Kleinst PC (HTPC) für Wohnzimmer gesucht

Dark-Skynet84

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
965
Kleinst PC für Wohnzimmer gesucht

Hallo,
zur Zeit besitze ich im Wohnzimmer ein Notebook von HP,welches 5 Jahre alt ist,mit betagter Hardware,
Intel I3,4GB DDRII Ram,500GB Sata HDD,Intel Grafik intern,AMD Grafikchip defekt.
Großes Manko an der der Kiste ist das ich jetzt im Sommer ständig überhitzung habe und das Notebook sich aus Sicherheitsgründen ständig selbst ausschaltet,obwohl nur der Browser mit ca 20 Tabs offen ist.
Das Notebook wird mit zwei zusätzlichen kleinen Lüftern von unten gekühlt und der Staub aus den Lüftungschlitzen gesaugt,leider ohne Erfolg,die Kühlleistung zu verbessern.
Dazu kommt ein stark hörbares Lüftergeräusch des internen Notebook Lüfters.


Meine Idee war nun die Anschaffung eines kleinen Wohnzimmer PCs mit etwas mehr Dampf für Office,Browsen,Videos und Spiele in niedrigen Qualitätseinstellungen,sowie sehr guter Kühlung und sehr leise sollte er sein.

Bei den Herstellern wäre ich offen.
Selber zusammenbau ist möglich


Ich lege Wert auf:


-Preisgünsige Komponenten um das Ziel zu erreichen
-Möglichst niedrige Energieaufnahme
-Gute Kühlung/Leise
-Kleine Maße des Gehäuses


Was mir so im Kopf rum schwirt


-CPU Intel/AMD integ. Grafikeinheit,altern. low Profil GPU RX460
-DDRIII Ram 8GB
-Mainboard:GB-Lan,Audio on Board,SataIII,USB3/2 Anschlüsse
-Festplatte: Nur SSD

Was ich noch bräuchte wär ein schnurlose Tastatur und einen kleinen Monitor Full HD 15 - 19 Zoll


Wenn mir jemand passende Hardware empfehlen könnte wäre ich euch Dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Wofür braucht man einen extra Monitor bei einem HTPC?

Was du willst geht nicht.
klein, leise, sparsam im Verbrauch, schnell, billig.
Da gehen jeweils 2 oder vielleicht 3, niemals alle 5.

Was für ein Budget hast du dir denn gesetzt? Wie klein ist "möglichst klein"?
 

Dark-Skynet84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
965
Naja kleines gehäuse halt.
Ich brauch doch ne Displayeinheit als Bildausgabe.
 

kimsays

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
640
Deine Anforderungen haben nichts im Sinne eines HTPC's zutun, im Gegenteil, der Begriff HTPC ist ein wenig irreführend bei deinen Angaben.

HTPC steht für "Home Theater Personal Computer" und wird vornehmlich in Heimkino-Anlagen eingebaut um diesen an einem Fernseher oder Beamer zu betreiben. Die Nutzung eines HTPC's liegt in der Regel bei 60-80% Film und Musik Wiedergabe und ggf. 20-40% Spielen und/oder Surfen über Fernserher/Beamer.

Was du suchst ist eher ein kleiner Office PC mit Mittelklasse Grafikkarte im Format ITX oder Micro ATX, welcher ganz normal an einem Monitor betrieben wird.
 

Dark-Skynet84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
965
Ja genau das meine ich,sorry falsche Angaben von mir.
Allternativ würde ja nur noch ein Leistungsstärkeres Notebook mit besserer Kühlung in Frage Kommen.
Wo ich nun Preislich besser bei weg kommen würde weiß ich allerdings nicht.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Naja, du schreibst Wohnzimmer und HTPC. Ein HTPC wird im Wohnzimmer an den Fernseher angeschlossen, braucht damit keinen Monitor.
Es gibt keine FullHD Bildschirme in 15-19". Das fängt so bei 22" an.
Preislich mit einer "guten" Grafikkarte ist der Desktop normalerweise billiger aber eben auch sperriger.
Das Notebook mit FullHD, "Gaming" würde auf ~800-900€ rauslaufen. Ein Desktop wäre da billiger.
 

Dark-Skynet84

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
965
Ok du hast recht HTPC ist der falsche Ausdruck.
Im Prinzip benötige ich einen kleinen Desktop PC in Cube Form um ihn möglichst klein zu halten.
Am besten mit einer CPU so um die 35 Watt AMD/Intel,8GB Ram DDRIII,SSD,400 Watt Netzteil,Grafik vorerst am besten on Board.
Um den Preis zu drücken,denke ich werde ich die meisten Komponeten gebraucht kaufen.
 
Top