Test LG G4 im Test: Kühles Smartphone für Akku-Wechsler und Speicher-Erweiterer

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.448
LG spart beim High-End-Smartphone G4 erneut nicht mit Superlativen und spendiert ihm einen Wechselakku, erweiterbaren Speicher und auf Wunsch eine Lederrückseite. Doch auch die Kamera und das Display sollen dem G3 die Rücklichter zeigen. Ob all dies zusammen mit dem Snapdragon 808 reicht, klärt der Test.

Zum Test: LG G4 im Test: Kühles Smartphone für Akku-Wechsler und Speicher-Erweiterer
 

demoness

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.358
1920x1080 reicht doch vollkommen und hätte Akkulaufzeit und Performance in Games gebracht. Ich kann eine noch höhere Auflösung nicht nachvollziehen...
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.797
Die Kritik an der GPU liest sich so, als könne der Smartphone-Hersteller beliebige Komponenten in seinen Geräten zusammenwürfeln und LG hätte hier eine Fehlentscheidung gemacht.
Aber es ist doch wohl nicht LGs Schuld, wenn Qualcomm Schrott auf den Markt bringt. Warum bitte eine solche GPU im anscheinend "kleinen" Flaggschiff? (Oder man stellt sich gleich die Frage, warum der 810 so ein Hitzkopf ist)
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.815
Gutes Smartphone, ich bin mal gespannt wie sich der Preis entwickelt.

Lange habe ich gewartet auf die Vorstellung, das G4 zu kaufen war fast sicher, aber dann hat es mich doch nicht 100% überzeugt.
Warten wollte ich dann auch nicht mehr (SGS3 hat nach fast 3 Jahren einfach einen Nachfolger gebraucht) und der angesetze Preis ist zu hoch für das gebotene, deshalb wurde es bei mir jetzt das Asus Zenfone 2, auch ein super Gerät und das für unter 300€, dürfte langsam offiziell in Deutschland verfügbar sein.

Jetzt mal auf das LG G5 warten, hoffentlich dann mit nem ARM Cortex A72-Quadcore.

Größter Kritikpunkt ist wohl die etwas zu klein geratete GPU für diese Auflösung.
Über die Auflösung lässt sich streiten...ich habe 1080p auf 5,5", mir fehlt da nichts, aber mehr kann ja nicht schaden. Pixel erkennt man jedoch nicht mehr, so oder so.
 

klabur1

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
61
Tolles Smartphone mit der Möglichkeit zur Speichererweiterung und Akkutausch - Optionen die für mich den Unterschied ausmachen.

Diese zwanghafte und herstellerseitige Bevormundung "ich muss alles in der Cloud speichern" nervt. Ich will selber die Entscheidung haben wo ich was ablege - auch ohne gleich ~1000 Euro für eine 128 GB Variante zu bezahlen.

Selbiges mit dem Akku - ich bin aus dem Alter draussen, wo man sich jedes Jahr ein neues Handy kauft nur um "besonders hipp" rüberzukommen. Daher hätte ich gerne die Möglichkeit, wenn der Akku mal die Leistung deutlich verloren hat diesen auch selbst zu tauschen (ohne jetzt die Zerstörung des Gerätes zu riskieren oder einen 3stelligen Betrag an der Hersteller bezahlen zu müssen).

Das Gesammtpaket rundet für mich die Lederrückseite ab - sehr wertig und angenehm in der Hand. Leder ist für mich in vielen Bereichen mittlerweile die erste Wahl. Ob im Auto oder auf der Couch, Sessel, Bekleidung - ein toller Rohstoff den auch die anderen Hersteller mal öfter einsetzen könnten.

Daher mein nächstes Gerät, sollte das G3 doch mal draufgehen.
 
M

Matthew Sobol

Gast
fand bisher lg geräte immer sehr gut.

aber verstehe ich das richtig, heutzutage ist es etwas besonderes & lobenswert
dass man den akku wechseln & eine speicherkarte einlegen kann?
 

tobi14

Banned
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
915
Und jetzt bitte noch extra für mich eine 5" (oder minimal kleiner) Version :D
Sonst gibts nichts zu meckern ... ah doch, da war doch noch was mit den Mondpreisen :freak:

Daher hätte ich gerne die Möglichkeit, wenn der Akku mal die Leistung deutlich verloren hat diesen auch selbst zu tauschen
Mein Gerät verliert täglich an Leistung :p
Daher habe ich auch 3 Akkus, 2 brauche ich mindestens und Nr. 3 wird dann zu Hause gewechselt wenn ich von da mal wieder schnell weg muss und keine Zeit habe die anderen wieder zu laden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Christi

Admiral
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.472
hätte ich nicht gedacht, aber das g4 ist ein saustarkes gerät geworden:daumen: welches insgesamt das rundenste aktuelle flaggschiff ist.

topgerät und definitiv ne alternative zum apple/samsung einheitsbrei. für mich das derzeit beste smartphone am markt.
 

