Lautsprecher gesucht

Eff*Hunt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.602
Hallo;

Ich besitze derzeit:

Jetzt bin ich auf der suche nach geeigneten Lautsprechern. Leider bin ich bzgl Lautsprecher aber nicht fit, wäre da um Tipps froh.

Der Raum ist 7 Meter lang und 5 Meter breit. Die Lautsprecher sollten einige Jahre funktionieren und nebenbei gut aussehen, an Plastik Bombern habe ich kein Interesse.

Zu welcher Konstellation würdet ihr mit raten? (2.0; 2.1; 5.1)

Maximale Abmessungen in cm (HxBxT): 49x40x30

Ich habe insgesamt 800 Euro zur Verfügung, keinen Cent mehr. Bitte keine 850€ Systeme vorschlagen. Es darf aber gerne auch billiger sein, mit 600 wär ich glücklicher. :)

Liebe Grüße
TUXX

PS: Wären die Nubert NuPro A-20 etwas für mich? Die haben hier auf CB, Im aktuellen Hardwareluxx und bei PCGH super abgeschnitten. Oder ist das was völlig falsches?
 

blei2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.288
die nupro sind aktiv lautsprecher... würden irgendwie kein sinn machen, da du die nicht am receiver betreiben kannst
 

Uwe F.

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.735
Nubert
2x Nubox 381
1x AW 441 Sub

Gruß Uwe
 

Eff*Hunt

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.602
Okay, es kommen also nur passive Lautsprecher in Frage.

Kann mir noch jemand die Lautsprecher von Uwe F. empfehlen?
 

blei2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.288
die kann man mit sicherheit schon empfehlen, aber wenn du bis zu 800 euros aufm kopf hauen willst dann musst du selber rausgehen und dir die lautsprecher selber anhören, bzw bei nubert zum test bestellen. die lautsprecher sind unterschiedlich abgestimmt, manche sind z.b. basslastiger was vielleicht dem dance/pop/techno hörer gefällt , die nuberts sind wohl eher neutral was dem klassik hörer oft anspricht den technofreak aber vermutlich total langweilt. da entscheidet der persönliche geschmack
 

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.355

Eff*Hunt

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.602
Musik hören wird doch auch mit einem 5.0 oder 5.1 System möglich sein, nicht?

Also das System von kammerjäger gefällt mir ganz gut, ne nicht schwarze Version würde ich aber bevorzugen.

@lubi: Heco Victa klingt nicht schlecht, muss ich mir später mal genau ansehen.
wegen dem Redcoon: sieht vom preis her gut aus, nur hab ich bisi ein Platz problem mit diesen hohen Lautsprechern. Gibt es auch gute Systeme von der Form her wie das, das kammerjäger vorgestellt hat?
 

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.355
Wenn du auch vernünftig Musik hören willst, sollte man sich schon was bessere holen. Nubert ist da schon nicht schlecht, aber vom Preiss nicht ganz billig. Da bieten sich die Auslaufmodelle Heco Metas http://www.redcoon.de/search/?searchVar=heco+metas bis 800€ bekommt man ein 5.0 zusammen, wenn du für die Front die kleineren Stand LS Metas 500 nimmst, dann bleibt auch für einenSub was übrig. http://www.redcoon.de/search/?searchVar=heco+metas
Ergänzung ()

Dachte bei 7x5 Meter sollten Stand LS kein Problem sein :) , vielleicht machst eine Skizze oder besser ein Foto wie es Platztechnisch aussieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eff*Hunt

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.602
Danke vielmals für die Vorschläge, werde morgen eine Skizze anfertigen und uploaden, jetzt geh ich erstmal ins Bett ;-)

