Grafikkarte wird plötzlich sehr heiß

Inversible

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
517
Hallo,

vorab: Am System habe ich nichts geändert!

Ich habe heute mein Gehäuse mal wieder entstaubt, d.h. Lüfter, Graka Netzteil soweit wies ging und im Gehäuse selbst natürlich auch.

Vorher wurde (gerade wegen der Hitze momentan) Die Graka locker 83 Grad warm, was sonst nicht der Fall ist. Nun habe ich eine Runde WoT gespielt. War gerade 20 Sekunden unterwegs plötzlich merke ich wie der Lüfter immer schneller dreht und am ende Standbild. Habe geguckt Temp: 90 Grad. Danach nochmal 91 Grad.

Woran liegt das? Als ich letztens die Graka gereinigt habe, wurde sie ja auch kühler.
Ich verstehe es leider nicht :/

Grüße
 

-=:Cpt.Nemo:=-

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
678
Mein erster Gedanke ist das du den Kühlkörper vom Chip gelöst hast, bzw. Luft zwischen beiden ist.
Falls du Luftspray benutzt hast kann es auch passieren das sich durch den plötzlichen Temperaturunterschied der Kühler vom Chip gelöst hat.
Erstes Workaround wäre die Wärmeleitpaste zu erneuern, falls es danach immer noch der Fall ist müssen wir weiter auf Fehlersuche gehen.
 

Hannibal Smith

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
810
Lüfterkurve mit MSI Afterburner anpassen und Temps ingame auslesen

Beim Säubern alles richtig montiert ? WLP und oder WLPads erneuert ?
 

Inversible

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
517
1. Die Lüftungssteuerung vom MSI Afterburner habe ich schon extra angepasst.

2. Ich habe eigentlich nur so gereinigt wie ichs mir zu getraut habe. D.h. mit einem Pinsel vorsichtig überall drüber gefahren, mit einem Blasebalg von einem Brettspiel reingepustet und mit dem Staubsauger gereinigt. Hinten bei der Platine habe ich auch gesaugt, allerdings in einer sicheren Entfernung, nicht dass ich da dran komme. Die Lüfter habe ich während dem saugen festgehalten. Natürlich nur so stark, dass sie sich nicht gedreht haben.

Ich denke ich baue sie nochmal aus, guck ob alle Schrauben fest sind und dann mal sehen wies dann ist.
 

Hannibal Smith

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
810
Wenn garnichts mehr hilft die Einstellungen in den Games vlt etwas runterdrehen oder untertakten/volten
 

Smartbomb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.933
Graka herausnehmen, zerlegen (Kühler abschrauben reicht), übers PCB drüber und durch den Kühlkörper durchpusten, Wärmeleitpaste erneuern, Pads auch falls es diese gibt oder falls die beim Abschrauben heruntergegangen sind.
Danach wieder verschrauben. Wegen Setzung immer wieder mal die Schrauben nachziehen! (Wichtig!)
Nicht vergessen den Lüfter vom Kühler anzustecken!
Dann wieder einbauen und starten. Schauen ob Lüfter eh läuft und mal die Temp beobachten, evtl mal mit Furmark durchheizen! Nach Aufheizen und abkühlen hat sich die WLP eventuell noch besser verteilt, und am nächsten Tag beim Tempcheck ist diese eventuell noch ein kleines bisschen niedriger.

MfG
 

Inversible

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
517
Ich guck später mal ob mein Weg funktioniert.

Aber dass ihr mich richtig versteht:

Ich habe an der Grafikkarte nichts abgeschraubt, kein Kühler nichts.
Ergänzung ()

Okay, habe Graka rausgenommen, alle Schrauben kontrolliert und wieder eingesteckt. Immer noch bleibt das Bild stehen. Vorhin konnte ich wenigstens WoT noch beenden mit dem Task-Manager, jetzt musste ich ihn abstürzen lassen. Ich verstehe es nicht. Ich habe NICHTS an der GPU geändert, absolut nothing.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smartbomb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.933
Tja, auch wenn du vorsichtig warst und dich hoffentlich vorher richtig entladen hast (Stichwort ESD, häufig unterschätzte Gefahr), irgendwas ist jetzt anders als vorher!
Wenn es wirklich nur die Temperatur ist und kein kleiner Defekt, kannst du das nur durch das beheben, was ich schon sagte.
Ist leider jetzt so und musst du akzeptieren!
Mir gings mal bei nem Mainboard Tausch so.
Alles 100%ig korrekt, entladen, vorsichtig gearbeitet, nichts berührt etc. Trotzdem bootete PC nicht.
Alle Komponenten einzeln und mit anderem PC gegengecheckt: 100% ok!
Nur CPU + Board konnte ich nicht testen.
Neues board --> alles wieder perfekt. Also ist im Laufe des Umbaus irgendwie das Mainboard hops gegangen.
Ich weiß bis heute nicht wie, hab schon sehr viel herumgebaut und warte PCs, nie war irgendwas.
Also, Sachen gibts! Sei froh, dass die Karte nicht kaputt ist.
Bisschen basteln und das Kätzchen schnurrt wieder! :)
 

Inversible

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
517
Folgender Stand:

Graka um einen Slot nach unten gesetzt. Kein Unterschied. Was wäre wenn der Vram ein Schaden hat? Bzw wie macht sich das bemerkbar?

