News Kazaa verklagt Musikindustrie

Marcus

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
853
Sharman Networks, der Besitzer der Filesharing-Software KaZaA, holt zum erneuten Gegenangriff auf die Musikindustrie aus. Diese wird nun - Ironie lässt grüßen - wegen Copyright-Verletzung von Sharman verklagt, da sie eine unlizenzierte Version von Kazaa verwendet haben soll.

Zur News: Kazaa verklagt Musikindustrie
 

M3phist0

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.584
genauso kindisch als wie sich die musikindustrie sich immer anpikelt das überall gesaugt wird, dabei kassieren die mehr als genug und wenn denen mal die kohle knapper wird, dann liegt es in erster hand daran dass die den künsterln keine milionennenen mehr bezahlen für so ne dämlige mischplut-computer singel
 

Nelson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
270
interessanter prozess! aber ich glaube nicht, dass das gericht zu sharmans gunsten entscheiden wird!
aber wünschen würde ich mir das trodzdem! :-)
 

blubberbrause

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.032
Nun es bleibt spannend. Interessant ist ja das wenn es so entschieden werden würde, das die Musikindustrie so handelt was sie selbst verhindern will (Lizenz, Copyright)
 

Night-Hawk

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
748
wenn die meldung stimmt das die eine nicht lizensierte version der software benutzen, dann muss das gericht sharman auf jeden fall recht geben denn es ist in klarer verstoß gegen urheberrechte, da spielt der sinn dieser software überhaupt keine rolle. und solange die antwort auf einbrechende umsätze von seiten der industrie so aussieht das sie einen daniel kübelböck ins rennen schicken gönne ich denen nichts anderes.
 

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
@ 9:

das erinnert mich an den Einbrecher, der eine Hausbesitzerin mit erfolg verklagt hat, dass er sich beim Einbruch in ihrem Haus einen Fuß gebrochen habe... ^^

@ 3:
Würde ich so nicht sagen @ "dämlige mischpult-computer single" zufällig eine Ahnung, was dazu gehört, wenn ja, betrachte das hier als Gegenstandslos, wenn nicht, dann informier dich bis du das nächste mal sowas schreibst! Danke! ^^

-> Ich glaube zwar nicht, dass der Anklage wirklich zugestimmt wird, aber einen Versucht ist es allemal Wert! Und zudem, die Musikindustrie hat verluste, aber solange diese Leute nicht merken, dass 90% der Leute NICHT auf "Die Superstars", "Daniel Kübelböck", "The Voices", "Overground", "Brosis", "Preluders"... usw stehen, tut es mir Leid, aber da KANN ich verstehen, dass sich keiner CD's kaufen will. Ich für meinen Teil werde meine CD's sofern es sie gibt weiterhin kaufen, und zwar legal kaufen und nicht aus dem Internet "herunterkaufen"... Dennoch bleibt es fragwrüdig ob da schlau ist... ^^ *sich selbst dumm anguckt*

-> MfG GuaRdiaN
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
@9 und 10

den besten fall den ich in der amerikanischen Justiz gehört habe war der, dass eine Frau einen Microwellenhersteller mit Erfolg! verklagte, da in der Bedienungsanleitung nicht drin stand, dass man eine nasse Katze zum Trocken nicht in die Mikrowelle reinstecken durfte. Bisschen naiv sind die Amerikaner schon. :)
 

Tokianer

Banned
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
609
naja die sache mit der katze würde nirrgenz auf der welt zum erfolg bringen vor gericht..außer man lebt in amerika wo 90% der leute psychisch krank sind(meiner meinung) deren lebensstil ist schon grotesk
 

waps

Captain
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
3.348
mein gott im amiland gibts tausende solcher kranken fälle, stichwort hund im wäschetrockner, schafe mit rasenmäher scheren uswusf... :rolleyes:
ich hoffe mal kazaa kommt mit der klage durch, würde diese reihe würdig fortsetzen und die amis vielleicht mal über ihr seltsames rechtssystem nachdenken lassen.
ich persönlich lade mir die meiste music aus dem netz, manchmal seh ich allerdings ne cd eine meiner lieblingsbands im laden stehen und muss einfach zuschlagen... manche bekommen mein geld (und zwar die, die es auch verdienen), andere nicht!
aber das mit dem runterladen hat sich aus zwei gründen in letzter zeit gelegt bei mir:
1) gibts bei vielen tauschbörsen oft verkrüppelte mp3s, vor allem wenn man nach etwas bekanntem sucht braucht man einige versuche - glückwunsch ihr professionellen mp3s-kaputtmacher-und-dann-in-den-umlauf-bringer-um-die-tauschbörsen-zu-besiegen, kanns euch nichtmal verübeln, illegal bleibt illegal...
2) hör ich eh fast nur noch radio, iRate2 sei dank kann ich jetzt auch gute sender hören die man hier nicht empfängt :)