Gute Nacht;
TUXX

PS: deine links vom vorigen beitrag zeigen übrigens genau das gleiche ;-)
 

romanoc

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
55
Ich würde bei diesem Budget 2.0 empfehlen das aus 2 Standboxen besteht. Wenn man nicht ein Bassfetischist ist braucht man wirklich keinen Subwoofer und fehlendes Volumen des Lautsprechers kann ein Subwoofer auch nicht unbedingt gutmachen. Volumen ist wichtig bei dieser Raumgröße, da der Ton bei wenig Volumen einach nicht präsent genug klingt und zum Besipiels eine abgebildete Band nicht in allen Hinsichten Lebensgroß wirkt. Außerdem ist der Bass bei mehr Volumen fast immer besser und bei einer Standbox meist präziser als der eines günstigen Subwoofers aber steht dem Subwoofer in der Bassintensität meist nach. Doch falls du nie laut hörst oder nur bestimmte Musikrichtungen oder Filme magst können auch ein Paar Regallautsprecher für dich passend sein. Ohne Subwoofer kriegt man hier mehr high-tech für das Geld als bei Standboxen, was bei dieser Preisklasse je nach Geschmack eine große Verbesserung bringen kann.

Ich kann die nicht garantieren das dein AVR entprechende Boxen gut antreiben kann weil ich mich mit diesem AVR und AVRs im allgemeinen nicht auskenne.

Da ich besitzer der Canton Ergo 100 DC bin, empfehle ich dir die Marke Canton. Ich bin mit Canton auch ohne den Vergleich mit anderen Marken sehr zufrieden da mir der Klang sehr zusagt.

Es werden hier auch Auslaufmodelle angeboten, die oft eine viel bessere Preisleistung haben. Die Änderungen zu neueren Versionen sind oft minimal aber eben nicht immer und ich kann hier keine spezifischen Angaben machen.

Regallautsprecher:

Bei den Canton Ergo ist der Klang als warm zu beschreiben und der Klang wirkt sehr klar und detailreich ohne aufdringlich zu sein. Außerdem ist das mittendrinngefühl super.

Auslaufmodell (älter heist nicht schlechter)
http://www.elektrowelt24.eu/shop/product_info.php?refID=20123&info=p1605_Canton-Ergo-603--silber-.html

Aktuelles Modell doch weniger Volumen und kleinerer Bass/Mittenlautsprecher:
http://www.preissuchmaschine.de/in-Lautsprecher/Lautsprecher/Canton-Ergo-620.html


Canton Vento hat einen weniger warmen Klang sodern einen analytischeren/präziser wirkenden Klang. Das Design ist Moderner und das Gehäse sehr Edel.

http://www.elektrowelt24.eu/shop/product_info.php?info=p1322_Canton-Vento-810-highgloss--schwarz-weiss-kirsche-.html

http://www.preissuchmaschine.de/in-Lautsprecher/Lautsprecher/Canton-Vento-820.html

Die Canton GLE hab ich allerdings noch nicht gehört doch habe gelesen das die eine eindeutige Bass und Höhenanhebung haben was wieder Geschmackssache ist. Im Vergleich zur Ergo und Vento gibt es hier wohl weniger Details im Ton und ein schlechteres Mittendrinngefühl. doch in deiner Preisklasse kannst du hier eben eine paar Standboxen erwerben.

große Standbox (oben neuere Versionen)

Canton GLE 490.2

http://www.preissuchmaschine.de/in-Lautsprecher/Lautsprecher/Canton-GLE-490.html

http://www.preissuchmaschine.de/in-Lautsprecher/Lautsprecher/Canton-GLE409.html


kleine Standbox (oben neuere Versionen):

http://www.preissuchmaschine.de/in-Lautsprecher/Lautsprecher/Canton-GLE-470-2.html

http://www.preissuchmaschine.de/in-Lautsprecher/Lautsprecher/Canton-GLE470.html

http://www.preissuchmaschine.de/in-Lautsprecher/Lautsprecher/Canton-GLE407.html


Ok das war mein Senf zu dem Grundkonzept und ein grober Überblick zu Lautsprechern der Marke Canton.

mfG Roman
 
Zuletzt bearbeitet:

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Ich würde bei diesem Budget 2.0 empfehlen das aus 2 Standboxen besteht. Wenn man nicht ein Bassfetischist ist braucht man wirklich keinen Subwoofer und fehlendes Volumen des Lautsprechers kann ein Subwoofer auch nicht unbedingt gutmachen.
Ich glaube, Du hast noch nicht wirklich den Unterschied zwischen großen Standboxen und mittleren Regallautsprechern + gutem Sub kennen gelernt! Für Musik magst Du Recht haben, aber im Heimkino-Bereich führt bei kleinem bis mittlerem Budget in meinen Augen kein Weg an einem Sub vorbei!
Selbst größere Standboxen wie die GLE490 haben nicht mal ansatzweise den Druck und das "Bauchgefühl" eines Subs der unteren Mittelklasse beim Heimkino. Das merkst Du selbst bei einigen Werbespots oder Konsolenspielen. Sogar Serien wie z.B. Criminal Minds nutzen inzwischen Musik-Spuren und Effekte, die mit einem Sub einfach mehr Spaß machen. Wenn plötzlich schon der Flügelschlag des Toruk von Avatar zum Erlebnis wird, dann weißt Du, dass Du Deinen Sub nicht mehr missen willst! Für den gleichen Effekt brauchst Du Standlautprecher, die aufgrund ihres Gewichts per Spedition auf Palette geliefert werden müssen und ein Vielfaches kosten... ;)
 

Uwe F.

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.735
Mir ist schleierhaft, wie man Standlautsprecher empfehlen kann, wenn der TE ganz klar die Höhe der LS vorgibt.
Nämlich 49cm.

Ich würde mit einem ordentlichen 2.1 System beginnen.
Kann ja problemlos erweitert werden, fall Bedarf besteht.

In dem von Dir genanntem Preisrahmen wirst Du kaum ein besseres 2.1 System bekommen, als das von mir bereits genannte.
Besonders dann nicht, wenn es um Musikwiedergabe geht.

Die Auszeichnungen sprechen doch eine deutliche Sprache.



Gruß Uwe
 

4badd0n

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.132
Z5500...?
Hauptsache mal seinen Senf abgegeben...

@TE
Fürs Heimkino ist 5.1 definitiv die beste Lösung und für 800€ bekommst du da auch was anständiges, da ist ein Anfangen mit 2.0 oder 2.1 eigentlich nicht unbedingt nötig. Bei den kleinen Abmessungen für die Front-LS ist ein Sub zu 100% Pflicht!
Bist du bereit nach den 800€ nochmal mehr zu investieren, um von 2.1 auf 5.1 aufzurüsten und wieviel Qualität erwartest du?
Wenn du wirklich richtig guten Bass willst, kommst du da schnell mal auf 300€ und mehr nur für den Sub! Da macht es Sinn erstmal mit 2.1 anzufangen, denn du schreibst ja selbst, die LS sollen schick aussehen und lange Freude bereiten, da würde ich keine Teile für unter 150€ nehmen...
Das Set von Kammerjäger ist P/L mäßig schon ganz vorne mit dabei, letztlich musst du aber selbst entscheiden ob du mehr willst und dann in nem Jahr vllt nochmal ~300-400€ reinsteckst (Rears können erfahrungsgemäß ruhig billiger sein als die Fronts, da sie fast ausschliesslich Effekte wiedergeben, beim Center würde ich dagegen nicht sparen).
Falls ja, würde ich 300-400€ für den Sub einplanen und dazu 2 Regal-LS für ~200€ pro Stück, da gibts schon ne riesige Auswahl von unterschiedlichen Herstellern und Abstimmungen.
 

Knito

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.141
Ich rate ja gern zu 4.0 mit 4 Standboxen in Trapezaufstellung. :)
 

Lunerio

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.770
Es sollen ja schon wenn schon 4 Regalboxen sein (auf Grund der Grösse... Und fürs Heimkino braucht man eh nicht die Brillianz eines Standlautsprechers, die jeden Detail dank grosszügiges Volumen und grosszügiger Membrangrössen wiedergibt. Das ist was für Musik. Nicht, dass Musik aus Regallautsprecher schlecht wär, das nicht!) und ein Sub. Aber der Center gehört nunmal auch dazu! Das ist Heimkino, mein Freund.

