinzerre :)

Findet ihr die wirklich noch nützlich?
 

R2D2

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
936
Bei xp wenn du einen raid treiber instalieren willst brauchste ein floopy.
Ich persönlich nutze das teil oft.
Ist für mich ein gutes speichermedium immer noch um mal was per post gezipt zu verschicken.
Soll Leute geben die haben immer noch keinen inet anschluss.
 
G

Green Mamba

Gast
schon mal xp auf nem raid-array installiert? oder einem neueren rechner mit sata? das ist so ziemlich unmöglich ohne diskettenlaufwerk! ;)
 

BenjiBenji

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
286
Wah, natürlich :) Stimmt ja, lol hab es ja selbst bei meinem 2. PC gebraucht. Da bin ich aber der Meinung dass das mal schön mit CD/USB- Unterstützung ablaufen sollte. In der Hinsicht war WXP auch nicht so weit in die Zukunft geplant. Wobei bei WinServer 2003 ja auch nur Disketten-Unterstützung für SCSI/Raid-Controller in der Installation ist, oder?
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
Zitat von Green Mamba:
schon mal xp auf nem raid-array installiert? oder einem neueren rechner mit sata? das ist so ziemlich unmöglich ohne diskettenlaufwerk! ;)
stimmt, das ist aber ein "Mangel" von Windows und ned von BTX etc.

muss man halt vor der Installation eine neue CD mit integrierten Treibern brennen :)
 
G

Green Mamba

Gast
das ist kein umstand der nur bei winows so ist! auch für linux ist ein floppy je nachdem von nöten! :)
es gibt auch nach wie vor viele anwendungen für das floppy. nur weil man das nicht zum zocken braucht, heißt das nicht dass das keiner mehr braucht! ;)
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Ok, wenn ich mir jetzt mal die BTX-Spezifikationen so ansehe, dann ist bei einem Tower-Gehäuse schon noch Platz für ein Floppy-Drive vorgesehen. Bei Desktop-Gehäusen jedoch nicht.

Oder wie siehst du das @Green Mamba?


Bye,
 
G

Green Mamba

Gast
so, wen es genau interessiert kann sich ja mal dieses pdf hier reinziehen! das sind die original specs.
wer kauft sich eigentlich freiwillig so ein desktop gehäuse für unter den monitor? :D
ich werd weiterhin bei den towern bleiben, die stehen einem wenigstens nicht direkt vor der nase und summen da rum. ;)
aber so wie es aussieht haben die flachen desktops wirklich kein floppy-platz mehr. aber es wird wahrscheinlich so sein wie heute auch, nämlich dass sich nicht jeder an die vorgaben hält. es gibt ja jetzt auch schon atx-gehäuse (tower) ohne floppy-platz. ;)
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Jo, die Spezifikation habe ich bereits auf der Festplatte. Dem Abschnitt Form Factor Overview nach zu urteilen, gibts bei Desktop-Gehäusen kein Floppy mehr. Aber so schlecht finde ich die Teile gar nicht. Sicher, ich bleibe auch klar bei einem Tower aber für ein Büro z.B. sind Desktop-Gehäuse eine Alternative. Aber auch im Tower ließe sich der Platz für das Floppy sinnvoller nutzen. Mal sehen, wie sich die ersten BTX-Gehäuse so machen wenn sie verfügbar sind.

Bye,
 

Feerix

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
107
Ich kann gut auf Floppy verzichten. Hab seit 2 oder 3 Jahren keines mehr eingebaut :D

OK, ich hab auch kein RAID oder S-ATA. Aber wenn das für mich eh aktuell wird, dann geht es sicherlich auch per CD ;) Geht bestimmt jetzt auch irgendwie.

Es ist schön, wenn nicht soviele Kabel im Tower herumhängen. Bin auch froh, dass ich letzte Woche mein SCSI abgestöpselt hab. Aber meine uralte Adaptec-Karte behalt ich. Die ist Kult *gg*

Die 3,5"-Disketten sind eh extrem fehleranfällig. Die guten alten C64 5,25"-Disketten leifen sogar ohne Schutzhülle mit Knicken.

Es ist doch gut, dass man nicht immer den alten Mist mit sich herumschleppt. ;) ODer trauert jemand noch dem alten DIN-Stecker für die Tastatur nach?
 
G

Green Mamba

Gast
die btx-spezifikation ist ja nur als rahmen zu verstehen. es ist durchaus möglich dass in einigen towern kein floppy zu finden ist, wohingegen in anderen desktops wiederum ein platz für´s floppy gelassen wurde. ich persönlich kann auch weitgehend auf ein floppy verzichten. wenn ich dann doch mal eins brauch, dann wirds halt mal temporär angestöpselt. :cool_alt:
 

Feerix

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
107
Zitat von Herrmann:
Ja mit einen seltenen USB Stick der eine Floppy-Emulation hat.
Mein QDI hatte so etwas und das hat auch funktioniert bis er kaputt gegangen ist.
Es müsste doch auch möglich sein, die entsprechenden Treiber schon auf der XP Installations-CD mit zu integrieren. Vielleicht geht es ja schon dann mit SP2, dann wird wieder schön geslipstreamt.
 

EtA

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
452
Na hoffentlich, etwa dann wird mein neues System fällig, mit nur einer SATA Platte.
Dafür 2004 noch das sonst total nutzlose Uraltding einbauen müssen, wäre schon sehr nervig.
 
Top