HTPC - ausschließlich zum Spielen

eyedexe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
401
Hallo,

ich habe mir ein HTPC zusammengestellt, der ausschließlich zum Spielen im Wohnzimmer dienen soll. Das Bild soll dann per HDMI an meinem Philips 37" LCD-TV in 1920x1080 ausgegeben werden. Ganz wichtig: Der HTPC soll natürlich so leise wie möglich sein. Ich hoffe die richtigen Komponenten dafür ausgewählt zu haben. ;)

Meine Fragen auch Euch:
  1. Geht die Zusammenstellung soweit in Ordnung?
  2. Ist das Netzteil von 525 W i.O. oder reichen evtl. auch 425 W?
  3. Grafikkartenspeicher von 2048 MB i.O. oder reichen evtl. auch 1024 MB?
  4. Ist der Boxed-Kühler leise oder gibt es bessere (leisere) Alternativen?

Gehäuse
Lian Li PC-V351A schwarz​


Netzteil
Enermax MODU82+ 525 W​


CPU
Intel Core i7-920 boxed​


Mainboard
Asus Rampage II Gene X58​


RAM
OCZ Platinum 4 GB Kit PC3-10667U​


Grafikkarte
Sapphire Vapor-X Radeon HD 4870 2048 MB​


Festplatte
Seagate Momentus 7200.4 250 GB 2.5"​


Besten Dank im Voraus.

Gruß Markus :)
 

Histerecke

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
502
Zusammenstellung find ich gut..

425W könnten reichen, persönlich würde ich aber beim 525W bleiben..

Der Unterschied zwischen der 1gig und 2gig Version ist minimal siehe Test
Für die minimale Mehrleistung würde ich keine 30Euros investierne, musst du natürlich selbst entscheiden.

Beim CPU Kühler gibts bestimmt leisere; bessere. Ohne OC sollte der Boxed Kühler erstmal ausreichen. Musst halt schauen wies mit dem Platz passt.
 

mPStyle

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
32
Hi
nehm RAM ddr3 1333 mhz ist so schnell wie ddr3 1600 mhz,
Grafikkarte
nehm die mit 1000 mb HD 4870
 

giz_mo

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
149
nimm doch das netzteil von ac cooling das soll doch das leiseste sein
 

real_general

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.417
Wenn nur zum Spielen würde ich mir keinen i7 reinmachen, da der eben doch ziemlich warm wird.
Persönlich würde ich da eher zu einem Dual Core tendieren, aber naja.
 

Shugo

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
632
Nen AMD System wäre ne gute Alternative, wäre auch etwas billiger.
Und da du Zocken willst, macht aus meiner sicht der Ci7 nich so wirklich sinn, finde ich. Da biste mit nem schnellen DualCore oder halt nem PhenomII besser dran bzw. genauso schnell.

Cpu:
Phenom II X4 940 Black Edition (~170€) oder Phenom II X4 920 (~155€)
Mainboard: Gigabyte GA-MA770-UD3 oder MSI K9N2 SLI Platinum oder Gigabyte GA-MA790X-UD4 oder MSI DKA790GX (Preise liegen zwischen 65€ und 100€)

Das Gigabyte GA-MA790X-UD4 wäre dabei mein Favorit !

Als Kühler würde ich dir denn Scythe Ninja mini empfehlen, der Kühlt sehr gut und leuft auch schon leise.

Graka würde ich auch die 1024MB version nehmen, die 2048MB version hat keinen vorteil in Punkto Performenc.
 
Zuletzt bearbeitet:

mumpel

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.517
Schon mal Gedanken an die Hitzeentwicklung in dem kleinen Case gemacht?
 

MPQ

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
939
Mit den Komponenten brauchst du kaum anfangen, dir einen leisen Pc zusammenzubauen
 

DerZAR

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
505
1024MB VRAM reichen zur Zeit völlig aus.
In einen HTPC einen Core i7? Nein bitte nicht. Ein Core2 Duo oder entsprechender AMD Pedant ist vollkommen ausreichend. Außerdem ist das mit der Kühlung so ne Sache.
Somit kann auch das schwächere Netzteil verwendet werden.
Und die Zusammenstellung kostet nur den halben Preis!
 
1

1668mib

Gast
("HTPC ausschleißlich zum Spielen" ist ein Widerspruch.)
Ich würde mir ehrlich gesagt da fast eine Konsole überlegen, wenn du wirklich nur im Wohnzimmer spielen willst...
 
B

BustaFiles

Gast
Viel Spaß beim spielen, aber ich würde mal an einen gewissen input-lag denken bei TV-LCD.
Das sieht man sehr deutlich, wenn mna sich die Geräte mal im MM anschaut, das selbe Programm läuft. Gerade Philips hat das sehr häufig und ausgeprägt, am besten kam mir Sharp vor.
Will sagen ein LCD, gerade Philips, ist nicht der beste Ausgangspunkt zum zoggen, jedenfalls schneller Arcade oder shooter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.928
Nur mal am Rande :

HTPC = Home Theartre Personal Computer... ein Heimkino PC...
 

eyedexe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
401
Mit den Komponenten brauchst du kaum anfangen, dir einen leisen Pc zusammenzubauen
Warum? Die Vapor-X von Sapphire gehört doch zu den leisesten? Und als Festplatte kommt doch auch nur eine 2.5" im Einsatz.

