Kaufberatung Kompaktkamera bis 550 €

m3e46

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
355
Hallo Suche eine Kompaktkamera bis 550€

Sie muss Full hd aufnahmen können

Bildqualität muss Top sein

Brennweite sollte schon unter 25mm sein


Bin neuling hatte die Nikon Coolpix P500 getestet die ist schon ziemlich gut gewesen das einzige was mich da störte war das sie halt ziemlich gross ist und nicht in die Taschen passt.

Was könnt ihr mir empfehlen ? Danke schonmal im vorraus :D
 

Grimreaper666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
320
Hallo, ich würde ja die Canon G12 empfehlen. Sie nimmt zwar nur 720p auf, ist aber eine wirklich sehr sehr gute Kompaktkamera. Ich habe die G11 und bin sehr zufrieden damit!
 

Burner87

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.199
Die besten Kompaktkameras mit größerem Sensor bieten alle nur 720p. Wenn du auf 1080 nicht verzichten willst, wirst du auf Top-Bildqualität (außer bei Sonnenschein) verzichten müssen.
 

m3e46

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
355
Danke für die schnellen Antworten aber wie gesagt es muss schon full HD bei dem Preis sein.
Also MP ist glaub ich nicht so wichtig was ich bis jetzt so gelesen hab deswegen hab ich geschrieben Top BIldqaulität.
Zoom ist mir nicht so wichtig bis auf einen guten weitwinkel also um die 25mm brennweite oder darunter.
Über die G12 hab ich auch nur gutes gelsen wenn die jetzt noch full hd wäre , das wäre es dann =)
 

Crystex

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
523
Also die SONY DSC-TX 100 V würde in jede tasche passen, hatt 25 mm Weitwinkel und 1080p 50p, also 50 Vollbilder die Sekunde_das ist absolut klasse! Bildquali weiß ich nicht musste mal nachschlagen....
 

B52er

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
518
Zuletzt bearbeitet:

Burner87

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.199
Zur TZ22, kurz und knapp: viele Features, Bildqualität Müll -> 14 MP sei Dank
Ich habe selten so schlechte Bilder bei ISO 100 gesehen. (Digicams unter 75 € und Handys mal ausgenommen)

Zur SONY DSC-TX 100 V: Kenne keine Tests oder Bilder
aber: 16 MP -> gute Nacht

Allgemein kann man sagen: es gibt keine Digicam über 12 MP die bessere Bilder abliefert, als eine mit 12 MP. In sehr wenigen Fällen sind sie gleich "schlecht", meistens noch deutlich schlechter.
 

MORPEUS

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.481
Ich hab da so die böse Vermutung dass bei diesen Kompaktkameras zwischen 1080 und 720p der gleiche "Fortschritt" zu sehen ist wie zwischen 6 und 16 MPix -> mehr Bildmatsch bei exponentiell angestiegener Dateigröße :-(
Dann lieber "nur" 720p aber dafür in brauchbarer Qualität.

Da Du bereit bist genug Geld auszugeben, sollst Du eine anständige Bildqualität bekommen. Sieh Dir deshalb mal dieses Kit an.
http://geizhals.at/deutschland/a503795.html
(Die mm-Angaben bei den Objektiven musst mal 2,0 nehmen wegen dem sog. Crop-Faktor.)
Im Foto-Betrieb liefert das Ding Bilder ab, an die eine Kompaktknipse nie ran kommt. Für den Videobetrieb habe ich mich noch nicht interessiert aber aufgrund des im Vergleich riesigen Bildsensors kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Kompakte ihr das Wasser reichen kann.
Bei strahlendem Sonnenschein vielleicht, aber mal ehrlich, die meisten Aufnahmen macht man doch in "low-light" Umgebungen. Und da seh ich "schwarz" ;-) für eine Kompakte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Burner87

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.199
Keine Ahnung wie die Seite auf das Ergebnis kommt, die PEN E-PL1 ist für die Größe und den Preis eine sehr gute EVIL-Kamera. Zusammen mit dem 20 1.7 Pancake ist sie ein Bildqualitätswunder und äußerst kompakt. Mit einem Zoom-Objektiv ist sie allerdings deutlich größer und nicht mehr wirklich kompakt. 1080 kann die PEN E-PL1 übrigens auch nicht.
 

baXus1

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
5.189
Die Pen ist deutlich besser.

