Notiz Gratisspiele: Pixeliges Adventure & Rundentaktik bei Epic Games

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.476
Eine Woche lang sind das pixelige Action-Adventure Hyper Light Drifter sowie der rundenbasierte Taktik-RPG-Mix Mutant Year Zero: Road to Eden im Store von Epic Games gratis zu haben. Jede Woche „verschenkt“ der Anbieter eines oder mehrere Spiele, um auf sich aufmerksam zu machen und potenziell zahlende Kunden zu gewinnen.

Zur Notiz: Gratisspiele: Pixeliges Adventure & Rundentaktik bei Epic Games
 

so_oder_so

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
1.106
Mutant Year Zero ... das Game ist einfach klasse! Lohnt sich! :)
 

fraqman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
386
Ui, vielleicht mal 2 Gratis Games, die ich mal zocke :D
 

SpartanerTom

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.495
@LeX23 ich nehme die meisten Gratisspiele auch mit, ändert aber nichts daran, dass Epic Store und Client immer noch furchtbar sind. Ich erwarte nicht, dass der Rückstand zum Wettbewerb über Nacht aufgeholt wird (wäre ja bei diesem Altersvorsprung auch unfair), aber ich finde schon, dass sich in Sachen Client/Store sehr wenig verändert.
 

Termy

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.005
Ich erwarte nicht, dass der Rückstand zum Wettbewerb über Nacht aufgeholt wird (wäre ja bei diesem Altersvorsprung auch unfair)
Bei 3Mrd $ Gewinn (soviel wie Steam Umsatz macht!) würde ich nicht sagen, dass die Erwartung, zumindest mal die absoluten Basic-Features nach zig Jahren drin zu haben (den EGS gabs ja schon länger für Fortnite...) "unfair" wäre. :freak:
Alles ausser zumindest 75%iger Feature-Parität zu Steam ist bei solchen Geldmitteln einfach nur n Armutszeugnis bzw zeigt wie wenig Wert auf den Kunden gelegt wird.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.795

fraqman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
386
Warum machen Leute aus Allem direkt wieder eine Glaubensfrage? Epic und Valve sind zwei Unternehmen, die Gewinn machen wollen - nicht mehr und nicht weniger. Wenn die Gratisgames und/oder die Exclusives nichts bringen würden, hätte man es schon längst eingestellt - Metro Exodus hat sich ja wohl ganz ordentlich verkauft.
Ich selbst hab überlegt, mir Borderlands 3 zu holen - werd es nun doch nicht tun. Nicht, weil ich Epic die Pest an den Hals wünsche. Sondern der Launcher ist halt noch nicht wirklich gut. Er ist immer noch sehr unausgereift, als dass ich mir da ein Vollpreisspiel kaufen würde (man weiß ja noch nicht mal, ob Cloud Saving bei BL3 möglich ist).
Steam hat sich Jahre auf seinem Thron ausgeruht, hat auch niemanden gestört.
 

Mcr-King

Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.954

Termy

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.005
Steam hat sich Jahre auf seinem Thron ausgeruht, hat auch niemanden gestört.
Sehe ich nicht so - Steam wurde permanent weiterentwickelt und hat ständig neue Features bekommen. Und genau das ist eben "Konkurrenz" die uns Kunden zugute kommt - Valve hat das wohl kaum gemacht weils so lustig ist, sondern damit man dem Wettbewerb auch weiterhin voraus ist.

Sondern der Launcher ist halt noch nicht wirklich gut. Er ist immer noch sehr unausgereift, als dass ich mir da ein Vollpreisspiel kaufen würde
Und wenn Epic mit ihrer Exklusiv-Tour durchkommen, dann darfst du dich darauf gefasst machen, dass Launcher in einem solch desaströsen Zustand in Zukunft der Standard werden. Warum sollten die Firmen sich noch um Funktionen im Launcher bemühen, wenn das keinen Wettbewerbsvorteil mehr bringt, da der Kunde ja dank Exklusiv-Schlacht eh keine Wahl mehr hat?
Das hat nichts mit "Epic die Pest an den Hals wünschen" zu tun und ist auch keine Glaubensfrage. Hätte Valve mit gekauften Exclusives angefangen, dann würde man genauso auf die Barrikaden gehn.
 

fraqman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
386
@Termy Das Design hat Steam auch ewig nicht überarbeitet.. Find das in manchen Sachen unübersichtlich. Vor allem bei den massigen Releases wird's schnell chaotisch.

Steam hätte Anfangs sicher auch Exklusives gekauft, brauchte man nicht, weil man Jahre allein im Markt war.

