News Intel: Neue Fab und Investitionen bis zu 8 Mrd. US-Dollar

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.006
Intel hat weiter große Pläne und kündigt entsprechende Schritte dafür an. Mit Investitionen von sechs bis zu acht Milliarden US-Dollar sollen vier Fabriken auf die 22-nm-Fertigung, die Ende des kommenden Jahres starten soll, umgerüstet werden und gleichzeitig eine weitere Fabrik entstehen.

Zur News: Intel: Neue Fab und Investitionen bis zu 8 Mrd. US-Dollar
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.371
Warum haben die Gebäude eigentlich so komische Namen ?
.
 

luluthemonkey

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.089
Also doch nichts mit Ivy Bridge mitte 2011, sondern erst 2012. Wäre mir auch irgendwie zu schnell gegangen. Ende 2011 also erst der Produktionsstart. 22nm ist schon Wahnsinnig, wenn ich bedenkt das ich vor einiger Zeit noch einen 130 nm P4 hatte.
 

DaDare

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2007
Beiträge
12.572
Wieso werden eigentlich die ganzen News immer um 0:01 gepostet?
Oder liegt es daran, dass CB ab einer bestimmten Uhrzeit immer um 0.01 am nächsten Tag postet, damit diese nicht untergeht?

22nm ist wirklich ne entwicklung:)
 

luluthemonkey

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.089
Volker ist ein Nachtmensch, das ist alles:)
 

>|Sh4d0w|<

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.380
Mein Q6600 oder demnächst der Q9300 wird im übertakteten Zustand doch noch genug Power liefern, damit ich bis Ivy Bridge warten kann :D

Freu mich schon

Das wird dann bestimmt so abgehen wie damals der Umstieg von P4 auf C2D :evillol:
 

Moep.FeniX

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
53
Wahnsinn...
Mich würds brennend interessieren wie viel Geld nacher dauerhaft ins Forschungslab fließt.:D
 

ChillaGorilla

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
727
mich interresiert mal was 22nm quad @ 2,8 ghz für ne wärme entwickelt...
 

Kung-Fu-Tse

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
229
schade, doch erst 2012 :(
Aber 22nm SUPER
Bin ich ja mal gespannt, wann der 1. auf dem Markt kommt :)
 

alkaAdeluxx

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
679
WOW 22-nm-Prozessoren da fühle ich mich mit meinem 45-nm E8400 ganz schön kommisch wenn ich das lesen muss ^^
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Mich würde interessieren was Intel dann in 5 Jahren machen will wenns nichtmehr kleiner zu machen geht ? lässt man das Tick dann ausfallen und macht nurnoch das Tock aller 2 Jahre ? :D

mich interresiert mal was 22nm quad @ 2,8 ghz für ne wärme entwickelt...
2,8ghz ist ja dann schon die unterste Grenze , 35W incl. Grafik schätze ich mal ..
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
52.595
Mich würde mal interessieren, wieviele GHz man damit erreichen kann. Vor einiger Zeit war ja das Rennen an einem Punkt angekommen, wo es nicht mehr so recht weiterging. Da ist man auf mehr Kerne gegangen, erst 2 dann 4, heute schon 6 und nächstes Jahr sogar 8. Allerdings bringen weder 3 GHz doppelt so viel Leistung wie 1.5GHz noch haben 4 Cores die 4-fache Leistung eines Cores (auch ohne Turbo) und 8 haben schon erst recht nicht die 8fach Leistung, weil es eben immer wieder irgendwo einen Flaschenhals gibt. Meißt ist dies das RAM und überhaupt generell die I/O Bandbreite.
Was kommt also als nächstes, wenn man so viele Kerne hat, dass auch das hinzufügen weiterer Kerne keinen spürbaren Leistungsgewinn mehr bringt?
 

Floletni

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.094
@Holt

8? Wir sind längst schon bei 12 realen und 16 virtuellen Kernen (kaufbar) angekommen. Erstmal muss man sich die Sorge um die Verkleinerung machen, anstatt um die Kernzahl. Das steigern der Kernzahl kann man noch ne Weile durchführen. Bishin zum spiezialiseren einzelner Kerne für bestimmt Aufgaben.


