Graukarte

rolarocka

Ensign
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
236
Hallo,

bin auf der suche nach einer guten Graukarte. Was könnt ihr mir da empfehlen? Sollte natürlich nicht zu teuer sein.

MfG
 

GetFrozen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
388
Was ist denn eine Graukarte ? :p
 

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.323
schaue mal bei Amazon unter >Graukarte und kaufe
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.987
Etwas mehr Mühe sollte man sich schon geben wenn man Hilfe möchte. Seit 7 Jahren dabei, da sollte man die Regeln an sich beherrschen.

Budget? Anforderungen? Verwendung?
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.943

first-samurai

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.323
Zuletzt bearbeitet:

rolarocka

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
236
Vielen Dank Jungs.

Da es anscheinend nicht sehr große Unterschiede gibt hab ich mich für die erst beste entschieden.

MfG
 

heronimo

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.291
Und wenn man unterwegs mal schnell eine Graukarte braucht einfach die Handfläche nutzen, hat auch etwa 18% Reflektion.
 

Feuerferkel

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.611
Oder ein Tempotaschentuch oder ne Wolke oder....
 
G

Green Mamba

Gast
@Feuerferkel
Das funktioniert wohl eher weniger. Ein Tempo hat sicher auch nicht annähernd die 18%, und die Wolke hat wohl wenig mit der Szene zu tun, will man nicht grad die Wolke fotografieren.
 

Feuerferkel

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.611
Achja? Die anderen Vorschläge sind hier schon alle (teilweise wiederholt) aufgetaucht. Es muss allerdings ein Taschentuch von der marke Tempo sein wenn ich mich recht erinnere. Das das ganze nicht seriös ist wissen wir alle. Technisch saubere Bilder bekommt man damit nicht. Auch nicht mit nachträglicher EBV. Nein, auch die Hand hilft nicht. Aber ich lasse mich gerne von einem Feldversuch von dir überzeugen. Ich habe es mehrfach gestestet. Es ist Unsinn und nicht mehr als ein Ammenmärchen.
 
G

Green Mamba

Gast
Hast du überhaupt grundsätzlich verstanden wofür eine Graukarte verwendet wird? Ich denke nicht, denn dann hättest du sicher nicht den prinzipiell nicht funktionierenden Tipp mit der Wolke gebracht. Den Trick mit der Handinnnenfläche als Annäherung ließt man immer wieder in einschlägiger Foto-Literatur von Profis, auch selbst habe ich sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Von daher kann ich nicht nachvollziehen was da nicht funktionieren soll!?
 

LordB

Commodore
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4.395
Ich glaube, Feuerferkel hat sich auf den Weißabgleich eingeschossen, während heronimo die Belichtungsmessung meint. Eine Graukarte ist schliesslich für beides da.
Das Tempotaschentuch kann, natürlich nur sehr bedingt, für einen Sofortweißabgleich der Kamera her halten, da Tempo angeblich keine Blaumacher im Zellstoff hat.
Weiß, wie man es von einem Blatt Papier her kennt ist idR. mit Blauanteilen versetzt worden, damit es schönt "strahlend" weiß wirkt.
Dennoch ist die Graukarte natürlich die bessere Wahl, da in der digitalen Nachbearbeitung "Neutralgrau" für den Weißabgleich erwartet wird und nicht Tempo-Weiß.
Die Handfläche eignet sich, ebenfalls nur sehr bedingt, für die Belichtgsmessung und nichts anderes. Allerdings sollte man eine Blende aufblenden, oder die Belichtgszeit um eine Sufe verlängern, wenn man die Belichtung in der Hand misst.
 
Zuletzt bearbeitet:

rolarocka

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
236
Verstehe ich das richtig? Wenn ich mit der Graukarte manuell in der Kamera den Weißabgleich festlege und dann im RAW modus fotografiere, wird der von mir eingestellte WA nicht berücksichtigt?

MfG
 

LordB

Commodore
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
4.395
Nein, Du machst einen Weißabgleich, so wie es der Kamerahersteller vorgibt, bzw. stellst einen passenden ein. "Auto" ist tabu. Die Infos über den eingestellten Weißabgleich gibt das RAW innerhalb seiner Daten an das Entwicklungsprogramm, den RAW-Entwickler, mit.
Nachdem Du einen festen Wert eingestellt hast, bzw. deinen Sofortweißabgleich mittels Tempo, Weißkarte, Pringels-Dosen-Cap - was auch immer - durchgeführt hast, machst Du ein Bild des Motivs, auf dem die Graukarte in der Nähe des Motivs zu sehen ist.
Dann schießt Du Deine Bilderserie ohne die Graukarte im Bild weiter. Dabei darfst Du den Weißabgleich natürlich nicht verändern.

Bei jeder Lichtänderung musst Du dies wiederholen. Also z.B bei einer Hochzeit: morgens vor dem Standesamt: Sofortweißabgleich, ein Bild mit der Graukarte, und die Serie schießen.
Mittags vor der Kirche, das Spiel geht von vorne los.
Nachmittags auf der Party ... The same procedure ...

Wenn Du die Bilder nun Entwickelt hast, kannst Du mit dem Werkzeug für den Weißabgleich einfach die Pipette auf die Graukarte setzen und hast den korrekten Wert.
Diesen Wert überträgst Du auf die jeweilige Bilderserie und hast einen korrekten und über die Serie identischen Weißwert.
 
Top