/edit
hey BodyLove, wer ist dein avatar? hüpsch... :cool_alt:
 

Blaubierhund

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
355
am schärfsten fand ich das ne frau die sich an nem kaffee vergrannte mehrere millionen schadensersatz bekam, weil ihr niemand sagte das der kaffee heiß sei. verstehen würde ich ja ne entschädigung wenn der kaffee kalt ist. schließlich trinkt man kaffee nur heiß oder net. naja, bei den amis wirds wohl eher warmes wasser mit kaffeeähnlicher färbung sein, weil richtiger "europäischer" kaffee ja so ungesund ist....
 

IntelOut

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
650
@GuaRdiaN

Ich wiederspreche nur ungern, denn sicher gehört ein wenig mehr dazu als ein paar Synthesicer und Mischpulte ...

Aber kann Dieter Bohlen wirklich singen ?
Hast schonmal Nena LIVE gehört ?
Wie war das noch mit Frank Farian und den zwei Juppies (Milly Vanilly) ?, die nur die Lippen bewegten, oder Bony^M^ ? *superbreitgrins*

Was einem die Musikindustrie heute vorsetzt und anpreisst, ist doch der letzte Hohn !
Damalige Gruppen wie PinkFloyd, Genesis, Rolling Stones, The Who, Deep Purple und wie sie heißen, haben noch echte MUSIK gemacht, und da kam nix aus ner Quetschbüchse al´a PC oder Soundmaschine.
Heute ist alles ein EINERLEI, jeder klaut oder kupfert beim anderen ab, und irgendwann hört sich alles gleich oder bekannt an *grins*
 

IntelOut

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
650
Zitat von BodyLove:
@9 und 10

den besten fall den ich in der amerikanischen Justiz gehört habe war der, dass eine Frau einen Microwellenhersteller mit Erfolg! verklagte, da in der Bedienungsanleitung nicht drin stand, dass man eine nasse Katze zum Trocken nicht in die Mikrowelle reinstecken durfte. Bisschen naiv sind die Amerikaner schon. :)

Vom Bildungsstand der "deutschen" hängen sie sowieso nach, auch wenn diese PISA Studie etwas anderes aussagt ...
Nicht jeder AMI hat ne Highschool besucht oder hat nen Abschluss. Nirgends giebt es so viel Polizei und Kriminalität, ARMUT ...

Habe mal jemanden geholfen mIRC zu installieren, ich bin bald ausgeflippt !
Jeder 15 oder 16 jährige deutsche begreift das besser und schneller.
Und nein, am englisch lag es bestimmt nicht. Bin jeden Tag im englischen Chat :)
 

olly3052

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
14.148
Doppelpostings sind unerwünscht. Dafür gibt es den edit/editieren Button.

Gruß

olly3052
 

roguelike

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
778
Tjo Musikindustrie, wenn man sich so weit aus dem Fenster lehnt, verliert man mitunter auch die Bodenhaftung...oder erlangt sie sehr schnell wieder. Saubere Sache von 'Kazaa'. Der Versuch der Musikindustrie das Internet zu 'maßregeln' wird eh scheitern; niemand beherrscht es, außer vielleicht die User selber. Ein Eingriff in meine Surfgewohnheiten lasse ich nicht zu. Ob da mal ne MP3 auf meiner Platte landet oder n stinknormales *.gif...bleibt halt nicht aus. Apropos gif: Urheberrechte drauf? ;D
 

phyre

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
402
@16:
was meinst du, warum die ammis nicht an der PISA-Studie teilgenommen haben? :D

naja... ich denk nicht, dass wir so mies sind bei der bildung, unsere ist halt sehr breit, viele verschiedene fächer... und ich denke mal bei den fremdsprachen sind wir ganz gut dabei... (hört auch nur mal das englisch von den franzosen an... LOL)

zum eigentlichen Thema:
Kazaa würde gewinnen, wenn die ammis nach ihrem rechtssystem gehen würden und nicht schon von vornherein die _eigene_ Musikindustrie als sieger feststehen würde... Sharman hat ja Australien als firmensitz, wenn ich mich recht erinner...

cu phyre
 
Zuletzt bearbeitet:

Night-Hawk

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
748
den amerikanern müsste man echt mal was zukommen lassen, was einer ihrer größten schriftsteller, charles dickens, ebenezer sctooge hat zu kommen lassen. ich meine jetzt einen ausblick auf die nächsten 20 weihnachtsfeste, sondern einen ausblick darauf was aus diesem planeten wird in 50 oder 100 jahren wenn die so weiter machen. es dürfte schon reichen ihnen die zukunft des eigenen landes vor augen zu führen.
 
Top