Bin echt gespannt was für neue Prototypen bei der neuen Fab vom Band rollen werden
 

Thane

Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
7.707
Momentan gibt es ja SSDs, die schon einen ordentlichen, spürbaren Leistungsgewinn bringen. Intels nächste (High-End) Generation wird wohl ein Vierkanal-Interface erhalten und eventuell kann man dann auch bereits über DDR 4 nachdenken. Es tut sich einiges :)
22nm ist natürlich schon Wahnsinn.

Und 8 Mrd. Dollar Investition. Wow, das dürfte mehr sein als der Jahresgewinn von so manchem Konkurrenten.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.199
Naja habe gestern gelesen das laut AMD technischem Leiter Donald Newell das mit den Kernenrennen auch zu ende gehen soll. Wo ich mich frage wie man dann noch die Leistung jährlich steigern will?
Beim CPU ging man von GHz rennen zu Kernenrennen über wo man angeblich auch weg will wieder. bei bei GPUs wird beides stetig beibehalten.

Der Artikel mal dazu.

finde Kern und GHZ rennen sollte auch beim CPU beibehalten werden. Mal weis in 5 Jahren lässt sich dann mit Graphit oder Kohlenstoffnanoröhren der TPD vielleicht stark senken dann.


zu den Thema Intels neue Fab. Finde das gut das noch eine Werk entsteht hoffe auch das die neuen 22nm dann ein voller Erfolg wieder werden. Und das auch dank der vielleicht Überproduktion dann die CPUs noch günstiger werden.
 

skyjagger

Newbie
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3
Ich finde es schon bemerkenswert, das Intel als amerikische Firma auch das Geld ins
eigene Land investiert. Das sollten sich die deutschen Firmen mal als Vorbild nehmen.
 

john carmack

Banned
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.652
Mich würde mal interessieren, wieviele GHz man damit erreichen kann. Vor einiger Zeit war ja das Rennen an einem Punkt angekommen, wo es nicht mehr so recht weiterging. Da ist man auf mehr Kerne gegangen, erst 2 dann 4, heute schon 6 und nächstes Jahr sogar 8. Allerdings bringen weder 3 GHz doppelt so viel Leistung wie 1.5GHz noch haben 4 Cores die 4-fache Leistung eines Cores (auch ohne Turbo) und 8 haben schon erst recht nicht die 8fach Leistung, weil es eben immer wieder irgendwo einen Flaschenhals gibt. Meißt ist dies das RAM und überhaupt generell die I/O Bandbreite.
Was kommt also als nächstes, wenn man so viele Kerne hat, dass auch das hinzufügen weiterer Kerne keinen spürbaren Leistungsgewinn mehr bringt?


Schau dir mal die Geschichte an...

Erst gab es (Glaß) Röhren (wie im Röhrenverstärker), danach kam der Transitor der schon die tausendfache (oder mehr oder weniger) Leistung einer Röhre hatte. danach hat man Meherere Transistoren zu einem Prozessor (Kern) zusammengefasst. und heute fasst man mehrere Prozessoren (Kerne) zu einer MultiCore CPU zusammen.

Hoffe das ich das alles richtig aus dem "Geschichtsunterricht" zusamen gefasst habe!
:D
 

eikira

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.070
da geht der ganze letzte gewinn direkt flöten von intel. wobei "flöten".
eins muss man intel lassen, sie wissen dass in dem bereich stillstand nicht angebracht ist. ich finds gut. aber schlecht für amd :-/
bin mal gespannt auf die 22nm prozis und deren stromverbrauch.
 

NMB

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
433
der stromverbrauch sollte ja dann nochmal runter gehen. und wenn´s dann nicht mehr kleiner geht, müssen sie es irgendwie hinbekommen die 3 dimension mit einzubeziehen, also in die höhe bauen, dann sollte da noch ne menge drin sind in punkto transistorzahl pro fläche
 

Escapado

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
409
Da kommt noch sooo viel.
Stichwort:
Kohlenstoffnanoröhren, Memristoren, mehr optische Bauelemente(Ich erinnere mich immer
wieder gerne an die News von dem Supercomputer im Laptopformat :D),
dreidimensionale CPUs, spezialisiertere Prozessorkerne und und und!

Freut mich immer wenn ich lese, dass es weiter geht. Bin gespannt ob
Intel die CPUs pünktlich ausliefern kann :p!
 
Top