News Intel bestätigt 16 EUs, USB 3.0 und PCIe 3.0 für „Ivy Bridge“

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.700

ThePegasus1979

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
489
Hmm sind die Erweiterung von 12 auf 16 EUs nicht 33%? ;)
 

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.737
... soll ein besseres Paket geschnürt werden, als es „Sandy Bridge“ derzeit liefert.

Hätte ich jetzt nicht gedacht. Seit wann sind denn Nachfolger Modelle besser als die Vorgänger?
 

Znrl

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
571
Fehlt nur noch Nvidia Optimus oder vergleichbares, um dedizierte Grafikkarten wirklich komplett abzuschalte... (Für Desktop PCs) dann würd ich mich da wirklich drauf freuen :>
 

luluthemonkey

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.096
Sandy Bridge E also auch noch mit PCIe 2.0?
 

mensch183

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.666
PCIe 3.0 bezieht sich IMHO nur auf die direkt an der CPU hängenden PEG-Slots. Der Anschlüsse am neuen Chipsatz können laut einer kürzlich veröffentlichten Grafik weiterhin "nur" PCIe 2.0.
 

j3tho

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.511
Bin da nicht ganz informiert, aber bringt PCIe 3.0 jetzt überhaupt was, sprich wird PCIe 2.0 schon von irgendwas ausgelastet?

Bei solchen News kribbelts in meinem Geldbeutel, aber mein System muss noch ne weile hinhalten (reicht ja auch CPU mäßig volkommen)
 

Stofftier

Ensign
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
210
Hmm sind die Erweiterung von 12 auf 16 EUs nicht 33%? ;)
... soll ein besseres Paket geschnürt werden, als es „Sandy Bridge“ derzeit liefert.

Hätte ich jetzt nicht gedacht. Seit wann sind denn Nachfolger Modelle besser als die Vorgänger?
Genau das selbe hab ich mir beim lesen der News auch gedacht. :rolleyes:

Zum Thema PCI-E 3.0 ... Hier mal ein kleines Video welches verdeutlichen sollte das bereits jetzt die anbindung mehr als schnell genug arbeitet... Aber es muss ja nicht immer alles für Gaming Rechner sein... ;)
 

Znrl

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
571
Bin da nicht ganz informiert, aber bringt PCIe 3.0 jetzt überhaupt was, sprich wird PCIe 2.0 schon von irgendwas ausgelastet?
Naja die solln jetzt 300 Watt liefern... also kann die nächste Generation von Grafikkarten noch mehr Strom verbrauchen... und man muss nicht anfangen 3 zusätzliche Stromanschlüsse anzubringen^^
Eventuell bringts aber auch was, dass dann auch 8x bei PCIe 3.0 so schnell ist, wie 16x bei PCIe 2.0, da nicht alle Boards immer nur 16x PCIe Steckplätze haben...
ansonsten reiz(t)en Grafikkarten ja auch PCIe 1.0 nicht wirklich aus
 
S

Sidewinder9000

Gast
Kann man davon ausgehen, daß Grafikkarten mit PCIe 3.0 Unterstützung wirklich schneller laufen ? Und wenn ja, für welche Spiele bräuchte man überhaupt einen Leistungsschub ?
Eigentlich besteht noch nichtmal die Notwendigkeit für die baldige 28 nm GPU-Generation, wenn ich mir die aktuellen Spiele so anschaue.

Allerdings - eine PCIe 3.0 Single-GPU Grafikkarte, 28 nm Fertigung, die z.B. eine Geschwindigkeit von sagen wir 2 x HD 6990 hat - das wär doch mal was. (und die dann noch im Crossfire / SLI-Betrieb, d.h. 4 x 6990 = 8 x HD 6970 = Crysis @ "Very High" mit konstanten 400 FPS zocken :D)
(Und einen Stromverbrauch des Komplettsystems von nicht mehr als 400 W)

Mal im Ernst:
am wichtigsten wären doch Spiele, dessen Grafik dieser Hardware gerecht werden und für die es sich auch lohnt auf PCIe 3.0 umzusteigen ;) (na gut, ist abwärtskompatibel, aber trotzdem)

Überhaupt stellt sich mir gerade die Frage, ob z.B. die nächste Graka-Generation mit 28 nm-Fertigung PCIe 3.0 unterstützen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.710
Hab gelesen, das bei Llano die integrierte GPU mit einer zusätzlichen Grafikkarte anbinden kann, deshalb, finde ich das Intel da unbedingt nv optimus unterstützen sollte. Aber ja klar, hier kann erst der Bulldozer mit integriere GPU mit evy mitspielen, denn Rechenleistung hat man bei evy sicher mehr als bei Llano.
Aber ich persönlich hätte beim nächsten prozessor mehr Interesse an einem kühlen stromsparenden System, , bzw kauf ich mir kein highend mehr, weil ich es nicht brauche,
Ich mein bei meinem Phenom II x6 kann man da jz nicht von highend reden aber die leistung ist mehr als ich brauche, und beim zocken,
Aber man sieht wo die Entwicklung hingeht, der klassische pc, mit Gehäuse wird in zukunft am Arbeitsplatz sicher verschwinden, da die Technik immer besser und effizienter wird, und so fette kasterln nimmer braucht.
Bzw mit evy im notebook genug leistung hat, um sogar einen desktop schon zu ersetzen
Wenn es um multimedia geht, sieht man, dass grafikleistung auch immer wichtiger wird denn es kommt beim kunden gut an. glaub da wird eben Llano auch gut ankommen, und für AMD sicher wichtig sein, also is es schon zu wünschen dass Intel da mitzieht
 

Wolly555

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.335
Die Option zwischen integrierter GPU und dedizierter GPU im Desktopbereich wäre mal was Tolles.
 

Decius

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.350
Kann man davon ausgehen, daß Grafikkarten mit PCIe 3.0 Unterstützung wirklich schneller laufen ?
Zumindest mit Single-GPU-Karten nicht. PCIe 2.0 ist mit denen nicht wirklich ausgelastet. Für SLI/Crossfire mag es dagegen schon 1-2 Frames bringen. Für SSDs als Steckkarte dagegen sehe ich schon ein paar Möglichkeiten (vor allem wenn die sekundären PCIe-Slots auch profitieren).
 

masterfile17

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
76
freu mich drauf
 
Top