Kaufabsegnung Gaming PC

Duffyduff

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
12
Guten Tag

(Budget: max. 1000€, lieber weniger)

Ich will mir demnächst einen neuen Gaming-PC kaufen mit dem ich auch kommende Spiele mit angenehmer Grafikeinstellung ordentlich spielen kann.

Nach mehreren Beratungen kam dieses System heraus:
http://geizhals.de/eu/?cat=WL-344511

(Zum AMD habe ich bewusst gegriffen, da ich schätze, das sich die Architektur des Prozessors in der Zukunft wegen der PS4 bezahlt machen wird. Ich lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren)

Man hat mir gesagt, dass dieses Mainboard am besten mit dem Ram von Kingston in der 1333 Version zurechtkommt.

Ich will in vielleicht nem halben Jahr ne2 Grafikkarte via Crossfire reinbauen, sowie 2 weitere Ram Riegel und ne SSD. Ist das Netzteil dafür ausreichend, unterdimensioniert oder überdimensioniert?
Die Netzteilrechner spucken Werte von 560 bis 850 W benötigte Leistung aus.. also weiß ich nicht, welchem ich trauen soll.
Nun ist die Frage, ob alles so passt, was ihr anders machen würdet, usw.

Ich hatte bisher eigentlich immer eine Nvidia Karte aber mir wurde zu dieser geraten.
Reicht die Grafikkarte momentan oder soll ich lieber eine http://geizhals.de/eu/powercolor-radeon-hd-7950-pcs-ax7950-3gbd5-2dhpp-a732189.html einbauen? Sind natürlich Mehrkosten. Lohnen sich diese? Des weiteren gibt es so viele unterschiedliche Versionen der beiden GKs das ich da nicht mehr durchblicke.

Das Gehäuse habe ich gewählt, da es laut aussagen eine gute Kühlmöglichkeit bietet. Optisch ist es nicht 100% mein fall. Passt eigentlich alles da rein?
Die beiden zusätzlichen Lüfter sollen laut Händler wie folgt eingebaut werden:

70d56zyu.jpg

PS: Da ich nicht selber beim Zusammenbau handanlegen will (Hab bisher dadurch in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht und Hardware zerstört) werde ich es von nem Heimischen Händler übernehmen lassen, der in etwa 9€ teurer als Hardwareversand ist.
 

Stormfirebird

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.756
https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/#post-3300405 hier mal einlesen.
Konkret wird dir die AMD CPU höchstwahrscheinlich nicht viel bringen.
Win7 gibts bei PCFritz für ca. 30€
NT 450Watt zu groß, Kühler und Gehäuse sind geschmackssache und bei dem Budget sollte eine SSD drin
sein.
Willst du auch die Hardware bei dem Händler bestellen oder schleppst du die an und lässt in werkeln?
Crossfire lohnt sich mMn. nur wenn dir eine Highend Karte nicht genügt. Nachteile währen hier Mikro Ruckler und hoher Strom verbrauch.
Was willst du eig. mit dem PC so machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.229
Sehr schön.

Das Netzteil ist viel zu groß.

Maximal 550 Watt.

Die 7950 ist ok.

3GB VRAM - das ist schon ordentlich.

Ich persönlich würde eine Boost nehmen - ist aber Budgetfrage.

Rest mMn soweit ok.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.497
ich würde zwar eine intel cpu bevorzugen und vermute das diese sich auch auf lange sicht eher lohnt als der amd fx8xxx, aber da der fx momentan für eigentlich alle spiele noch schnell genug ist und weil alles was in die zukunft geht hauptsächlich spekulation ist denke ich das er ok ist.

vonn crossfire oder sli würde ich dir aber abraten, besser etwas geld bei mainboard un netzteil sparen und dafür direkt eine bessere grafikkarte nehmen und diese dann einfach irgendwann tauschen wenn sie mal zu langsam wird.
crossfire und sli systeme haben inbesondere mit mittelklasse grafikkarten oft mit einigen problemen zu kämpfen und lohnen sich auch preislich nur selten.
wenn du auf die crossfire option verzichten kannst dann reicht übrigens ein netzteil mit etwa 400 watt. (vorschlag: be quiet! Straight Power E9 400W)
beim arbeitsspeicher würde ich dir 8GB G.Skill Sniper vorschlagen, der sollte eigentlich kleine probleme machen, ist günstiger und schneller.
 