Wenn es eine Kompaktkamera sein soll:
Canon S95, Samsung EX-1, Panasonic LX5, Olympus XZ-1

Eine Pen mit Lumix 20mm Pancake-Objektiv sollte aber auch eine Überlegung wert sein.
 

m3e46

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
355
Also die Sony Alpha NEX-5 schaue ich mir mal auf jeden fall an die hat so ziemlich alles was ich brauche und schaut jetzt auch nicht sooo gross aus , Danke für den Tipp
 

Tarkoon

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.174
Ja, das Gehäuse der NEX mag winzig sein, aber wie bei jedem EVIL-System, hängt es halt davon ab, welches Objektiv du draufsetzt.
Wenn du da eine Pencake Festbrennweite draufsetzt, ist eine NEX sehr kompakt bei super Bildqualität, aber dafür hast du dann halt keinen Zoom.
Wenn du aber ein Zoom Objektiv draufschraubst, ist eine NEX trotzdem massiv klobiger als jede (Nicht-Mega-Zoom) Kompakte.
Ich würde dir unter den Kompakten mit "größerem" Sensor die Panasonic LX5 empfehlen, wenn es dir auch auf anständige Videoqualität ankommt.
Beim Filmen hat die Olympus XZ-1 (sonst ne sehr geniale Kamera) Schwächen im Autofokus und die Canon S95 kann nicht Zoomen. Die Samsung EX-1 liegt meinem Geschmack nach schrecklich schlecht in der Hand. Die G12 ist auch eine super Kamera, die wäre für dich auch eine Alternative zur LX-5, aber ich persönlich finde sie zu klobig.

Zur Videoqualität der LX-5 zitiere ich hier mal dpreview.com:

"Panasonic Lumix DMC-LX5

As mentioned in the introduction to this page, the Panasonic LX5 is unique amongst the cameras in this group by offering an AVCHD Lite movie recording format. A Motion JPEG recording option is on hand if you prefer, at which point the LX5 offers a slightly higher frame rate than the S95 and P7000, of 30fps compared to 24fps.

Of the three cameras in this test, the LX5 offers the most versatile video mode, and offers full manual control over exposure as well as continuous AF in video shooting. Unlike the S95 or P7000, the LX5 allows you to record movie clips in any of its PASM modes and although it is not possible to adjust shutter/aperture values during shooting, desired parameters can be preset for meaningful exposure and depth of field control. The LX5's 24-90mm (equivalent) lens can also be zoomed during movie shooting, but zooming is considerably slower than it is in still shooting mode, to minimize noise on the soundtrack of video files.

Overall, the LX5 offers an extremely impressive feature set in video mode, and is easily the most versatile camera here in terms of its movie shooting abilities. Footage is sharp and smooth in both AVCHD Lite and Motion JPEG modes, and although we'd like to see a stereo microphone, audio reproduction is very good."
 
Zuletzt bearbeitet:

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
13.148

Tarkoon

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.174
Also ich würde ja wenn dann schon eher einem Test von Kameraspezialisten vertrauen als einem von chip.de! =)

HIER ist der Test, aus dem ich mein Zitat zum Videomodus der LX-5 habe.
Ist angenehmerweise ein Vergleichstest von drei Kameras (S95, LX5 und P7000).
Hier landet die P7000 mit ein paar Schwächen (z.B. "slow, glitchy operation and lack of responsiveness") klar hinter der LX5.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top