Ich bin zuversichtlich, dass der Epic Store besser wird. Steam könnte den Entwicklern ja auch ein Stück entgegenkommen.. Machen sie ja auch nicht.
 

Termy

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.005
@Termy Das Design hat Steam auch ewig nicht überarbeitet.. Find das in manchen Sachen unübersichtlich. Vor allem bei den massigen Releases wird's schnell chaotisch.
Keiner sagt dass Steam perfekt ist - und ein richtiger Konkurrent zu Steam, der größere Marktanteile sammeln kann, wäre auch ne super Sache, damit der Konkurrent und Steam sich schön mit Goodies für die Kunden überschlagen :cool_alt: Der EGS ist das leider nicht, da:
Ich bin zuversichtlich, dass der Epic Store besser wird.
Warum sollten sie? Wenn die Kunden im jetzigen Zustand kaufen und damit zeigen, dass sie sich mit der Lachnummer von Client zufrieden geben, welchen Anreiz hätte Epic dann bitte, in den Store zu investieren statt in weitere Exklusivdeals?!

Steam könnte den Entwicklern ja auch ein Stück entgegenkommen.. Machen sie ja auch nicht.
Steam bekommt 8-18% mehr Anteil als Epic - wenn der Dev nur über Steam verkauft. Wenn er die kostenlosen Keys z.b. über die eigene Webseite verkauft, dann wird der Anteil noch bedeutend kleiner. Gleichzeitig bietet Steam einiges an Frameworks und Services "kostenlos", was beim EGS teuer dazugekauft werden muss.
Es hat schon seinen Grund, warum ohne Exklusivdeals quasi keine Entwickler zum EGS gehen (auch nur neben Steam) - und das liegt nicht am Marktanteil, sondern daran dass es für sie nüchtern betrachtet gar nicht viel teuer bei Steam ist ( OK, ausser das Spiel verwendet die Unreal Engine...).

Steam hätte Anfangs sicher auch Exklusives gekauft, brauchte man nicht, weil man Jahre allein im Markt war.
So deutlich wie sich Gabe Newell schon immer gegen Exklusivität ausgesprochen hat bezweifle ich das irgendwie ;)
 

FatalFury

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
283
Very Nice, Danke!
 

fraqman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
386
So deutlich wie sich Gabe Newell schon immer gegen Exklusivität ausgesprochen hat bezweifle ich das irgendwie ;)
Gut, dass hab ich tatsächlich nicht gewusst ;)

Wieso Epic den Store verbessern wollen sollte? Weil sie damit noch mehr Kunden bekommen. Wie erwähnt, ich kauf mir BL3 nicht im Epic Store, sondern warte auf den Steam Release, weil ich den Store "ausbaufähig" finde. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur mir so geht.
 

Termy

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.005
Wieso Epic den Store verbessern wollen sollte? Weil sie damit noch mehr Kunden bekommen. Wie erwähnt, ich kauf mir BL3 nicht im Epic Store, sondern warte auf den Steam Release, weil ich den Store "ausbaufähig" finde. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur mir so geh
Und das ist auch die einzige richtige Vorgehensweise dabei. :)
Nur wenn keiner bei ihnen kauft (ergo: sie nicht mit der Exklusivmasche durchkommen) haben sie den Zugzwang, den Store in einen brauchbaren Zustand zu bringen bzw eben statt mit Exclusives mit Service und Funktionen Kunden zu gewinnen.
 

Christi

Admiral
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.489
mutant year zero: road to eden werde ich definitiv zocken:) habe ich erst vor paar monaten bei twitch gesehen.
1a spiel :daumen:
 

Hauwexis

Ensign
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
169
Also die geben ja schon Vollgas mit den Gratisspielen. Da sind auch einige interessante dabei. Mich nervt es zwar auch das man wieder einen separaten Launcher braucht aber Konkurrenz ist letzten Endes immer gut für uns. Hab mir jetzt Metro Exodus für den Epic Games Store schenken lassen. Es läuft einwandfrei ohne jegliche schwierigkeiten oder Gängelung. Einfach so wie man sich das wünscht. Den Launcher finde ich solide. Features fehlen zwar im Vergleich zu Steam aber die Frage ist ja ob man immer alle Features auch braucht oder nutzt. Für mich ist eine Freundesliste wichtig die das einladen zu einem Spiel einfach macht. Das Spiel muss perfekt laufen. Downloads schnell sein und Cloudsave sollte unterstützt werden, der Rest ist mir egal. Mehr braucht man doch für spaßiges zocken nicht.
Der Shop spricht mich aber am meisten an. Die großen Bilder von den Spielen. Irgendwie macht mich das immer neugieriger als im Steam Store zu stöbern.
 
Top