BoktorDodlaj

Bisher: razaretcha
Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
606
Die Auflösung ist mir viel zu hoch. Außerdem finde ich es schade, dass der 808 nicht auf die GPU des 810 setzt. Ansonsten ist es zwar etwas groß, aber damit käme ich zurecht und ein wirklich ordentliches Gerät. Ich hoffe mal, dass die nächste Snapdragon-SoC nicht so "schlecht" sein wird...
Das Z3+ soll auch nicht der Bringer sein, da es sehr heiß wird und die Leistung deshalb teilweise sogar unter dem 801 liegt -> ungeeignet als "Emulationshandheld". Das ist für mich der einzige Grund, warum man sich ein High-End Smartphone kaufen sollte, sonst reicht ein Mid-End Gerät für alles aus.
 

klabur1

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
61
Mein Gerät verliert täglich an Leistung :p
Daher habe ich auch 3 Akkus, 2 brauche ich mindestens und Nr. 3 wird dann zu Hause gewechselt wenn ich von da mal wieder schnell weg muss und keine Zeit habe die anderen wieder zu laden.
Boahh - was für ein Schenkelklopfer:hammer_alt: - meine ganze Familie lacht sich jetzt noch schlapp. Da erwartet man eigentlich nichts spektakuläres von dem Tag - und dann kommst du mit diesem Brüller um die Ecke. Respekt :daumen:
 

Shurkien

Banned
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.627
hätte ich nicht gedacht, aber das g4 ist ein saustarkes gerät geworden:daumen: welches insgesamt das rundenste aktuelle flaggschiff ist.
Zusammen mit dem SGS VI und dem P8. Wobei die Kamera des G4 in zusammenspiel mit der Software (also das Gesamtpaket) wohl das beste auf dem Markt darstellt. Der Kamera Test hier ist zwar wie immer als Mangelhaft zu betrachten aber man sieht anhand der Bilder was die Kamera kann.
 

Der Nachbar

Commodore
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.939
Nur testet Computerbase die Akkus nicht. Wenigstens die maximale Ladespannung hätte man messen sollen.

Akkus sollten bis 4.1V geladen werden. Bei 4.2V und drüber wird der Verschleiß schon gewaltig und das ist keine gute Akkupflege seitens der Hersteller.

Auch macht man sich keine Mühe das beigelegte Zubehör anzugeben.

Früher gab es zu den High End Geräten zu High End Preisen von über 500€ auch eine Tasche und Software inklusive.

Leder ist nicht gleich gutes Leder, wenn es unterschiedliche Lederarten und Herstelleungverfahren gibt. Eine fehlplatzierte Naht macht es nicht besser um das Produkt über 600€ platzieren zu können.
Ja, wo setzt man Nähte und wozu? An den Lederkanten um eine dauerhafte Verbindung zum anderen Material herzustellen. Hier wäre dann die Wahl des Kunststoffes interessant, wenn das Leder wirklich mit der Schale vernäht worden wäre. statt nur verklebt. Um die 40€ für eine undefinierte Lederrückschale ist ein frecher Faustschlag in das Gesicht des Kunden.
 

Christi

Admiral
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.472

benzley

Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.249
Im Vorfeld wurde spekuliert, ob die GPU nicht nur der Adreno 430 aus dem Snapdragon 810, sondern auch der Adreno 420 des Snapdragon 805 unterlegen ist. Und tatsächlich bescheinigen die synthetischen Messungen der Adreno 418 nur ein Leistungsniveau zwischen Snapdragon 801 und 805. Somit ist nicht nur der Snapdragon 808 mit Adreno 430 überlegen, sondern die Adreno 420 im Snapdragon 805 kann sich auch nicht gegen die Adreno 418 aus dem Snapdragon 808 durchsetzen.
Bin ich blöd oder wurde hier etwas verdreht? :D
 

JamesFunk

Commodore
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
Schönes Handy, fast ohne Negativpunkte mit einigne sehr großen Pluspunktne gegenüber den Konkurrenz.

Auf diesen Punkt möchte ich mal eingehen:

...Die beworbenen 50 Prozent nach einer halben Stunde erreicht das G4 mit dem beigefügten Netzteil mit 1,8 Ampere Ausgangsleistung aber nicht. Hier stehen stattdessen rund 35 Prozent zu Buche, was ebenfalls ein guter Wert ist, um das Smartphone auf die Schnelle etwas aufzuladen.
Das Ladegerät hat einen Putput von 5 V und 1,8 A. In 30 Minuten gehen da also 4,5 Wh raus.

Der Akku hat 3 A und 3,8 V. Das sind 11,4 Wh (wie kommt ihr bei 3000 mAh auf 11,6 Wh? 3,87 V!?)

Naja jedenfalls kann sich jeder selber ausrechnen, dass man den Akku in 30 Minuten maximal 39,47 % voll laden kann.

50 % sind schon theoretisch nicht möglich.


Ich würde es mal begrüßen, wenn diese ganzen Fantasiewerte endlich mal geradegerückt werden!
 

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.043
Fehler im Text oder in der Tabelle?
In der Tabelle steht nichts von Slim-Port(was auch immer das sein mag), im Text steht aber, dass er da sei?
 
Top