1024MB VRAM reichen zur Zeit völlig aus.
In einen HTPC einen Core i7? Nein bitte nicht. Ein Core2 Duo oder entsprechender AMD Pedant ist vollkommen ausreichend. Außerdem ist das mit der Kühlung so ne Sache.
Somit kann auch das schwächere Netzteil verwendet werden.
Und die Zusammenstellung kostet nur den halben Preis!
Okay, dann bleibe ich beim 1024 MB Modell.
Ich könnte mich auch mit einem Core 2 Duo oder AMD Pedant anfreunden, gibt es denn auch noch gute Micro-ATX Mainboards? Das Asus Maximus II GENE mit Sockel 775 ist ja leider nirgends verfügbar.

("HTPC ausschleißlich zum Spielen" ist ein Widerspruch.)
Ich würde mir ehrlich gesagt da fast eine Konsole überlegen, wenn du wirklich nur im Wohnzimmer spielen willst...
Ich bin im Besitz einer PS3, nur leider sind einige kommende Spieltitel nicht für die PS3 vorgesehen auf die ich nicht unbedingt verzichten möchte. ;)

Viel Spaß beim spielen, aber ich würde mal an einen gewissen input-lag denken bei TV-LCD.
Das sieht man sehr deutlich, wenn mna sich die Geräte mal im MM anschaut, das selbe Programm läuft. Gerade Philips hat das sehr häufig und ausgeprägt, am besten kam mir Sharp vor.
Will sagen ein LCD, gerade Philips, ist nicht der beste Ausgangspunkt zum zoggen, jedenfalls schneller Arcade oder shooter.
Ich kann bei meinem Modell auf den Modus "Spiel" umschalten, da ist der Inputlag nicht mehr spürbar. Sonst geb ich Dir natürlich recht, aber das habe ich ja auch schon mit meiner PS3 gemerkt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Funkaphil

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.184
Ich werde dieses Jahr auch auf ein V351 umsteigen. Es gibt eine Menge Hilfe (zum V350) hier.
Nach meiner Recherche ist der stärkste Kühler, der reinpasst (so dass man das Mainboardtray noch rausziehen kann) der Noctua C12P. Dort empfiehlt sich dann, den Lüfter nach oben blasend aufzusetzen.
Das ideale NT ist das HX520 von Corsair, da es Flachbandkabel hat. Weiß nicht, wie das bei dem Modu ist.


Edit: Das Maximus II Gene ist noch nirgendwo verfügbar. Ich warte auch darauf. Ohne Not packe ich mir keinen Quad in den kleinen Cube.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
also erstens würde ich ein anderes gehäuse nehmen, bei der gewählten gehäuseform bekommst du keinen vernünftigen luftzug rein und vorallem ist relativ wenig platz für kühler.
i7 halte ich ebenfalls nicht für sinnvoll. ich versuch mal eine zusammenstellung zu machen wobei gehäuse natürlich auch immer geschmackssache sind.

Gehäuse1: Lian Li PC-7F
Gehäuse2: SilverStone CW02B-MXR (Multimedia, Schwarz)
Gehäuse Lüfter: Tacens Ventus 12cm (soviele wie passen und dann am besten gleich auf 5v oder 7v anschließen)
Netzteil: Enermax PRO82+ 425W
Mainboard: GigaByte GA-MA790FXT-UD5P
Prozessor: AMD Phenom II X3 720 (wegen niedriger tdp, sonst AMD Phenom II X4 955)
CPU-Kühler: Scythe Orochi (bitte darauf achten das er auch wirklich in das gehäuse passt)
Wärmeleitpad: Coollaboratory Liquid MetalPad
Arbeitsspeicher: G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit (F3-10600CL7D-4GBPI)
Festplatte: Samsung HD103UI 1 TB (SpinPoint F1 Eco Green)
HDD-Dämpfung: Sharkoon HDD Vibe-Fixer 3
Grafikkarte: Sapphire HD4870 Vapor-X
Laufwerk: LG GGC-H20LRB
Wlan: TP-LINK TL-WN951N

ps: wenn das ding schon am tv hängt würde ich über ne gute fernsehkarte nachdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Funkaphil

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.184
Du hast es nicht verstanden, so ein Gehäuse nimmt man, weil man ein kleines haben möchte.
Und die Temepraturen sind da super. Man kann einwandfrei kühlen. Schaut euch mal den verlinkten Sammelthread in meinem letzten Post an.
 

WarriorsClan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
284
Jo die Temperaturen sind gut schaut mal den http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?t=548816 der hat aus seinem V350 was feines gemacht die Backplate hat 60 gekostet und das ist man kan ein 120mm lüfter montieren und einen TowerKühler also ich würde ein AMD Phenom II 955 nehmen dazu ein DFI oder Gigabyte board und eine HD4890!
 
B

BustaFiles

Gast
Bin mit meinem V350 auch hoch zufrieden, auch wenn nur ein kleiner E5200 drin werkelt, wobei mir einige Details nicht zusagen, zB der empfindliche Ein/Aus Schalter.
Das Lüfterkomzept ist aber sehr gut, die zwei 12cm Lüfter arbeiten und kühlen hervorragend.
 
Top