[Kaufberatung] Was soll ich nehmen?

JaboSammy

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
835
Hallöchen nochmal,

habe schonmal hier gefragt, was ich nehmen sollte nur war das Hauptthema da ne GPU, Soundkarte war nur nebenbei.

Jetzt habe ich: 600€ (möglichst als Maximum)

Für:

- Tastatur (bisher Razer Lycosa)
- Soundkarte (bisher Creative Sound Blaster X-Fi Titanium 7.1, funktioniert aber mit Treiber und so nicht deswegen wirds verkauft)
- Headset (bisher Razer CARCHARIAS)

So und ich habe nun verschiedene Möglichkeiten:

Entweder ich wechsel Tastatur (zu Logitech G19), dann blieben noch knapp 500€ für den Rest. So würde ich es sehr gerne machen! D.h. es bleiben, sagen wir, 450€ für Soundkarte + Headset.

Ich hab mir vorgestellt:

beyerdynamic MMX 300 + ASUS Xonar Essence ST

Ist diese Auswahl gut? Gibts was besseres?

Mein System:

CPU: i7-2700K @4.8GHz @ Nocuta DH-N14
Mainboard: Maximus IV Extreme Rev 3.0
GPU: HiS Radeon HD 7970 @1100/1550
RAM: GEiL Evo Corsa 16GB-Kit @1866
PSU: BeQuiet! Straight Power E9-CM-580W | Case: NZXT Phantom White
SSD: OCZ Vertex3 @1,5TB HDD @Sata 3

Hier nochmal genauer: www.mein-pc.eu/Profil/Jabos-PC-/29390

Irgendwas anderes Aufrüst-bar/-würdig? Vllt ne PhysX Karte?

MfG
Jabo
 

mcforest880

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
661
Lieber ein Beyerdynamic DT-770 + Zalman ZM-Mic1. Der Kopfhörer ist Baugleich mit dem MMX300 und deutlich günstiger, nur ein Mikrofon brauchst du dann zusätzlich. Als Soundkarte dann die Asus Essence, allerdings dann lieber die STX, die hat PCIe.
Als Tastatur lieber eine ordentliche mechanische, da würde ich dann im passenden Forenbereich nachfragen.
PhysX-Karten gibt es nicht mehr, wird allerdings von allen aktuellen Nvidia-Grafikkarten unterstützt.
 

Ph1psL

Ensign
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
191
Würde mich statt der G19 definitiv in Richtung einer mechanischen Tastatur umschauen..! (Guide)
Wenn du ein "richtiges" Headset haben willst, dann auf jeden Fall das Beyerdynamic, wenn nicht, dann kannst du dich auch nach teureren Kopfhörern umschauen und dazu ein Zalman-Mic oder vergleichbares dranbasteln (Guide). ;)
Denke die gewählte Soundkarte ist top!
Gruß
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.836
Jap.. Bitte kauf dir nicht den Razer müll (Headsets), die taugen nix und sind viel zu überteuert.
Wenn du Bass magst, bleib bei dem Beyerdynamic DT 770 Pro 250 Ohm / DT 990 Pro 250 Ohm

Da das MMX 300 auf dem halb so teuren dt 770 basiert, ist das mmx300 meiner Meinung nach maßlos überteuert, und sein geld nicht wert.

Da bekommst du sogar einen Kopfhörer, der klanglich eine Liga drüber spielt: Beyerdynamic DT 880 mit 250 oder sogar 600 Ohm (beides kein Problem für eine Xonar Essence.

Falls du es sehr neutral magst (ist vielen aber zu wenig bass), wäre der AKG K701 eine sehr gute wahl.

Als Mikro das genannte Zalman MIc, oder das Antlion Modmic

Edit: Welche Lautsprecher hast du denn?

Ich würde eher die essence STX bevorzugen, weil der PCI anschluss bald ausstirbt. Nachteil, du kannst die H6 erweiterung für 5.1/7.1 Lautsprechersysteme nicht nutzen...
Ich finde Stereo am PC ohnehin besser
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Landvogt

Banned
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.401
Reine PhysiX-Karten gibt es nicht mehr seit die Firma von Nvidia aufgekauft wurde.
Wenn du PhysiX willst brauchst du daher eine Nvidia-Karte.

