i7 3930k viel zu heiß oder normal?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Tamron

Commodore
Registriert
Juli 2011
Beiträge
4.115
Moin Leute,

ich habe mir letzte Woche einen i7-3930k besorgt gehabt. Dazu 4*4 2400er Riegel von GSkill auf einem ASUS ROG Formula IV Mainboard. Gekühlt wird mit einem Noctua (habe ich von meinem Vater bekommen und sieht nach einem U9 aus).

Im Idle ist die CPU bei 30-34°C, wenn ich jedoch Hyperthreading an habe, dann steigen die Temps bei 100% Auslastung auf 2 Cores auf 83°C bei 3,8Ghz. Wenn ich Hyperthreading deaktiviere gehen die Temperaturen gut zurück. Als ich heute mit Lightroom Bilder exportiert habe und (immer noch HT deaktiviert) die Last auf allen Cores bei 100% war, erreichte die CPU auch wieder 84°C bei 3,7Ghz.
Als Wärmeleitpaste habe ich Arctic MX2. Die habe ich vor 2 Jahren angebrochen und wieder benutzt. Das sollte doch nicht so schlimm gewesen sein oder? Der Kühler sitzt bombenfest drauf und ausreichen WLP war auch drauf bei der Montage, hatte eher das Gefühl einen kleinen Tick zuviel genommen zu haben.
Ist das normal bei der CPU? Mein i5-2400/i5-3450 waren bei max Last bei um die 60-65°C. Ich wollte eigentlich noch overclocken auf um die 4,5Ghz. Das macht mir jetzt ein bisschen Sorgen allerdings.


Edit: Gehäuse ist ein normaler Lian-Li Midi Tower. Im Gehäuse saugt vorne ein 120mm Fan rein. Die CPU hat am Kühler auf 2 120er und nach draußen geht ein 80er. Die 3 120er werden vom Mainboard mit Asus Fan XPert gesteuert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Solange die Taktraten durch thermal throttling nicht Einbrechen, sind die temps erstmal ziemlich egal für den Benutzer.

btw. "zuviel" Wärmeleitpaste nehmen ist aus Prinzip nicht möglich, der Anpressdruck des Kühlkörpers regelt die menge.
 
Taktet die CPU herunter wenn sie 84°C warm ist oder hält sie die 3.8GHz durchgehend?
Ein Noctua U9 ist jetzt auch nicht grade der Überhammer der alle anderen Kühler auf die Plätze verweist. Die CPU ist schon @stock bei 130W und bei 4.5GHz kannst du gut mit 250W oder so rechnen. Das muss ein Kühler erstmal wegschaffen.
 
Naja 3,2Ghz ist der Base Clock. 3,8Ghz ist der maximale Turbo. Daher kann ich das nicht als Throttling bezeichnen. Aber nein sowas macht sie nicht. Und nein die Temps sind nicht egal, weil wenn ich jetzt schon am max fast bin, dann wird das nichts mit OC.
 
Kein runtertakten - keine Gefahr - und unter 90° - absolut keine Sorge mMn.
 
Der Turboboost liegt normalerweise nicht bei Last auf allen Kernen an. Wenn du alle 6 Kerne + HT bei 3.8GHz nutzt, womöglich auch noch mit AVX unter prime95, dann ist diese erreichte Temperatur keinesfalls aussagekräftig bei @stock Takt. Die ist dann nichtmal aussagekräftig für 24/7 3.8GHz Übertaktung was du dann ja machst.
 
Kr1ller schrieb:
dann wird das nichts mit OC.

Du hast doch schon deine CPU übertaktet wenn dein RAM auf 2400Mhz läuft ^^ der 3930k Supportet nur max 1600Mhz. Mit dem kühler finde ich die temps *normal*
 
XMP.

Ich dachte so ein fetter Kühler von Noctua - ja okay er ist schon doch jetzt 7 Jahre alt, deswegen ist es bestimmt der Vorgänger oder so - aber mit 2 120er dran, dass das ausreichen müsste. Erstaunlich.
 
U9 bezeichnet bei Noctua die Lüftergröße. Der müsste 92mm Lüfter haben.
https://geizhals.eu/noctua-nh-u9-a174445.html sollte der älteste U9 sein und der hat Platz für einen 92mm Lüfter wie die anderen der Reihe auch.
 
Der U9 ist nicht sonderlich stark. Der hat vor Äonen von Jahren schon für meinen Phenom kaum gereicht. Dass ein Sandy Sechskerner mehr Strom verbraucht als ein Quad, dürfte ebenfalls klar sein.
 
Auf jedenfall sind 2 120er vorne und hinten dran. Ich hab mal ein Foto gemacht.

Wenn ich das Bild mit der Noctua Website vergleiche ist es ein Noctua NH-U12P.
 

Anhänge

  • 20170326_000321.jpg
    20170326_000321.jpg
    522,4 KB · Aufrufe: 370
Zuletzt bearbeitet:
6 Kerne und eine standard Spannung von 1.350V bei last ^^ da kommt schon was rum, würde dir dann schon sowas wie den kraken empfehlen :D
 
Der ist bei 1,2 Volt bei Last eigentlich nur. Selten mal 1,3 bei dem bisher gesehen. Mein Gehäuse lässt keine All-In-One Wasserkühlung zu.
 
Meine Meinung nach, ist der Kühler viel zu klein für so eine cpu.
 
Nein ich hatte sogar eine Corsair H100 hier rumliegen, die ich gemeinsam ersteigert hatte als Kombi. Jedoch lässt mein Gehäuse sowas nicht zu. Hab nach hinten nur einen 80er und nach oben Alu Platte.
 
Na dann muss du damit leben, oder Gehäuse wechseln.
 
Ganz ehrlich, dann wird es zeit für ein anderes Gehäuse :D wenn du den H100 da rum liegen hast ^^ gibt schon schöne midi Gehäuse ab 30€
 
Die H100 hab ich schon verkauft. Ich halte auch nicht viel von solchen All-In-One Lösungen. Die Dinger sind immer sehr guten Kühlern unterlegen. Ich werd dann einfach mal nach einem BeQuiet Dark Rock Pro 3 Ausschau halten.

Und ich hole mir definitiv kein Plastikbomber für 30-40€, wenn ich vorher ein Lian-Li hatte. ;)
 
Ja genau, echt gute idee, i-welche Schrottteil für 30 euro, super^^
Ironie off.

Mach das bloß nicht. Kauf was richtiges und du hast länger was davon.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben