Kaufberatung Allround Notebook ~1300€

soni

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
6
Hallo Zusammen,

da mein altes Notebook langsam den Geist auf gibt bin ich auf der Suche nach einem neuen.

Budget: ~1300€

Anwendung: stationär, nutze das Notebook nur Zuhause. Meistens werde ich wohl aufm Sofa surfen, Musik Hören oder Videos schauen. Aber gelegentlich nutze ich auch Simulations- Programme (LTSpice) und evt. auch mal ein CAD Programm (SolidWorks) aber keine größeren Baugruppen und nur Hobby mäßig

SSD: ja (Hab noch eine "Samsung 840 Series All-in-One interne SSD-Festplatte 250GB" in meinem PC welchen ich nicht mehr nutze. Da ich gerne alle Daten direkt auf dem Laptop gespeichert habe hätte ich aber gerne noch zusätzlich eine Festplatte mit mindestens 500GB. Hab mal gehört man kann in den Schacht vom CD- Laufwerk auch eine Festplatte einbauen und so zwei nutzen, ist dies Möglich?

Festplattengröße: >=500GB zusätzlich zur vorhanden SSD
Laufwerk: Nicht notwendig
Displaygröße: 15"
Auflösung: FullHD
Matt oder spiegelnd: egal

Akkulaufzeit: egal
Betriebssystem: Windows 10

Wie wichtig ist dir das Design? Hast du irgendwelche Wünsche, was die Farbe, das Material oder Ähnliches betrifft?
Habe keine Wünsche bezüglich Design
Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? SSD? Convertible? Touchscreen? Rabatte? Service?
Touchscreen wäre nicht schlecht, ist aber kein muss. Das Notebook sollte beim Surfen nicht zu heiß werden, so dass man es auch mal auf den Schenkel ablegen kann. Wird eine Anwendung mit mehr Leistung gestartet ist es egal wenn es sich erwärmt, da es dann auf dem Tisch steht. Eine gute Verarbeitung ist mir auch wichtig, da ich vor habe es lange zu nutzen.

Bin bei der Auswahl total überfordert, schon mal vielen Dank im voraus!
 

majusss

Commodore
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
5.073

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.814
Mir ist höchstens bekannt, das man bei einigen Business-Notebooks das optische Laufwerk ausbauen kann um dort einen zweiten Akku einzubauen.

Hier eine Liste sortiert nach deinen genannten Ansprüchen:
http://geizhals.de/?cat=nb&bpmax=1-1400&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&bl1_id=300&sort=p&xf=2379_15~11_500~9_1920x1080~2377_15.9~2991_240~26_Windows+10+Home#xf_top

Da bleibt also nur das Acer Aspire V5, V15 und V Nitro in verschiedenen Ausführungen und das Schenker XMG. Ein Touchschreen ist hier nicht bei.
Meine Wahl wäre dann dieses: http://geizhals.de/acer-aspire-v-nitro-vn7-571g-76fv-nx-muxeg-015-a1348777.html?hloc=at&hloc=de

Ja in annähernd jedem Laptop kannst du das Laufwerk rausnehmen und eine SSD einbauen.
Ich glaube du hast ihn fehlverstanden. Er meinte das optische Laufwerk, nicht die HDD.
 

majusss

Commodore
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
5.073
Zuletzt bearbeitet:

soni

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
6
Vielen Dank für die Vorschläge.

Hier ist beschrieben was ich meinte mit SSD in den Schacht des CD- Laufwerks einzubauen:
http://praxistipps.chip.de/dvd-laufwerk-im-notebook-gegen-festplatte-tauschen_32159

Der Acer Aspire V15 Nitro sieht schon mal sehr interessant aus.

Bei diesem könnte ich meine vorhandene SSD dann nicht zusätzlich einbauen da dieser kein Optisches Laufwerk besitzt, oder hab ich was überlesen? Ist so eine SSD/ HDD Kombination von der Geschwindigkeit vergleichbar mit einer SSD plus einer HDD?

Wie sieht denn die Qualität von Acer aus, kann ich davon ausgehen, dass ich das Notebook ein paar Jahre nutzen kann?
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.814
Aber dafür nur SSHD statt SSD und ohne optisches Laufwerk.
Die schnellere Hardware ist relativ irrelevant, weil von Games in den Anforderungen nicht die Rede war und für simples CAD ist die Hardware von beiden Laptops gleichermaßen geeignet.

Hier kommt es echt drauf an, was gewollt wird vom Laptop und das kann nur soni beantworten.
 

majusss

Commodore
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
5.073
Acer ist nicht gerade dafür bekannt große Ansprüche an die Verarbeitung zu stellen... Aber mittlerweile haben alle Hersteller ihre Macken und es ist eigentlich völlig egal geworden was du kaufst. Geh lieber davon aus, dass er nicht länger als 3 Jahre hält.

Bei dem von mir gennanten würde ich die SSHD ausbauen und 500GB SSD einbauen, dass erscheint mir die beste Lösung. Dann könntest du dir noch einen USB3 Adapter kaufne und die SSHD als externes Laufwerk benutzen. Vielleicht hat er auch 2 Schächte für SSD/HDDs und der zweite ist gar nicht besetzt. Das musst du mal nachgucken zum Beispiel bei Notebookcheck.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.814
Jetzt erst den Beitrag von soni gesehen...
Jegliche Qualitätsprobleme von Acer sind viele Jahre in der Vergangenheit, mittlerweile sind die mit anderen Herstellern entsprechend der Preisklasse gleichauf.

Der HDD-Laufwerksrahmen ist interessant, der war mir bisher noch nicht über den Weg glaufen. Wieder was gelernt :)
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.365
Leute, er wünscht gute Verarbeitung und hohe Lebensdauer und ihr kommt wieder mit den Acer Aspire... :rolleyes:
ja, auch andere Hersteller haben weniger gute Serien aber selbstverständlich gibt es auch die hochwertigen langlebigen Serien, und besonders im Businessbereich unkaputtbare Laptops
also das als egal zu bezeichnen halte ich für gewagt...

ja, für viele Laptops gibt es HDD Caddys womit man statt des DVD Laufwerks eine 2. HDD/SDD verbauen kann
wenn du deine SSD weiter verwenden möchtest schlage ich vor
http://geizhals.de/lenovo-thinkpad-edge-e550-20df004pge-a1239077.html?hloc=at&hloc=de
hdd durch deine ssd ersetzen, und zusätzlich die hdd in ein hdd caddy

laptops mit ssd+hdd ab werk sind rar, hier wäre
http://geizhals.de/hp-envy-15-ae020ng-p0u21ea-abd-a1343692.html?hloc=at&hloc=de
m.M.n. eine Option, die vorhande ssd wäre dann aber übrig
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
11.814
Leute, er wünscht gute Verarbeitung und hohe Lebensdauer und ihr kommt wieder mit den Acer Aspire...
ja, auch andere Hersteller haben weniger gute Serien aber selbstverständlich gibt es auch die hochwertigen langlebigen Serien, und besonders im Businessbereich unkaputtbare Laptops
also das als egal zu bezeichnen halte ich für gewagt...
Deine beiden Beispiellaptops kommen bei Notebookcheck auf 80% und 81% sowohl gesamt als auch beim Gehäuse im Spezifischen. Die Acer Aspire schneiden hier einige Prozent besser ab.

Alles was nicht Acer ist als besser zu bezeichnen halte ich für sehr gewagt. Ich denke mal eher, das hier deine Vorurteile dein Urteilsvermögen unterdrücken.
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.365
HP Elitebooks,zbooks, Dell latitudes 600er/7000er/ Precision, Fujitsu 900er, Lenovo T./w... und auch im Consumer Bereich gibt es sie doch hochwertigen Laptops, ein Dell Inspiron 15 7000 spielt in einer ganz anderen Qualitätsliga als so ein Acer...
also zu behaupten das sich das alles nichts nimmt und man deswegen Acer nehmen könnte... äh ja... man braucht ja nur mal die Kundenbewertungen für die aktuellen Acer Serien anzuschauen, auch bei Neugeräten nicht funktionierende wlans, Touchpads, Win10 Treiberprobleme ...
dazu braucht man nur hier im Forum schauen wo es genügen Threads zu auch relativ jungen Acer gibt. Sorry, wenn ich 1300€ ausgebe, will ich auch dass die Kiste eine Weile hält und nicht pünktlich nach Ablauf der Garantie stirbt...

^^ dass alles was nicht Acer heißt besser ist habe ich nicht gesagt, sondern gleich im 2. Satz darauf hingewiesen, dass es auch bei anderen Herstellern genug Müll gibt. ;)
und ja, auch das genannte Lenovo E550 ist qualitativ nicht der Weisheit letzter Schluss im Vergleich zu richtig guten Serien

mein Urteilsvermögen? danke, hatte genug Acer Patienten schon auf dem Tisch stehen. unser Forum mit der Problemecke spricht für sich

und in der entstehung ist es doch recht simpel. Acer verbaut imemr für einen Betrag x die beste Ausstattung ein, die neuesten CPU Plattformen, wo die anderen Hersteller noch eine Weile brauchen, hochwertige Displays, die meisten Features. überhaupt keine Frage. nur.... irgendwoher muss der Preisvorteil kommen. --> sparen bei Qualität und Service.
 
Zuletzt bearbeitet:

majusss

Commodore
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
5.073

soni

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
6
Hammer, dass sieht richtig gut aus. Aber wahrscheinlich noch nicht richtig verfügbar.
laut Dell Homepage "Versandbereit 9. November"

War erst skeptisch weils zu gut klingt um war zu sein ;)
Wenn hier keine negativen Antworten mehr kommen ist meine Entscheidung gefallen und ich bestell es nachher.
nach nur 5 Monaten suchen endlich was passendes gefunden :)

Vielen Dank für euere Hilfe
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.365
ja, leider zu neu für Bewertungen und Verfügbarkeit. also wissen aus Erfahrung zu dem gerät... leider nein. aber hier würde ich dann doch der Erfahrung heraus Dell mehr vertrauen schenken, dass sie nach den letzten sehr guten 7000er Serien die neue Serie hoffentlich nicht verhunzt haben. sprich, ich würde dazu greifen.
 
Top