Leserartikel Lian Li A04-B

Midium

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
824
Willkommen zu meinem Review zum Lian Li A04-B

1.Vorwort
2.Wichtige Daten
3.Verpackung und Lieferumfang
4.Außenansicht
5.Innenraum
6.Besonderheiten
7.Hardwareeinbau
8.Fazit


1.Vorwort


Ich hatte eigentlich nicht vor ein Review zu verfassen, doch da heute erst das Gehäuse für meinen neuen Computer gekommen ist, hatte ich Zeit und Lust mal etwas zum Lian Li A04-B zu schreiben, da die restlichen Komponenten erst morgen geliefert werden. Deshalb folgend Bilder und Erfahrungen zum Hardwareeinbau erst später.
Da dies mein erstes Review ist, bitte ich um Verbesserungsvorschläge und konstruktive Kritik.

Ich stehe für weitere Fragen und den Wunsch weitere Bilder gerne zur Verfügung.



2. Wichtige Daten

Preis: Derzeit ab knapp 70 € bei Geizhals.at geistet. (Stand 7.10.11)
Ausmaße: (B)188mm x(H) 386mm x(T) 460mm
Maximale Kühlerhöhe: 155mm. Boliden wie der Mugen 2 passen nicht.
Herstellerseite: Lian Li Industrial


3. Verpackung und Lieferumfang


Das Paket kam heute morgen per DHL

sany0247-jpg.227266

Das Gehäuse war sicher in einer Kunststofftüte, zwischen zwei Styroporteilen verstaut.

In dem Karton waren noch zwei Zettel, einmal Werbung für weitere Lian Li Produkte und eine kleine viersprachige Montageanleitung, unter anderem in Deutsch.

sany0249-jpg.227267

Im Innenraum war noch eine Schachtel mit verschiedenen Schrauben angebracht.

sany0254-jpg.227272


4. Außenansicht

Das Gehäuse wirkte auf den ersten Blick sehr edel. Es waren keine Kratzer oder Unreinheiten im Lack zu erkennen.

sany0250-jpg.227268


sany0251-jpg.227269


sany0257-jpg.227274

Auf der Oberseite war auch das I/O-Panel und die USB, eSata, Kopfhörer sowie Mikrofonanschlüsse sichtbar. Einer der beiden USB-Ports ist USB3.0 und wird mittels Kabel an die USB-Anschlüsse an der Mainboardblende angeschlossen.

sany0252-jpg.227273

Ein Bild ohne Gehäusefront. Abwaschbare Staubfilter und die beiden 120mm Lüfter sind zu sehen, sowie die beiden 5,25“ Slots.

sany0263-jpg.227275


5. Innenansicht

Staubfilter für das Netzteil am Boden. Sehr leicht zu entfernen und abwaschbar.

sany0256-jpg.227281

Netzteilplatz auf gummierten Halterungen

sany0258-jpg.227282

Die beiden Festplattenschächte. Der obere Schacht für vier und der untere für drei Festplatten.
Die Einschübe sind modular aufgebaut, sodass man entscheiden kann wie viele Festplattenplätze man brauch.

sany0261-jpg.227283

Die vier Erweiterungskartenslots sind alle mit Thumpscrews gesichert, sodass eine werkzeuglose Montage möglich ist, die trotzdem so sicheren Halt wie Schrauben hat.

sany0262-jpg.227284

Netzteilrahmen zum Einbau des Netzteils mit Lüfter nach unten oder oben.

sany0266-jpg.227287

Auch eine Aussparung im Mainboardtray ist vorhanden, damit CPU-Kühler auch ohne lästigen Mainboardausbau getätigt werden können. Außerdem sieht man noch ein kleines Loch um das P4 bzw. das P8 Kabel des Netzteils verstecken zu können.

sany0268-jpg.227288

Die Kabel die vom I/O-Panel und von den Anschlüssen kommen sind lang genug.

sany0271-jpg.227289

5.1 Lüfter

Zu den mitgelieferten Lüftern ist zu sagen, dass sie ordentlich Luft schaufeln. Dadurch hört man die Luftumwälzungen, die jedoch aus gut 50cm nicht mehr hörbar sind. Herunter geregelt sind sie kaum noch hörbar. Das recht laute Lüfterklackern, egal bei welcher Spannung, stört jedoch gewaltig. Wäre dieses nicht vorhanden, würden sich die Lüfter mit 7V betrieben sicher für einen Silent-PC eignen. Zum Glück habe ich schon Enermax T.B. Silence bestellt, um sie gegen die Lian Li´s zu tauschen. Das Lüfterklackern würde mich auf die Dauer stören.


6. Besonderheiten

- Festplatteneinschübe modular
- Netzteileinbau mit Lüfter nach oben/unten
- ausschließlich aus Aluminium
- 3.0 Anschluss in der Front
- geringes Gewicht
- abwaschbare Staubfilter an allen Lüfter, die frische Luft ansaugen
- etwas kleiner als Standart-Midi-Tower
- es passen nur µATX Boards !

