News Intels SDP als Alternative zu TDP vor dem Aus

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.054
Anfang 2013 überraschte Intel mit der Einführung der „Scenario Design Power“ (SDP) als „realistische Verbrauchsangabe“ für Prozessoren. Schon zum Start musste die Bezeichnung viel Kritik einstecken, nach nur eineinhalb Jahren nimmt das Experiment den gleichen Weg wie andere zuvor: Es steht vor dem Aus.

Zur News: Intels SDP als Alternative zu TDP vor dem Aus
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Die TDP selbst ist aber auch schon sehr fragwürdig. Siehe z.B. wieviel die AMD FX CPUs unter wirklicher Vollast wie z.B. Prime95 oder LinX gezogen haben. Intel ist da etwas konservativer aber doch ähnlich.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.169
Wie ist denn überhaupt die SDP andere Intel-CPUs? Irgendwie habe ich die immer in den letzten Reviews übersehen oder wurde sie wirklich nie angegeben?
 

Miuwa

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.380
Finde ich eine sehr gute Entscheidung. SDP war von Anfang an eine reine Marketing Angabe. Ich würde ohnehin behaupten, dass "üblicher" Verbrauch und Wärmeentwicklung bei modernen Prozessoren einfach ein zu komplexes Thema ist, als dass man sie selbst mit 3 oder 4 Werten vernünftig charakterisieren könnte.
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
SDP ist ja der eigentliche Verbrauch mit einer definierten Anwendung, die TDP nur die Angabe für die ausgelegten Lüftervorrichtungen.
Eine SDP Angabe hielte ich nicht für verkehrt...
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Wie ist denn überhaupt die SDP andere Intel-CPUs? Irgendwie habe ich die immer in den letzten Reviews übersehen oder wurde sie wirklich nie angegeben?
Die wurde so gut wie immer nur für die "mobile" Varianten, speziell für Phones und Tablets genutzt. Eben weil SDP niedriger war und deshalb marketingwirksamer im Vergleich zu ARM CPUs.
 

sebastian1

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.213
Die sollten einfach mal eine TDP_load und eine TDP_idle rausbringen.
Welche der beiden Werte für sein persönliches Szenario wichtiger ist, kann dann jeder selbst entscheiden.
 

Stratotanker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
492

onetwoxx

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.925
Die sollten einfach mal eine TDP_load und eine TDP_idle rausbringen.
Welche der beiden Werte für sein persönliches Szenario wichtiger ist, kann dann jeder selbst entscheiden.
TDP ist nunmal nicht der Stromverbrauch. Wie verhält es sich zB bei deinem TDP_load mit und ohne dem Turbomodus und wie ist TDP_load bei dir zB definiert bei 50% oder 100% CPU Auslastung ? Eine alles oder nichts Angabe?

Um den annähernd realen Stromverbrauch anzugeben bräuchte man mindestes 3 Werte, die auch nach einem standardisierten Prozess, also genau festgelegte Szenarien ermittelt wurden.

Wie zB der SDP ermittelt wurde ja nirgends genau angegeben, irgendein Mix aus Leerlauf, Surfen, Office und was weiß ich, bei unbekannter Dauer
 
Zuletzt bearbeitet:

Agba

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
761
Naja TDP_idle = immer 5% auslastung= idle + ein ungefährer wert wie der CPU Powerkunsum skaliert, rest kann sich jeder selbstausrechnen.

TDP_idle 0,5 würde bedeuten, dass der stromverbrauch pro Prozentpunkt auslastung um 0,5 Watt steigt.

Wäre eigentlich eine einfache, efektive Angabe um herrauszufinden wie viel der Prozessor frist.

Gleiches ginge natürlich auch umgekehrt, also asugehend von 100% auslastung.
 

Steeeep

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
1.209
Nur steigen Takt und Verbrauch nicht Liniar.
von daher ist sowas auch nicht wirklich brauchbar.
 

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.099
Die TDP selbst ist aber auch schon sehr fragwürdig. Siehe z.B. wieviel die AMD FX CPUs unter wirklicher Vollast wie z.B. Prime95 oder LinX gezogen haben. Intel ist da etwas konservativer aber doch ähnlich.
Äh, die Stresstest spiegeln nicht das wider, was überwiegend genutzt wird. Würden die Hersteller prime95 und andere Stresstest für die TDP heran ziehen, wäre das auch immer unrealistisch.
 

LoRDxRaVeN

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.207
Die TDP selbst ist aber auch schon sehr fragwürdig. Siehe z.B. wieviel die AMD FX CPUs unter wirklicher Vollast wie z.B. Prime95 oder LinX gezogen haben. Intel ist da etwas konservativer aber doch ähnlich.
Was willst du denn damit aussagen? Dir ist ja sicherlich bekannt, dass die TDP nicht gleichzusetzen mit der (maximalen) Leistungsaufnahme ist. Unsofern weiß ich mit deiner Aussage nichts anzufagen...

LG
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Äh, die Stresstest spiegeln nicht das wider, was überwiegend genutzt wird. Würden die Hersteller prime95 und andere Stresstest für die TDP heran ziehen, wäre das auch immer unrealistisch.
Zumindest prime95 ist kein Stresstest! Es ist eine wissenschaftliche Anwendung zur Berechnung von Primzahlen.
Und wenn ich mit meiner Grafikkarte Kunstfell simulieren will ist das auch eine Anwendung und kein Stresstest. Wenn das zufällig wie Furmark aussieht, dann ist das eben Zufall.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.524

Miuwa

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.380
Das Problem ist, dass du 50 und selbst 100% Auslastung bei modernen x86 Prozessoren nicht klar definieren kannst. Je nach Code können Größenordnungen zwischen den tatsächlich ausgeführten Berechnungen pro Sekunde liegen und der taskmanager zeigt dir immer 100% Auslastung an.
Und nein, der Stromverbrauch steigt nicht linear, weil je nach Betriebszustand unterschiedliche Teile der CPU aktiv sein können.
 

Athlonscout

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.791
Zumindest prime95 ist kein Stresstest! Es ist eine wissenschaftliche Anwendung zur Berechnung von Primzahlen.
Und wenn ich mit meiner Grafikkarte Kunstfell simulieren will ist das auch eine Anwendung und kein Stresstest. Wenn das zufällig wie Furmark aussieht, dann ist das eben Zufall.
Die AMD FX-CPUs verbrauchen nicht mehr, als die jeweilige TDP Angaben (die ja ohnehin nur die Dimensionierung der Kühllösung definieren soll). Zu beachten ist auch, dass der in den meisten Tests zur Anwendung kommende 990FX Chipsatz auch noch eine TDP von ~25W hat (Vgl modernere Intel- sowie AMD APU Chipsätze, die >5W TDP aufweisen), sowie der Speicher im Lastzustand auch noch mehr verbraucht als im Idle.
 
Z

Zalpower

Gast
da kam sicher genug gegenwind zu intel diverser atom nutzer seitens der firmen,
hp hatte da mal probleme intel setzte nur eine kühlung für 5w vorraus und das tablet ist unter vollast immer abgeschmiert,
weil die kühlung eigentlich auf 9w hätte ausgelegt sein müssen
 
Top