Habe die Graka jetzt nochmal draußen und wollte alles abmachen um an Den Chip zu kommen (Wärmeleitpaste). Nur ich komm nicht dran, weil die Rotoren an nem Kabel hängen die aber ein Stück sind. Nicht eingesteckt. Komme also von oben überhaupt nicht dran. Und bevor ich i was kaputt mache lass ichs lieber
 

Pisaro

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.550
Vielleicht liege ich falsch, dann bitte sofort berichtigen. Aber ich bin der Meinung mal gelesen zu haben das man einen Pinsel niemals zum reinigen des Pc´s nehmen sollte wegen elektrischer Ladung..
 

Inversible

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
517
Vielleicht liege ich falsch, dann bitte sofort berichtigen. Aber ich bin der Meinung mal gelesen zu haben das man einen Pinsel niemals zum reinigen des Pc´s nehmen sollte wegen elektrischer Ladung..
Das müsste falsch sein. Du siehst auch auf YouTube viele die mit dem Pinsel drüber gehen.
Ergänzung ()

Achja, ich habe die GPU wieder drin. Immer noch Standbild nach wenigen Sekunden beim spielen.

Glaubt ihr ich könnte das Mainboard reseten? Also dass das vllt. hilft?

Natürlich möchte ich am liebsten eine neue Graka, aber dafür wäre ein neues Gehäuse Pflicht. Und die 1070 ist mir noch zu teuer.
Ergänzung ()

Okay ich habe jetzt mal im BIOS die Standard Einstellungen gesetzt. Danach einmal komplett hochgefahren. Anscließend wieder mein OC-Genie angemacht wie ichs schon immer hatte.

Habe nochmal mit einem Spiel getestet, in dem Fall CSGO... ca. 3 min hat alles funktioniert. Dann hat es allerdings angefangen an manchen gestellen zu "grieseln". Also an manchen Stellen kamen dann kleine Bildfehler. Danach Standbild und nachdem ich versucht habe in den Task Manager zu kommen, wurde der Bildschirm schwarz mit dünnen, weißen Linien von oben nach unten.

Kann es sein, dass der vRam einen Schaden hat??
 

groink19

Ensign
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
230
Auf was für einem Takt hast du die Karte denn laufen bei welcher Spannung?
 

Mick32

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
719
Zunächst würde ich mal alle OC-Sachen abschalten und den PC komplett auf Standartwerten laufen lassen. Wenn Du schon Streifen auf dem Bildschirm hast, scheint Deine Karte doch was abbekommen zu haben.

Wie vorher schon erwähnt wurde ist die beste Methode, zunächst mal die Karte zu zerlegen und die WLP auf dem Chip zu erneuern.
Vlt. hast Du auch jemand in der Nähe im Bekanntenkreis der sich damit besser auskennt und Dir dabei helfen kann.
 

Inversible

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
517
ggpu.PNG

gpppu2.PNG

Hier mal einen ausschnitt.

Die Lüftergeschwindigkeit etc ist jetzt gerade

Also ich habe den zweiten Bildschirm jetzt mal getrennt. (Er war zwar angeschlossen, aber ich hatte ihn nicht an)

Die Temperatur ist natürlich bisschen besser geworden, aber dennoch hängt er sich bei schon 75-78 Grad auf. Wenn ich Glück habe, kann ich das ganze noch schnell unterbrechen, dass ich den PC nicht abstürzen lassen muss.

Wie komme ich denn an den Grafik Chip? Von oben geht es nicht (s. oben). Muss ich dann hinten die Platine abmachen? Trau mir das kaum zu, am Ende ist mehr kaputt als vorher.

Achja, hauptsächlich habe ich kurz vor dem Standbild (gerade zum Beispiel wieder nicht) wirklich nur so ein grieseln. Wie so kleine Punkte die an manchen stellen aufgetreten sind. Dann Standbild.

Das Netzteil hat aber nichts damit zu tun oder? Ich meine der PC würde ja direkt sich selbst ausschalten wenn das Netzteil nicht mehr die Power hat wenn ich das richtig verstanden habe.