Also die Mordaunt Short sind sicher mal klasse. Die Ergos kann man sich auch reinziehen (nur hat man das Geld für nen Sub nicht).

Als Subwoofer schmeiss ich mal den JBL ES250P in den Raum, wenns kein Komplettset ist.
 

Eff*Hunt

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.602
Also erstmals hier die versprochene Skizze:


Ich bin gerne bereit jetzt ein gutes 2.1 zu kaufen und später auf 5.1 aufzurüsten, lieber jetzt klein aber fein und später (ziehe wohl in etwa 3 Jahren spätestens aus) noch center und 2 weitere Boxen dazukaufen. Mir erscheint dieser Vorschlag sehr gut.

Zitat von kammerjaeger1:
Weiß, silber, Buche, dunkles Holz - was soll es sein?
Etwas helles ist da das beste, sonst siehts immer so dreckig aus ;) Weiß, silber und buche sind da sicher klare Favoriten.

Zitat von romanoc:
Ich würde bei diesem Budget 2.0 empfehlen das aus 2 Standboxen besteht.
Erstmal Danke für den langen guten Beitrag. 2.0 klingt nicht schlecht, und vorallem die vorgeschlagenen Lautsprecher gefallen mir sehr gut. Kann ich solche 2 Kompaktlautsprecher denn auch mit einem X beliebigen Subwoofer kombinieren?

Zitat von Uwe F.:
Mir ist schleierhaft, wie man Standlautsprecher empfehlen kann, wenn der TE ganz klar die Höhe der LS vorgibt. Nämlich 49cm.
Danke ;-) Ich wüsste nämlich wirklich nicht wo ich diese Riesen Dinger hinstellen sollte (siehe Skizze). Diese NuBox Lautsprecher gefallen mir auf jedenfall sehr. 2.1 klingt für mich vernünftig für diesen Raum, später aufrüsten geht ja immer.

Zitat von XTrader:
Bevor ich die nehm, erschieß ich mich :freak: Die Dinger hab ich schon oft gehört, die klingen schlechter als das 20 jahre alte 2.0 Soundsystem meiner Eltern für 500€

Zitat von 4badd0n:
Bist du bereit nach den 800€ nochmal mehr zu investieren, um von 2.1 auf 5.1 aufzurüsten und wieviel Qualität erwartest du?
Jap, mach ich gerne. Ich erwarte die beste Qualität für 800€, sowohl edles aussehen als auch klang sollten da stimmen. Drum klang für mich der Vorschlag mit 2.1 sehr gut. Wenn ich jetzt 5.1 nehme, zahl ich für die einzelnen Boxen relativ wenig Geld, drum bin ich da etwas skeptisch. Bei 2.1 wären 350€ für Sub und 225€ pro Lautsprecher drin, das klingt in meinen Ohren edel :)

Zitat von Knito:
Ich rate ja gern zu 4.0 mit 4 Standboxen in Trapezaufstellung. :)
4.0? Hm, nie gehört, kannst du mir das bisschen beschreiben wie das aufgebaut sein soll?

Zitat von Lunerio:
Also die Mordaunt Short sind sicher mal klasse.
Die sind aufjedenfall ne Möglichkeit, 4 Regallautsprecher, 1 Center und 1 Woofer könnte ich unterbringen. Fragt sich nur ob 2.1 da nicht besser wäre und dann später auf 5.1?
 
Zuletzt bearbeitet:

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.423
Ich denke die hinteren Boxen sollte man nicht überbewerten wenn man normale anspräche hat. dh wenn du eh nen 5.1AVR hast könntest du überlegen für hinten einfach 2 gebrauchte günstige Boxen zb bei ebay Kleinanzeigen zu kaufen und schon hast du surround ohne jahrelang auf zusätzliche hifi-boxen sparen zu müssen.
Wenn du den Platz für StandLS eh nicht hast könntest du natürlich auch planen die jetzt gekauften Regal-Boxen in Zukunft mal als Rear-Lautsprecher zu benutzen.
 
Top