HDD viw DBAN und PRNG Methode überschreiben / löschen

Fragtastic

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.045
Hallo,


ich möchte demnächst eine SSD in mein System integrieren und dazu vorher meine komplette 1 TB HDD löschen. Also komplett löschen und überschreiben, nicht nur Quick. Jetzt habe ich mir dazu einiges angesehen und bin auf das Tool DBAN gestoßen. In einem Youtube Tutorial emphielt es jemand mit dem Tool und der PRNG Methode zu machen. Haken an der Sache ist, dass es für eine 500 GB HDD 6 Stunden gebraucht hat. Ist das normal? Ist das nötig? Ich möchte lediglich dass die Platte überschrieben wird und jegliche Software und möglich verbleibende Datenreste , gerade von möglicher Maleware, eliminiert werden. Die HDD soll nach der SSD Installion nur als Datenlager dienen.

Zudem die Frage wenn ich das mache bleiben dann die Patritionen bestehen? Habe eine C und D Patrition. Hätte nach der Formatierung die ganze HDD gerne als eine Festplatte ohne Patrition.

Also würdet ihr dazu raten oder gibt es ähnlich effektive Methoden die nicht stundenlang dauern? Danke :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.423
Einmal überschreiben reicht und das kann man z.B. mit DISKPART und CLEAN ALL machen. Willst Du denn die HDD verkaufen? Wenn nicht, reicht auch ein CLEAN, welches nur die Partitionsinformationen löscht und sehr schnell geht. Danach kann und muss die Platte wieder wie eine neue initialisiert werden, aber Daten sind mit entsprechenden Recoverytools immer noch wiederherstellt, wenn man sie verkauft, sollte es CLEAN ALL sein.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.313
Irgendwelche Bits auf der Festplatte werden nicht von selbst aktiv. Gegen einen Virus längst daher schon ein Qickformat.
 

Fragtastic

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.045
Ja genau darum geht es ja. Die Platte wird nicht verkauft. Trotzdem möchte ich alle darauf vorhandenen Daten komplett unwideruflich löschen. Wie lange dauert die Clean All Methode? Mich wundert einfach, dass die oben beschriebene Methode so lange dauert.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.313
Wenn jedes der 8 Billionen Bits mehrfach geschrieben werden dauert das halt.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Die dauert wahrscheinlich so lange weil mit Pseudozufallszahlen, der "PRNG" Teil, überschrieben wird. Diese Zahlen zu generieren dauert eine gewisse Zeit.
Rein überschreiben, je nach Plattengröße ein bis ein paar Stunden. 500GB sollte in ca. anderthalb Stunden vorbei sein. 100MB/s schreiben, mal 3600 Sekunden macht also 360GB pro Stunde.
 

Fragtastic

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.045
@Nilson Wieso so schnippisch? Ich fragte nur nach einer Mehtode die nicht so lang dauert. Zudem hat er in dem Tool nur einen Durchgang festgelegt und nicht mehrere.
Ergänzung ()

Danke für die Antwort Homini. 3 Stunden wären ja bei 1 TB nach deiner Rechnung noch human :D Schau mal bei Minute 14

https://www.youtube.com/watch?v=-P-rCjpMF9Y
 
Zuletzt bearbeitet:

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.313
Einfach nicht schnell Formatieren, wenn du unbedingt jedes Bit anfassen willst.
 

Fragtastic

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.045
Ja mit was? Mit der WIN DVD oder mit einem speziellen Tool ? Quick Format möchte ich nicht. Kenne über die WIN DVD aber nur die Schnellforamtierung. Daher die Frage hier nach einer Methode / Tool mit dem ich eine Überschreibung realisieren kann die aber nicht wie in dem Video eben Stunden dauert.
 

Raybeez

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
448
Quick Erase bei DBAN reich völlig aus. Damit wird die komplette Festplatte überschrieben und es lässt sich nichts mehr wiederherstellen.
 

Fragtastic

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.045
ok dann probiere ich das. Danke Raybeez. Schaue mir grad noch ein Video zu Diskpart mit Consolenbefehlen an die man bei der WIN DVD Installtion asuführen soll.
 
Top