News Huawei HiSilicon Hi1620: ARM-Server-Prozessor mit 64 Kernen in 7 nm

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.704

MHumann

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
733
Sind die Teile eigentlich gesockelt? Und wenn sich jemand dafür entscheidet solche Produkte einzusetzen, muss er mit jeder neuen Generation die gesamte Plattform wechseln oder sind die Sockelkompatibel?
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.704
Sind die Teile eigentlich gesockelt? Und wenn sich jemand dafür entscheidet solche Produkte einzusetzen, muss er mit jeder neuen Generation die gesamte Plattform wechseln oder sind die Sockelkompatibel?
Siehe vorletzter Satz ;)
In einigen Anwendungsbereiche ist BGA von Vorteil, aber nicht überall. Abwarten ob die auch einen LGA-Sockel anbieten, es fehlen ja noch so einige Details.
 

Beyazid

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
842
@MHumann
Wenn ich das ncijt falsch verstanden habe, dann ist es ein BGA-Sockel also fest. Jeder Umstieg bedeutet, dass man es komplett rausnehmen muss weil die CPU ncijt einzeln gewechselt werden kann

@Topic
Also wenn das alles ist was Huawei dazu bringen will, ist das schon ziemlich wenig. Es ist umständlicher was den Wechsel angeht und ansonsten wird sich noch zeigen müssen, wieviel das Ding hier leistet. Ein Teil der Leistung ist ja mit den Sicherheitslücken wieder weg aber zu den Arm-Prozessoren hört man ja kaum was bzgl. Patches und Fixes
 

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.115
@Beyazid
Soviel ich weiß ist BGA die Form, die z.B. auf der AM4 Plattform benutzt wird. Also ist reines BGA wohl nicht fest.

EDIT:
Hab wohl PGA mit BGA verwechselt :p Also ja, BGA ist fest :D

AMD benutzt aber für den TR4 auch LGA und Intel sowieso seit langem auch im Mainstream, also dürfte LGA für Server wohl nützlicher als BGA PGA sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

cs_reaper

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
82
Sind die Teile eigentlich gesockelt? Und wenn sich jemand dafür entscheidet solche Produkte einzusetzen, muss er mit jeder neuen Generation die gesamte Plattform wechseln oder sind die Sockelkompatibel?
Es ist im Server-Bereich nicht immer üblich, Aufrüstmöglichkeiten zu haben. Wenn es nicht viele Konfigurationen geben sollte und es geziele Anwendungen sind, ist es absolut ok, wenn die Kiste nicht gesockelt ist.
 

Player(1)

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
65
Schon krass, Huawei faehrt einen ziemlich aggressiven Kurs und nimmt immer mehr Branchen ins Visier. Aber immerhin belebt es den Konkurrenzkampf.
 

playoxking

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
14
@Beyazid
Soviel ich weiß ist BGA die Form, die z.B. auf der AM4 Plattform benutzt wird. Also ist reines BGA wohl nicht fest.

AMD benutzt aber für den TR4 auch LGA und Intel sowieso seit langem auch im Mainstream, also dürfte LGA für Server wohl nützlicher als BGA sein.
BGA - Ball Grid Array d.h. fest verlötet
PGA - Pin Grid Array, also mit Pins wie z.B. bei AM4
LGA - Land Grid Array, Kontaktflächen wie z.B. bei TR4 oder 115x
 

The_Virus

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.567
Unglaublich, TSMC scheint einfach alles zu produzieren bei 7nm. Apple, Qualcom, AMD Grafikchips, AMD Ryzen, IBM, Huawei Mobile, Huawei Server und noch so viel mehr... Ein Quasimonopol, Krass!
 

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.115
@playoxking
Danke für die Korrektur, hab wohl das B mit P verwechselt :p

@usb2_2
Da war der playoxking schneller als du, habs schon korrigiert, aber trotzdem danke :D
 

aleqx

Ensign
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
246
Ich glaube von der ARM Architektur werden wir in Zukunft noch viel mehr hören. Der nächste große Sprung im Mainstream könnte von Apple kommen, wenn sie auf eigene ARM SOC wechseln.
 

HeidBen

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
49
Fehlt da die angabe wie viel Ram das teil unterstütz oder bin ich blind gewesen beim lesen
 

Shoryuken94

Commodore
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.524
Da muss man aber schon eine Awendung finden, wo das Teil Sinn macht.... bei bis zu 200 Watt kann ich ja auch fast einen Epyc Rome nehmen. Aber gibt sicherlich 1- Bereiche, wo die ganz gut aufgehoben sind.

Aber es hat schon so seinen Grund, warum sich ARM in Servern nie durchgesetzt hat.Hochgetaktet und unter Dauerlast sind sie halt nicht viel effizienter als x86, dafür unflexibel.
 

gaelic

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
643
Ich glaube von der ARM Architektur werden wir in Zukunft noch viel mehr hören. Der nächste große Sprung im Mainstream könnte von Apple kommen, wenn sie auf eigene ARM SOC wechseln.
Das geistert nun schon seit Jahren, beinahe Jahrzehnten, durch die Newsmeldungen und Foren. Nur wenn es auf Leistung (Takt, Cache, Schnittstellen) geht dann saufen die arm Dinger genausoviel oder sogar mehr wie die x86 Pendants.
Aber ich lass mich gerne positiv überraschen. Und vielleicht sehe ich ja auch nochmal den sagenumwobenen Tesaspeicher. ;)
 
Top