Da du jetzt eine Radeon gekauft hast wird es schwierig AMD und Nvidia gleichzeitig zu haben (selbst wenn die NV-Karte nur für PhysX dienen soll). Soviel ich weiß wurde die Koexistenz von NV und AMD treibermäßig "verboten". Selbst wenn nicht, es kann immer so kommen.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37.921
Ganz ehrlich? Die G19 ist überteuerter Plastikkram... schau dir mal die QPad MK85 an, von der hast du wesentlich mehr.

Das MMX300 ist sehr gut, aber eigentlich auch überteuert. Es basiert auf einem BD DT770, das Mic soll zwar sehr gut sein, aber man zahlt auch gut 100€ Aufpreis dafür...

Die Xonar Essence ST ist ne sehr gute Karte, persönlich würde ich aber wegen der Zukunftssicherheit auf die PCIe Version STX zurückgreifen.

Hm, mal überlegen:

- Essence STX ca. 150€
- AKG K240MKII ca. 130€
- Saitek Impact Tischmikrofon ca. 10€
- QPad MK85 ca. 150€

Summe: 440€

Der Kopfhörer hat einen super Klang als "Allrounder", das Tischmikro find ich persönlich praktischer als ein Clip-Micro, aber alternativ ist natürlich auch sowas wie das Zalman Mic möglich. Die Tastatur ist absolut traumhaft zum tippen und zocken.

Ne PhysX-Karte lohnt eigentlich nicht. Vor allem sperrt NVidia den betrieb einer ihrer Grafikkarten für PhysX neben einer AMD-grafikkarte, das läuft nur mit einigem Basteln. Außerdem gibts nur wenig Spiele die das nutzen.

Vielleicht noch ne neue Maus + Pad? Razer Deathadder + Steelseries QcK wäre da meine Empfehlung ;-)
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.836
ich würd dann doch eher noch 20€ drauflegen für nen akg 601 oder beyer dt 770/990 :p Jenachdem welcher am meisten zusagt. Mehr für die soundkarte auszugeben als für den Kopfhörer ist etwas unausgeglichen
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37.921
Jo, leider gibts zwischen der Xonar DG und der Essence STX ne Lücke für die ich keine wirklich sinnvolle Karte kenn... die externe X-Fi HD hab ich noch nicht getestet.

Persönlich würde ich aber den 240MKII jederzeit einem 770 oder 990 vorziehen. Liegt mir von der Charakteristik einfach besser. Von den Beyers dann eher der DT880.

Das beste ist eh wenn man sich die Teile erst mal selber anhört und dann entscheidet.

PS: das mit der X-Fi HD USB wird sich im Lauf der Woche ändern, Fiio E17 und X-Fi sind auf dem Weg zu mir ;-) Wenn der TE noch etwas warten kann gibts evtl. ein guten Tipp für ihn (falls die X-Fi hält was sie verspricht)
 
Zuletzt bearbeitet:

deSeis

Commodore
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
5.105
Bei den KH wuerde ich definitiv auch erst Probe hoeren. Die grossen drei Beyerdynamic DT880, AKG K701 und Sennheiser HD650 waeren ein Anfang.

Damit kommt die ST/STX auf jeden Fall klar.

@Jesterfox: Der yulong ist doch nichts fuer dich jetzt? Oder willst du vergleichen mit dem Fiio und der X-Fi?
 

datalukas

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.626
Irgendwas anderes Aufrüst-bar/-würdig? Vllt ne PhysX Karte?
Also wenn dir Lautstärke wichtig ist, dann solltest du einen alternativen Kühler kaufen. Das ja eh schon sehr laute Referenzdesign der HD7970 dann auch noch auf 1100Mhz übertaktet muss ja heulend laut sein.
Die ST passt übrigens gar nicht auf dein MB, da kein PCI vorhanden ist, frage mich eh, was du mit so einem überteuertem MB willst.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37.921
Ich will die 3 miteinander vergleichen. Das ganze hatte sich nur hinausgezögert da unklar war wann der E17 wieder lieferbar wird. Der Yulong ist ein schönes Gerät keine Frage, aber der Fiio glänzt mit noch mehr Features und die X-Fi wollt ich schon lange mal testen ;-)
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.836
Naja, den Sennheiser HD 650 würd ich da schon fast auslassen, da Sennheiser den Preis mittlerweile auf 350-400€ angehoben hat, und in Keinem Review er wirklich deutlich genug heraussticht, dass sich der Preis lohnt..