7. Hardwareeinbau

So und nun zum Hardwareeinbau.

In das recht kleine Gehäuse konnte ich die gekaufte Hardware recht einfach einbauen. Dabei kamen mir die modularen Festplattenhalter zu gute. Lange Grafikkarten, wie meine GTX 570 Phantom, können nur eingebaut werden, wenn mindestens ein Halter entfernt worden ist. Da ich aber nur eine SSD, eine HDD und eine ODD verbaut habe. Habe ich kurzerhand alle in die beiden 5,25" Slots verfrachtet. Im unteren 5,25" Slot waren schon Löcher im Boden, wodurch ich die SSD festschrauben konnte. Darüber eine dünne Schicht Schaumstoff und dann die HDD. Im oberen Slot fand die ODD Platz. So konnten die beiden 120mm Lüfter in der Front ungestört Richtung Grafikkarte pusten. Dabei verringerte sich die Temperatur unter Last um fast 10 °C nach unten.

Durch den frei gewordenen Platz, konnte man die meistens zu langen Kabel auf dem Boden fixieren und erlangt noch eine aufgeräumtere Optik.

Jedoch kann man nur einige Kabel hinter dem Mainboard-Tray verstecken - dort ist einfach kein Platz. Wenn man die Kabel aber trotzdem versucht vernünftig zu verlegen kommt man doch zu einem recht ansehnlichen Ergebnis.


Kommen wir nun zu den Temperaturen.

Die Temperaturen gehen soweit in Ordnung. Das Case kommt gut mit der hohen Verlustleistung von dem i5 2500k und der GTX 570 klar. Jedoch sind die Temperaturen durch den Platzmangel beim CPU Kühler und dem damit verbundenen kleineren CPU-Kühler, nicht mit denen eines Bigtowers mit großen Kühlern zu vergleichen.

Die GTX 570 Phantom wird bei 35 % Lüftergeschwindigkeit bei Games gut 85 °C warm. Der Prozessor mit dem Noctua U9B, mit einem montierten Lüfter der unter U.L.N.A läuft, nur gut 65°C unter Last warm. Dabei wurde er auf 4 Ghz mit Standartspannung übertaktet. Die Lufttemperatur bewegte sich immer um die 20 °C herum.


8. Fazit

Für deutlich unter 100 € bekommt man echte Lian Li Qualität. Die Verarbeitung ist top und es sind keine scharfen Kanten vorhanden. Es gibt viele Möglichkeiten sein System zu gestalten. Jedoch trübt das Klackern der Lüfter den ansonsten sehr positiven Eindruck. Wer jedoch die Lüfter ersetzt ist mit diesem Gehäuse gut bedient. In diesem Gehäuse kann selbst ein sehr hitziges System verbaut werden.

Also: Klare Kaufempfehlung für die, die gerne mal etwas kleines, edles unter dem Tisch stehen haben wollen ;)



MFG Midium
 

Anhänge

  • SANY0249.jpg
    SANY0249.jpg
    301,2 KB · Aufrufe: 6.889
  • SANY0250.jpg
    SANY0250.jpg
    292,3 KB · Aufrufe: 7.203
  • SANY0251.jpg
    SANY0251.jpg
    291,1 KB · Aufrufe: 7.116
  • SANY0247.jpg
    SANY0247.jpg
    295,9 KB · Aufrufe: 6.894
  • SANY0254.jpg
    SANY0254.jpg
    298,2 KB · Aufrufe: 6.858
  • SANY0252.jpg
    SANY0252.jpg
    297,6 KB · Aufrufe: 6.810
  • SANY0257.jpg
    SANY0257.jpg
    301,7 KB · Aufrufe: 7.021
  • SANY0263.jpg
    SANY0263.jpg
    305,6 KB · Aufrufe: 7.087
  • SANY0256.jpg
    SANY0256.jpg
    326,4 KB · Aufrufe: 6.725
  • SANY0262.jpg
    SANY0262.jpg
    284,6 KB · Aufrufe: 6.617
  • SANY0261.jpg
    SANY0261.jpg
    290,2 KB · Aufrufe: 6.771
  • SANY0258.jpg
    SANY0258.jpg
    276,1 KB · Aufrufe: 6.341
  • SANY0266.jpg
    SANY0266.jpg
    280,7 KB · Aufrufe: 6.654
  • SANY0268.jpg
    SANY0268.jpg
    277,4 KB · Aufrufe: 6.587
  • SANY0271.jpg
    SANY0271.jpg
    300,3 KB · Aufrufe: 6.593
Zuletzt bearbeitet:

Darklordx

Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
7.743
Ey, du bist mir zuvorgekommen, bin derzeit am Bilder bearbeiten. Jetzt kann ich mir die Arbeit sparen und dafür mehr zocken. :evillol:

Aber es ist ein schönes Gehäuse. Ich bin zufrieden. Die Lüfter wurden von mir alle gegen Noiseblocker Multiframe (hinten ein 80iger natürlich) getauscht und über eine Scythe Kaze Master.

