Lenovo Yoga 510-14ISK schaltet sich ab

toma123

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
63
Habe ein von einem Freund ein Lenovo Yoga 510-14ISK bekommen, allerdings startet es nicht mehr. Es wird auch nichts auf dem Bildschirm angezeigt.

Sobald man den Einschaltknopf drückt, leuchtet die LED kurz (ca. 2-3 sek) auf und der Lüfter beginnt sich zu drehen. Anschliesend geht er allerdings wieder aus.

Folgende Dinge hab ich jetzt probiert, leider erfolglos.

1. Ohne Akku gestartet
2. CMOS Batterie stromlos gemacht.
3. Ohne Akku, 30 sek den Power Button gedrückt und neu gestartet
4. neuen RAM probiert
5. externen Monitor versucht
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Titel auf Wunsch durch Moderation geändert.)

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
12.307
Hat er vorher ein BIOS Update gemacht? Das ist etwa der Effekt wenn da was nicht geklappt hat und das Gerät nun nur noch als Briefbeschwerer genutzt werden kann.
Vielleicht wäre die Vorgeschichte noch relevant: Wie kam es dazu? Was wurde zuletzt gemacht? Garantie hat das Gerät ja vermutlich nicht mehr?

Es handelt sich um das Gerät hier? https://geizhals.at/lenovo-yoga-510-14isk-80s700k4ge-a1611750.html
Modellbezeichnung ist mit I und nicht mit L.
 

toma123

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
63
Nein ein Update hat er nicht gemacht. Das Gerät hat beim einschalten einfach dieses Verhalten gezeigt.
Leider ist die Garantie auch abgelaufen.

Sorry es handelt sich um das Gerät Lenovo Yoga 510-14ISK,
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
12.307
Also wenn er kein BIOS Update gemacht hat, tippe ich bei dem Verhalten auf ein Problem mit dem Board oder/und der Spannungsversorgung da Du den Faktor RAM und Akku ja schon getestet hast.
Angenommen der Akku ist jetzt leer und das Netzteil wäre theoretisch defekt (Akku hat sich einfach nicht mehr geladen bzw nicht mehr richtig geladen), könnte das Verhalten auch von daherkommen - da müsstest Du ausschliessen können ob das Netzteil das Problem ist weil das wäre ja dann verhältnismässig günstig zu ersetzen.
 

toma123

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
63
Habe jetzt auch mal ein neues Netzteil probiert, allerdings schaltet er sich erneut nach kurzer Zeit ab.
Wie könnte ich jetzt vlt. noch testen ob das Mainboard einen Treffer weg hat?
 

Sound-Fuzzy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
6.090
Wenn auch der Speicher schon getauscht wurde, klingt das leider nach defekter Hauptplatine.
Du kannst höchstens noch versuchen, die SSD mal raus zu nehmen.
 

toma123

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
63
Gibt es eine Möglichkeit zu testen, ob die Hauptplatine defekt ist? Könnte mein Freund nur noch die CPU, den RAM und den Lüfter, das Display und die Tastatur als Einzelteile verkaufen? Da wäre es natürlich gut, wenn er die einzelnen Teile noch testen könnte, ob sie intakt sind.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
12.307
Ich denke dass könnte bestenfalls irgendjemand mit Elektrotechnik Fachkenntnissen bzw Equipment testen.
Allenfalls lässt sich auch was auf dem Board erkennen wie etwa ein geplatzer oder aufgeblasener Kondensator oder sowas ähnliches.
Oder es ist aus Versehen Wasser auf die Elektronik gekommen - das würde man meistens auch erkennen können.

Die CPU wird verlötet sein, die kriegst nicht vom Mainboard weg - und die ist so alt dass sich das nicht lohnt. Die Tastatur hat nahezu keinen Nutzung ausserhalb dieses Geräts, dito Lüfter. Display wird sich nur begrenzt lohnen da das Gerät auch schon älter ist - wenn jemand mit dem gleichen Gerätetyp ein Ersatz-Display sucht dann ja - aber viel wird er dafür bestimmt nicht bezahlen.

Das was Du weitgehend problemlos verkaufen bzw. evtl weiternutzen kannst, wäre RAM (da hast Du ja scheinbar auch neu was gekauft) und HDD/SSD.
 
Zuletzt bearbeitet:

toma123

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
63
Habe heute mal noch ein bisschen was getestet und dabei vergessen RAM einzubauen. Das Gerät gestartet und die LED für den Betrieb blieb diesmal auch an und die Nothbridge wurde warm bis der Lüfter zum kühlen einsetzte. Allerdings nichts auf dem Bildschirm zu sehen oder irgendwas zu hören.
 

toma123

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
63
Habe es gerade nochmal mit einem externen Monitor getestet. Weder wenn ich den RAM drin habe, noch wenn er ausgesteckt ist. Keine Bild, kein Ton, nix.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
12.307
RAM muss auf jeden Fall drin sein, sonst passiert gar nichts.
Board hast Du mal angeschaut auf zerplatzte Bauteile, verbrannte Bereiche oder Spuren von Wasser?
 
Top