Komisches verhalten beim booten

L-o-W

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
68
Hallo!

Vor ein paar tagen ist mir explorer.exe hängen geblieben, dann war nix mehr zu machen, konnte den task werder scjließen über den taskmanager, noch den prozess explorer exte restarten, alles was noch ging war ausschalten über die Hauptschalterfunktion.

Beim nächsten mal booten, hab ich gedacht er hätte sich aufgehängt weil es nur noch die Taktrate am Bootscreen ausgelesen hat und angezeigt und dann ging garnix mehr. Irgendwann hab ich ihn dann stehen lassen, so für 10 minuten, und dann gings auf einmal weiter mim booten, ganz normal. Auch im betrieb verhält er sich niocht außergewöhnlich, keine bluescreens, ganz normal.

Ich hab das mal abgewartet vorm bildschirm, und das woran er da hängt, schein der memory test zu sein.

Ich hatte sowas ähnliches schonmal: mein altes laptop hat bei jedem bootvorgang alle RAM-MBs einzeln am bildschirm abgezählt, ich vermute das is auch hier so, doch ohne anzeige und ohne die möglichkeit den prozess zu unterbinden. und im anbetracht dass ich (recht sinnlose) 4gb im pc hab kann das schon lang dauern, aber runterrüsten is ja keine lösung (wenn meine vermutung überhaupt zutrifft). BOIS reset hat auch nichts geholfen.

Hat jemand andrere erklärungsversuche, oder kennt jemand das problem, für hilfe wäre ich euch sehr dankbar.
 

NeuKasselER

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
135
Im Bios gibt es dafür eine Einstellung damit der Ram nicht hoch gezählt wird, Boot quiet oder Quik...must mal gucken, solte schon helfen.
 

L-o-W

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
68
ich werds probieren, aber ich hab wenig hoffnung, da ich ja ein reset gemacht habe und das standardmäßig deaktiviert sein sollte...
 
Top