Duffyduff

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
12
Ich will die Hardware beim Händler bestellen und zusammenbauen lassen. Ich habe eine in meiner Umgebung gefunden, der Preislich angenehm ist.

Mit dem PC will ich hauptsächlich Gaming, Soundaufnahmen über ein Behringer Xenyx X1204usb Mischpult und gelegendliche Blenderprojekte in Angriff nehmen.
 

Stormfirebird

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.756
Ein paar Spiele als Bsp. die du so spielst oder planst zu spielen?
Sonnst würde ich halt mal die 1000€ Konfig aus der FAQ empfehlen mit dem Be Quiet 450Watt Straight Power eine 1GB Barracuda und ein Bitfenix Shinbobi als Gehäuse mit ein zwei Enermax T.B Silencer 120mm 900rpm lüftern.
 

Lay-C

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
57
Wenn du Glück hast bekommst du ne 7870 mit Tahiti LE Chip (habe ich) für 160€ ist die fast so schnell wie ne 7950.

Meine läuft mit 1100/1500 und ist damit sogar schneller wie ne Standard 7950.

Der Einzige Nachteil ist, dass sie unter vollast (99-100%) ziehmlich heiß werden kann (je nach Spiel 90+°C) und der Lüfter auch nicht gerade leise ist, aber wer damit leben kann bekommt ne richtig flotte und günstige Karte.
 

Duffyduff

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
12
Als Beispiel-Spiele währen zu nennen Dragon's Prophet, GTA V (ich hoffe mal dasses kommt), Anno 2070, BF4 usw.
 

Colonel Panic

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
90
Zum AMD habe ich bewusst gegriffen, da ich schätze, das sich die Architektur des Prozessors in der Zukunft wegen der PS4 bezahlt machen wird. Ich lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren
Die Architektur des von dir gewählten Prozessors hat mit der Architektur des in der PS4 verbauten NICHTS zu tun.

FX-x3xx = Bulldozer-Architektur (Vishera), modulbasiert
PS4 = Jaguar-Architektur (Kabini), nicht modulbasiert.

Unterschiedlicher als die APU der PS4 und der AMD FX können CPUs kaum sein.
 

lkullerkeks

Vize-Europameister 2012
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.563
Nachrüst-Crossfire ist immer Mist. Entweder von Anfang an eine dicke Karte, weil man die Leistung braucht, oder später eine Mittelklasse-Karte gegen eine stärkere tauschen. Zu der Mittelklasse-Karte eine zweite hinzu zu stecken, ist von allem die schlechteste Lösung.

Dementsprechend ist dein NT viel zu groß, bei einer GPU reicht ein 500W-NT locker.
Tipp: http://geizhals.de/677345 / http://geizhals.de/677396

Das Gehäuse würde ich wegen der Optik nicht nehmen wollen. Da du selbst sagst, dass es dir nicht gefällt, finden wir gemeinsam sicher eine gute Alternative.

Wozu brauchst du drei ODD?

Vom Kühler gibt es inzwischen eine überarbeitete Version mit größerem Lüfter und besserem Montagesystem. P/L ist beim be quiet! Dark Rock jedoch nicht wirklich gut (das Montagesystem übrigens auch nicht), deswegen empfehlen wir hier meist den Macho.
 

Duffyduff

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
12
An Hardwareversand passt mir eingendlich nicht, das er den CPU für eigeneinbau dazulegt. OK. Ich verstehe, das das beim Versand zu Problem werden kann aber ich will hingehn, und den PC ins auto legen und fertig. Des weiteren will ich, bei Problemen, den PC hintragen und reparieren lassen können.
 

Duffyduff

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
12

Stormfirebird

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.756
Ich würde schon etwas mehr ins Case stecken, es muss ja nicht gleich 100€ sein, aber etwa mehr kann nicht schaden, denn dein Budget ist ja auch recht ordentlich.
 

Stormfirebird

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.756
Die Lüfter kannste direkt mal entfernen, viel zu teuer.
mATX Board in einem ganz normalen Midi Tower, wieso???
Kabelmanagement beim NT kann man sich eig. sparen, und ein Macho oder so würde es auch tun, den Kühler sieht man ja sowieso nicht bei dem Case. Die höhe könnte ausserdem auch problematisch werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top