Sorry dass ich so auf die Nerven gehe, aber ich habe das Gefühl, dass das Problem an nur nem kleinen Punkt hängt und den find ich nicht. Meeeh
 
Zuletzt bearbeitet:

groink19

Ensign
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
230
Kannst du die Grafikkarte irgendwie runtertakten? Das würde ich an deiner Stelle versuchen.
Das Phänomen, was du beschreibst, klingt nämlich wirklich nach VRAM-Problemen. Ist natürlich die Frage, was genau das Problem ist. Wenn es durch Runtertakten nicht besser wird, ist es ein Hardware-Problem meiner Meinung nach.
 

cc0dykid

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
489
Ich denke, herunter takten ist keine Lösung, weil die Grafikkarte mit der default clock auch nicht auf solche Temperaturen gekommen ist.
Alles ausbauen und wieder einbauen? :D
 

Inversible

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
517
Viele meinen ich soll den Kühler abnehmen und neue paste drauf hauen.

Aber ich weis nicht wie ich da dran komme? Gibts vllt irgendwo ein Video wo jmd eine MSI Karte zerlegt? Von oben geht es anscheinend nicht.
 

cc0dykid

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
489
Da sind Schrauben an der Rückseite der Karte. Die musst du lösen, um den Kühlkörper zu demontieren. Ich suche mal nach einem Video für dich.

EDIT: Ich finde leider kein Video für exakt deine Grafikkarte, daher empfehle ich es nicht, dass du da selbst Hand anlegst. Eine Demontage ist nicht schwer, aber leider kann man da leicht was kaputt machen. Wenn du daher gar keine Ahnung hast und es dir nicht zutraust, dann würde es erst einmal lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

IICARUS

Gast
Normalerweise sind nur in der Mitte vier Schrauben vorhanden und dann kannst du die Grafikkarte aufklappen so dass die Kabelverbindung der Lüfter dazwischen liegt. Normal musst du dazu noch nicht mal diese Kabel trennen. Dann hast du alles vor dir liegen kannst die Wärmeleitpaste austauschen, den Kühler sauber machen und dann alles wieder zurück zu klappen und über kreuzt langsam und vorsichtig fest ziehen.

Prüfe auch mal die Kabel der Lüfter, nicht dass sich hier ein Kabel abgelöst hat oder gar der ganze Stecker beim Reinigen und deine Lüfter nicht mehr angesteuert werden. Denn die Wärmeleitpaste auffrischen macht schon was aus und auch das Reinigen, da im zerlegtem Zustand besser zwischen den Lamellen des Kühler ausgesaugt werden kann, aber die WLP ist halt kein Wundermittel was diese hohe Temperatur erklären würde.

Zugesetzter Kühler oder wenn die Lüfter nicht mehr drehen würden jedoch dazu führen.
Ergänzung ()

Als Beispiel mal ein Bild von einer Grafikkarte von mir.
Es sind diese vier Schrauben die mit einer Feder versehen sind.

Anhang 571301 betrachten

Oft klebt der Kühlkörper noch etwas drauf, so dass er nicht gleich leicht abgeht.
Es gibt aber auch Grafikkarten mit mehr Schrauben... ggf. mal ein Bild von deiner Grafikkarte mal machen, dann kann man mehr dazu sagen.
Ergänzung ()

Habe mal ein Bild von deiner Grafikkarte im zerlegtem zustand gefunden.
Wie ich bereits schrieb musst du nur die 4 Schrauben lösen und dann kannst du den Kühlkörper schon abnehmen.

Ich hatte mal eine Grafikkarte mit dem selben Kühler bereits mit einer MSI GTX 770er und habe es damit schon mal gemacht.
Die Kabeln der Lüfter kannst du dran lassen oder mit einem feinen Schraubendreher vorsichtig trennen. Diesen kleinen Stecker kann man auch nur in einer Position wieder einstecken, so dass man nicht viel falsch machen kann. Hierzu beim einstecken auf die Führung und den Kontakten achten, dann siehst du wie rum der Stecker wieder eingesteckt werden muss.

Die vier Schrauben wieder mit leichtem druck bis zum Anschlag über kreuzt Stück für Stück fest ziehen.
Zu fest kannst du sie nicht anziehen da sie ja ein Federweg haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Inversible

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
517
Ich bau sie nochmal aus und mache dann ein Bild. Muss jetzt aber erstmal kurz weg.
Ergänzung ()

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=96430b-1469619716.jpg

Hier von hinten

Hier ein Bild wo man das Kabel sieht, dass in den Lüfter führt. Dieses ist dort anscheinend fest. Man kann es denke ich nicht trennen.

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=67b8eb-1469620103.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Top