Als Basslastigen Pendanten würde ich mir dann eben noch den DT 770/990 ansehen, evtl auch als Edition, vll nen Denon AH D 2000 oder so.
 

JaboSammy

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
835
Also wenn dir Lautstärke wichtig ist, dann solltest du einen alternativen Kühler kaufen. Das ja eh schon sehr laute Referenzdesign der HD7970 dann auch noch auf 1100Mhz übertaktet muss ja heulend laut sein.
Die ST passt übrigens gar nicht auf dein MB, da kein PCI vorhanden ist, frage mich eh, was du mit so einem überteuertem MB willst.
1. Ich war sehr überzeugt, dass ich mir einen custom kühler kaufe, da ich meinen PC leise haben möchte. ABER als die karte dann da war, nach dem reinbauen und 3h BF3 ultra etc... ist die karte leiser als meine enthusiastenlüfter von NZXT... die karte geht nir über 75° und damit nie über 40% Lüftungssteuerung.... Sie ist wirklich krass leise, deswegen wäre ein customkühler geldverschwendung, ist so! selbst mit übertaktung bleibt die lüftergeschwindigkeit unter 50%... die kühlung meines gehäuses und mein CPU kühler sind aber auch mitfaktoren da ich in meinem gehäuse einen richtig krassen luftstrom habe!
2. Die oben genannte soundkarte war bei meinem anbietr mit PCIe 1x abgebildet, wollte es vorhin ncoh reinschreiben dass ich die STX meinte

Ich habe mir jetzt folgendes gekauft:
- Asus Xonar Essence STX
- Beyerdynamic Headphone DT 990 Edition 2005
- Zalman Mikrofon ZM-MIC1
und ein Logitech G19, sry aber musste ich machen, erklärung wäre zu lang ;)
 

datalukas

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.626
Wundert mich beim Referenzdesign aber sehr. Aber trotzdem sollten die Lüfter leiser als die Karte sein. Wie hast du die denn geregelt.

Sie ist wirklich krass leise, deswegen wäre ein customkühler geldverschwendung, ist so!
Naja, will ja nicht meckern, aber bei deinem i7 2700K, den du ja sowieso übertaktest hast, hast du auch keinen Vorteil gegenüber dem 40€ günstigerem i7 2600K oder dem 1866Mhz, der dir auch nichts bringt, hast du auch nicht aufs Geld geachtet.
Von einem Graka-Kühler hast du selbst in deinem Fall ein bisschen weniger Lautstärke.
Aber wenn du damit zufrieden bist, passt ja alles.
Was KH/Soundkarte angeht, hast du, denke ich, eine gute Wahl getroffen.;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.836
- Beyerdynamic Headphone DT 990 Edition 2005
Prinzipiell eine sehr gute wahl, sehr viel Bass^^. Hast du mit 250 Ohm oder 600 Ohm genommen?

Daneben hätte ich noch den AKG K701 probiert (sehr neutral, große Bühne), und den DT 880 edition, der etwas zwischen den beiden liegt. Immernoch recht neutral, aber etwas mehr bass.

Probehören ist bei solchen preisen sehr wichtig ^^

Aber Gib uns trotzdem mal eine Rückmeldung wie du mit der essence + dt 990 zufrieden bist ^^
 

JaboSammy

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
835
Den 2700K hab ich nur genommen, weil die theorie "gut übertaktbare 2600K's wurden aussortiert, multiplikator +1 und umbenannt" warscheinlich ist...

der 1866MHz Ram war dumm, ja, aber da war ich naiv ;)

und die 250Ohm variante.. wären 600 ohm besser? :S
 

deSeis

Commodore
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
5.105
Riesen Unterschiede wirst du bei 250 Ohm gegen 600 Ohm nicht hoeren koennen. Bei letzterem sollten die Hoehen nicht so spitz sein. Kann ich aber selber nicht beurteilen, da nie gegeneinander gehoert.

Guck mal ins hifi-forum, gibt da massig Threads zu den Ohmunterschieden.
 
Top