News Iiyama G-Master: Drei neue FreeSync-Gaming-Monitore ab 160 Euro

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.398
#1
Iiyama baut die 2014 gestartete Gaming-Monitor-Serie G-Master weiter aus und kündigt drei neue FreeSync-Monitore für Spieler an. Zwei der drei neuen Modelle gehören der Black-Hawk-Serie an, eines wird in der Red-Eagle-Serie platziert. Der Einsatz von USB 2.0 ist allerdings nicht mehr zeitgemäß.

Zur News: Iiyama G-Master: Drei neue FreeSync-Gaming-Monitore ab 160 Euro
 

n8mahr

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.674
#2
Iiyama.. waren das nicht mal ziemlich hochwertige Monitore zu happigen Preisen? Und nun.. DAS? :confused:
 

mambokurt

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.790
#3
Mal abgesehen davon dass FullHd für 27" grenzwertig ist: Warum genau verbaut man da ein 75hz TN Panel statt gleich IPS zu nutzen? An den superschnellen Zeitschalten liegts wohl eher nicht bei 75 Hz -.-
 

Askat86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
297
#4
Ich finde die Preise in der heutigen Zeit immer noch happig... 1080p mit TN ist seit einem Jahrzehnt Standard und das bisschen Frequenz macht da in meinen Augen nicht viel.
Die panels da sind doch schon fast Reste.
 

knoxxi

Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.383
#5
Ich bin mit meinem Iiyama ProLite B2783QSU-B1 Sehr zufrieden und würde jederzeit wieder Monitore von denen kaufen. :)
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.917
#6
Freesync ist ein Pflicht-Feature für mich, umso besser, wenn es auch günstige Liyama-Geräte damit gibt.

So ein FullHD-Display kann man sich durchaus neben den hochwertigen Arbeits-Monitor stellen (oder besser hängen).
 

bigfudge13

Bisher: ==>AUDI<==
Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.924
#7
Ich sehe auf den ersten Blick keinen großen Unterschied zu meinem 2 Jahre alten Red Eagle...
 

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.818
#8
Ich finde die Preise in der heutigen Zeit immer noch happig... 1080p mit TN ist seit einem Jahrzehnt Standard und das bisschen Frequenz macht da in meinen Augen nicht viel.
Die panels da sind doch schon fast Reste.
Der hat nicht nur mehr Frequenz, sondern auch Freesync.

Die Preise sind für das gebotene doch ok. Wichtig ist nur, dass das kein normales Display im Override Modus ist.
 

LeX23

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
298
#9
Es wäre schön, wenn Nvidia auch zukünftig FreeSync unterstützt. Ich verstehe warum sie es nicht machen, da es GSync obsolet machen würde.. Aber auf dem Markt gibt es eine riesige Auswahl Freesync-Monitore, für den Kunden wäre das viel besser.
 

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.430
#10
Iiyama.. waren das nicht mal ziemlich hochwertige Monitore zu happigen Preisen? Und nun.. DAS? :confused:
Das ist aber Jahrzehnte her^^
Seit TFTs sind sie die eher günstigeren, bei Röhre waren sie noch gut und teuer. Mein 4:3-TFT dann mit 1280x1024 war mit IPS der einzig bezahlbare damals, deshalb blieb er in Erinnerung. Hat auch echt viele Jahre gehalten, zuletzt noch als Drittmonitor ;)
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.565
#11
@LeX23
Weil sich mit proprietärer Technik mehr Geld machen lässt, wenn man selbst der Rechteinhaber und Produzent des Zusatzmoduls ist.

Die Lage am Monitormarkt finde ich die letzten Jahre schon sehr ermüdent. Bei Fernsehergeräten schreitet die Technik deutlich schneller vorran.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.531
#12
Wieso steht hier noch kein "1080p ist im Jahr 2018 viel zu wenig"-Mumpitz? :freaky:

Bei News zu FHD Monitoren geht's doch eigentlich in der Regel immer nur darum und gar nicht um die Monitore ansich. ^^
 
B

basilisk86

Gast
#14
Verstehe ich nicht, das sind doch die selben Schirme die wir so schon Jahrelang teils sogar öfter für deutlich unter 200€ bekommen... FHD, TN, 6-Bit Panel und 144Hz.

Man würde ja meinen, das mit der Zeit die Schirme günstiger werden sollten, bzw. wir zu diesem Preis wenigstens WQHD erwarten könnten mit echtem 8-Bit Panel.
 

Lübke82

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.072
#15
Für mich sieht das eher nach Elektroschrott aus. Nein Danke. Ist wirklich nur für Billigheimer interessant vlt.
 

bl!nk

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.883
#16
@CaptainMumpitz

Ich finde es eher lächerlich, dass der Monitor mehr kostet als ein seit mehreren Jahren verfügbarer AOC G2460 ohne, dass er von den technischen Daten merklich besser ist.

Super Neuerung.
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.683
#18
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.628
#19
Iiyama.. waren das nicht mal ziemlich hochwertige Monitore zu happigen Preisen? Und nun.. DAS? :confused:
Das war aber zu Röhrenzeiten, es gab auch paar nette 21"-Dickschiffe.

Die Lage am Monitormarkt finde ich die letzten Jahre schon sehr ermüdent. Bei Fernsehergeräten schreitet die Technik deutlich schneller vorran.
Und wie viele TVs können Freesync? Wie sieht die Abdeckung nach AdobeRGB sowie Farbechtheit und Originaltreue aus?
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.565
#20
@Vindoriel
Es geht mir um den technischen Fortschritt. HDR, hohe Bildwiederholraten trotz gestiegener Auflösung, moderne Anschlüsse etc. das ganze bei deutlich gestiegener Panelgröße und fallenden Preisen.

Bei Computermonitoren tut sich gefühlt nichts, bei 4k kann man froh sein, wenn man 60Hz bekommt und das meistens nur über DP, weil kein HDMI >2.0 verbaut wurde.
Hohe Bildwiederholraten in Kombination mit nicht TN-Panels? Extrem selten oder vor Jahren vorgestellt und immer noch nicht am Markt, wenn doch dann direkt für X-Tausend € - wofür man bereits ein OLED SmartTV in 65 Zoll mit doppel Tripple Tuner, HDR, DolbyAtmos etc.
 
Top