GTX 670 DCII T zu hoch getaktet ?

E_Dog

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
17
Hallo,

nach nur 4 Monaten nach dem kauf ist der Spass nun vorbei.
Vor ungefähr 2 Wochen fingen die Probleme mit dieser Karte an.
Es begann damit das ich plötzlich aus dem Spiel zurück zum Desktop, mit der Fehlermeldung "Der anzeigetreiber wurde nach einem fehler wiederhergestellt", geworfen worden bin.
An sich ja nichts besonderes, hatte diesen Fehler mit anderen Grafikkarten auch schon, ein simpler Neustart hat da geholfen, jedoch nicht in diesem Fall.
Danach ging in sachen Spiele nichts mehr.
Es traten folgende Fehler auf wenn ich ein Spiel startete:

-Absturtz des Spiels und freez des Rechners mit Pink, green oder Bluescreen (Kein Windowsbluescreen)

-Sofortiger absturtzt und automatischer neustart des Rechner.

-Sofort und ohne Fehlermeldung zurück zum Desktop.

-Grafikfehler

-Plötzliche massive FPS einbrüche, die dann so blieben (10-15 FPS)

-Die Spiele straten garnicht. (Ohne Fehlermeldung)

Der erste und zweite Punk tritt übrigens am heufigsten ein.
Und das alles passiert nur im 3D nicht im 2D Berieb.
Im 2D Betrieb lauft alles ordnungsgemäß.

Daraufhin habe ich folgendes versucht.

-Treiber mehrmals deinstalliert und neuinstalliert.

-Das selbe mit älteren Treiber versucht.

-Systemwiederherstellung ausgeführt.

-Alle Kabel im Rechner überprüft.

Hat alles nichts geholfen.
Also habe ich Windows neu installiert, mit aktuellen Treiber und Updates.
Danach war der Fehler erst mal behoben und der Rechner lief so gut wie lange nicht mehr. (Aber auch nur für ein paar Tage)
Vor drei Tagen fing der selbe schei... wieder von vorn an.
Ich habe daraufhin das Systemabbield, das ich nach der neuinstallation erstellt habe, wieder aufgespielt.
Dann lief es wieder für ein paar Stunden, und zack fing es wieder an.

Ich denke das ich einen Softwarefehler nun ausschließen kann.
Also habe ich die Karte nun vorbereite um sie zum Händler zurück zu schicken.

Jedoch stelle ich mir die Frage ob die Karte von haus aus nicht zu hoch getacktet ist, und dadurch diese Fehler entstehen ?
Weil wenn das der Fall ist lasse ich mir vom Händler lieber eine Gutschrift ausstellen anstatt die Karte reparieren/austauschen zu lassen.
Hab nämlich keine lust nach dem austausch später wieder die selben Probleme zu haben.

Mein restliches System:

i72600 non K @ stock (Boxed Kühler)
8 GB DDR3 Ram
MB: ECS H67H2-EM (Noname OME Board das ich zusammen mit der CPU günstig erworben habe. Stammt ursprünglich aus einem Medion Erazer Komplett PC)
NT: ADATA HM-850.
Gehäuse: NZXT Phantom (Genug platz und gute Gehäusekühlung)
 
Zuletzt bearbeitet:

Chef 17.02

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.211
Du sprichst die ganze Zeit davon, dass die Karte zu hoch getaktet sei. Hast du denn überhaupt mal versucht die Karte manuell 100 oder 200 Mhz runter zu takten? Denn das wäre mein erster Schritt gewesen.

mfg
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.192
Es hat hier und da schon mal Probleme mit der Karte gegeben, was boostet sie denn?
Schon mal mit Afterburner den Takt um ein paar MHz gesenkt, ob sie dann stabil läuft?
 

DaN_the_MaN

Newbie
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
7
eine weitere Möglichkeit wäre auch, die Spannung ein klein wenig anzuheben.....entweder schaust du auf der herstellerseite deiner graka und spielst ein neues BIOS drauf oder du erhöhst den Takt per MSI Afterburner......ich hatte damals ne GTX560Ti die war auch von Haus aus übertaktet und ich hatte die selben Probs.....hab mir dann ein neues BIOS draufgehaun welches die Spannung ein wenig erhöht hat und zack, lief alles wieder wie geschmiert!
 

Lucky Str1ke

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
411

E_Dog

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
17
Stimmt hatte ich vergessen zu erwähnen, das ich schon versucht habe sie runter zu takten. Schien auch zu funktionieren, zumindestens liefen die Spiele dann etwas länger. Aber dann hatte ich wieder einen Pinkscreen.
Aber erlich gesagt möchte ich eine Karte die ich einbaue und die dann funktioniert.
Ich möchte nicht selber hand anlegen müssen damit sie ordungsgemäß läuft.
Bei dem Preis sollte man auch erwarten können das sie von haus aus ohne Probleme läuft.

Bios Update habe ich aber in der tat noch nicht versucht.
Jedoch habe ich das auch noch nie gemacht.

Mal eine dumme Frage.
Geht die Garantie nicht verloren wenn ich ein Bios update mache ?

Und ist die zweite Datei bei bios die richtige ? Klick

Sorry, aber ich stelle lieber dumme Fragen bevor ich etwas falsch mache. :)


Edit: Hab gerade diesen Artikel gelesen. Klick
Neues Bios scheint wirklich zu helfen.
Ich muss jetzt nur noch sicher gehen die richtige Datei runter zu laden und auszuführen.
Wäre schön wenn ich da noch hilfe bekommen könnte von euch. :)

Danke.

Edit 2: Habe gerade ASUS GPU Tweak installiert.
Dort kann man ganz einfach ein Bios Update durchführen.
Das Tool sagte mir jedoch dass das Bios aktuell ist. (Evt. wurde es direkt mit dem Tool mit installiert !?)
Habe jetzt noch mal ein Bench laufen lassen und es läuft gerade im moment ohne Fehler.
Ich werde die Karte dieses WE noch ein wenig testen.
Sollte es dann wieder Probleme geben, werde ich sie zurückschicken.

Somit ist das Thema schon mal vorerst vom Tisch.

Danke für den Tipp mit dem Bios update.

OK es bringt alles nichts. Der PC lief jetzt 2 Stunden super 2 Bench´s laufen lassen und Skyrim gespielt, und plötzlich zack wieder plötzlich nur noch 12 FPS anschliessend Pinkscreen gefolgt vom kompletten Sytemabsturtzt.
Ich werd das Teil nun zurückschicken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top