Wenn du noch Unterstützung brauchst... ;)
 

Midium

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
824
Ja kannst mir gerne helfen, wenns darum geht Fragen zu beantworten ;)

Ich kämpfe erstmal mit den Bildern, hab sowas noch nie gemacht, dashalb ists gerade schwer für mich. Aber das wird schon ;)

Hoffe bei mir wirds nicht so ein Kabelsalat geben. Die Systeme werden ja ähnlich werden.

MFG Midium
 

t4ub3

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.606
Ich kämpfe erstmal mit den Bildern, hab sowas noch nie gemacht, dashalb ists gerade schwer für mich. Aber das wird schon

also ich finde die bilder, die du bisher gepostet hast top! bisher gutes review, bin gespannt, was du noch zum hardwareeinbau zu schreiben hast.
bin auch am überlegen, ob ich mir das case für mein nächsten pc hole, aber warte auf jeden fall noch, bis das define mini von fractal design raus ist. soll glaub ich im april erscheinen.
 

Erdmännchen

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.242
Top Review!
Finden sich noch weitere Schwachpunkte neben den Lüftern?

So eine abschließende Pro/Contra-Liste wär noch cool...

Muss t4ub3 zustimmen, sind richtig gute Bilder, kein Rauschen und immer optimalen Blickwinkel gewählt...
Weiter so!

Nochwas:
Darf ich dein Review in die Gehäuse-Review-Liste aufnehmen? (siehe Signatur)
 

Midium

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
824
@Erdmännchen:

Danke ;)

Weiter negative Aspekte sind mir bisher nicht aufgefallen, aber ich werde nochmal gesondert beim Aufbau des Systems drauf achten. Ob die geringe Größe schlecht für die Temperaturen ist kann ich zu diesem Zeitpunkt ja noch nicht sagen.

Werde dann auch gerne ein abschließende Pro-/Contra-Liste ins Fazit aufnehmen.
Die Bilder sind auch recht gut, da es draußen richtig gutes Wetter war :cool_alt:

Du darfst gerne das Review in deine Liste aufnehmen ;)

EDIT: Leider kommt die restliche Hardware doch erst morgen. Also noch ein wenig Geduld.

MFG Midium
 

Darklordx

Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
7.743
Ich hoffe nur, dein Lüfter ist nicht höher als 156mm, denn dann könnte es eng werden mit der Seitenwand. Meine Nordwand ist 155mm hoch. Im verbauten Zustand geht es sehr eng zu.

123.jpg

Hier noch etwas näher.

124.jpg

Bei einem Scythe Mugen 2 z. B. könnten es mit Enden der Heatpipes sehr eng werden.
 

Midium

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
824
Habe die Bilder hierim Forum schon vorher gesehen geahbt und deswegen einen Noctua U9B bestellt, der sollte sicher passen.

Heute kommt dann auch die restliche Hardware, freu :)

Aber danke das du mich drauf hingewiesen hast.
 

PowerScience

Newbie
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4
Dieses Review hat mich von dem Gehäuse überzeugt. Jetzt sitze ich gerade vor den ganzen Schrauben die mitgeliefert wurden und frage mich, welche davon ich als Abstandhalter verwenden kann. Das Ganze wird mein erster Selbstzusammenbau und die Bilder aus dem Bauanleitungsthread geben mir nicht so wirklich eine gute Vorstellung von diesen Dingern.

Kann mir da jemand aushelfen?

Edit: Hat sich erledigt, habe es selbst herausgefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

tohni

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
787
Ich habe schon häufiger etwas über die schlechten Spaltmaße beim A04 gelesen - das ist bei meinem der Fall -, hast du in diese Richtung nichts festgestellt? Ich kann an der ganzen Front die Power-LED durchscheinen sehen. Die selbe LED leuchtet so stark, dass die HDD-Leuchte kaum wahrzunehmen ist. Beide LED leuchten blau bei mir. - Ach so, der Mugen 2 passt vllt. nicht; der Gelid Tranquillo, der günstiger ist und bei einigen Tests auch sehr gut abgeschnitten hat, passt sehr gut rein. Damit sind meine Temps super.
 
Zuletzt bearbeitet:

maschine

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
213
Schöner Test eines schönen Gehäuses. Schade nur, dass es wieder nur eine halbgare Front-USB3-Lösung gibt...
 

Midium

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
824
@tohni: Die obere led leuchtet bei mir schon recht stark. Wenn man die Front abnimmt erhellt sie das gesamte Zimmer. Zu der HDD-Led kann ich nichts sagen, da ich sie nicht angeschlossen habe.

Danke für das positive Feedback

MFG Midium
 

AirmaxSbk

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
75
seehr schönes rewiev mal gucken vllt wirds ja das nächste case =)
 

GokuSS4

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
5.209
Hast du auch Bilder mit eingebauter Hardware`?
 
Werbebanner
Top