News Lite-On CA3: NVMe-SSD mit Marvell Eldora und BiCS3 schafft 2,9 GB/s

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.212
#1
Lite-On hat die PCIe-SSD-Serie CA3 für Client-Systeme nun offiziell in das Portfolio aufgenommen. Die M.2-SSD mit Marvell-Controller und NVMe-Support war schon auf der Computex zu sehen. Das 1-TB-Modell soll 2.900 MB/s lesend und 1.700 MB/s schreibend erreichen. Bis zu 380.000 IOPS stehen außerdem im Datenblatt.

Zur News: Lite-On CA3: NVMe-SSD mit Marvell Eldora und BiCS3 schafft 2,9 GB/s
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.207
#3
An den Daten ist nichts besonderes, das Schafft die 960 Evo auch, ohne Kühlung...
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.255
#5
Dieses Bild... sehe ich das richtig, dass das an einem Messestand so ausgestellt wurde?

Da wurden ja keine Mühen und Kosten gescheut, das Gerät so richtig stylish zu präsentieren! :lol:
Was für ein wunderschönes Setup, ich bin begeistert! Der Farb-Akzent des roten SATA Kabels begeistert mich besonders, ebenso die kreative Befestigung des Lüfters!



LOL, sorry, ich mache das zuhause ja genau so, das ist auch völlig okay, aber als Präsentation auf einem Messestand, mit schickem Schildchen davor? Gewagt...
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.057
#6
Eine Einsortierung in die bestehende SSD Landschaft wäre nett.

Ist sie schneller, sparsamer, billiger, größer, haltbarer, kompakter als die bisherigen Mitbewerber?
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.064
#7
An den Daten ist nichts besonderes, das Schafft die 960 Evo auch, ohne Kühlung...
Ganz ohne Kühlung kommt auch die 960 Evo nicht aus. Unter dem Aufkleber steckt eine Kupferfolie. ;)



Von den Daten her finde ich die SSD sehr gut. Wenn ich mir allerdings den Aufbau anschaue, insbesondere den Kleber an der Platine wegen der verlorenen Schraube...das ist mal unprofessionell! Weiterhin bleibt noch die Frage der Kühlung. Samsung bekommt ja allgemein eine höhere Aufmerksamkeit und deswegen mussten sie schnell die Firmware ihrer SM961 anpassen, aber ob das bei Lite on auch so ist, oder ob der User dann mit einer stark gedrosselten SSD bzw. mit Abstürzen arbeiten muss? Man weiß es nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
754
#8
Bester Aufbau, so sieht es bei mir auch aus wenn ich was teste.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.912
#9
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
5.395
#10
Dieses Bild... sehe ich das richtig, dass das an einem Messestand so ausgestellt wurde?
[...]
LOL, sorry, ich mache das zuhause ja genau so, das ist auch völlig okay, aber als Präsentation auf einem Messestand, mit schickem Schildchen davor? Gewagt...
Messen für professionelle Besucher (vorrangig Kunden, zweitrangig Presse) sind mitunter sehr schmucklos. Nach 1-2 Messen mit buntem Marketinggeschrei weiß man das als professioneller Besucher irgendwann auch sehr zu schätzen, dass der Marketingbullshit weggelassen wird. Gerade wenn sich die Produkte an OEMs richten können im Vergleich richtig entspannt sein. :)



Die Kühlung bei SSDs ist doch schon Jahre aktuell. Die 2,5" Sata SSDs haben ab einer gewissen Stufe alle Thermalpads zum Metallgehäuse und mit dem Aufkommen von m-Sata Kärtchen war ein Luftzug auch dringend zu empfehlen. Das dieses Problemchen mit Controllern die teils 4 dicke ARM Kerne mit recht üppigem Caches haben nicht besser wird war auch klar.
 

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.877
#12
Die Wärmeabgabe ist beachtlich. Hätten sie keinen Lüfter drauf blasen lassen, wäre die SSD bei Dauerleistung bei der Präsentation eingebrochen. Im freien Aufbau gibt es keinen Luftstrom, wie in einem geschlossenen Gehäuse. Der wird mit dem Lüfter simuliert.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.057
#13
Ich staune auch. Ganze 8W. Mehr als so manche 3,5" HDD. Dabei war doch diese Formfaktor angetreten, flachere Notebooks zu ermöglichen.

Ich hoffe Samsung kommt bald mit einem runden Paket irgendwas zwischen Optane und Billig-SSDs.
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
633
#14
Ich staune nur über so eine plumpe Präsentation der Hardware für die Öffentlichkeit.
Unsachgemäß auf Kopf platzierte 3.5" Festplatte und ein loser Lüfter in der Gegend... :freak:
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.912
#15
Ich staune auch. Ganze 8W. Mehr als so manche 3,5" HDD. Dabei war doch diese Formfaktor angetreten, flachere Notebooks zu ermöglichen.

....
Als M.2 in den Markt und damit in die Notebooks kam war es ja sparsam mit der Energie, weil die Kapazitäten gering und die Controller nicht so komplex waren. Aus der Zeit stammt diese Floskel.

Heutzutage mit mehreren TB an Kapazität und 8-Kanal-5-Kern-Controllern, welche ordentlich zu ackern haben... Kraft kommt von Kraftstoff und die Leistung hier vom MEHR an Energie.

...

Ich hoffe Samsung kommt bald mit einem runden Paket irgendwas zwischen Optane und Billig-SSDs.
​Gibt es schon, nennt sich 850 EVO/PRO, 960 EVO/PRO... sonst noch Fragen?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
45.643
#16
Uii..sind wir schon soweit, dass wir nun extra Kühlung für SSDs brauchen.
Im Alltag treten ja meist nur kurze Belastungen auf, danach kann die SSD dann wieder abkühlen, aber ganz ohne kühlenden Luftstrom sollte man gerade so eine schnelle PCIe SSD auch nicht unbedingt betreiben.

Ist sie schneller, sparsamer, billiger, größer, haltbarer, kompakter als die bisherigen Mitbewerber?
Entweder vertraut man den Daten der Hersteller oder wartet auf Reviews, dann sollte erkennbar sein, was sie besser oder nicht so gut kann wie die anderen Modelle auf dem Markt. Abber die Frage ist erst mal, ob die überhaupt zu haben sein wird. Für Endkunden verwendet Lite-On die Marke Plextor, ob es eine baugleiche Plextor geben wird, muss man also abwarten und auch dann sah es zuletzt bei den Plextor SSDs mit der Verfügbarkeit im Handel in Deutschland eher nicht so gut aus.

Wobei ich mir nicht sicher bin, ob die Samsungs so stark einbrechen nach dem SLC-Cache.
Die brechen weniger stark ein, ich meine die 960 Evo 500GB schafft dann noch 600MB/s, also rund 50% mehr. So performant wie die 3D NANDs von Samsung scheinen die von Toshiba also wohl doch nicht zu sein.

Viel mehr erlaubt der M.2 Formfaktor auch gar nicht, aber eine hohe Leistung erfordert eben auch viele parallel arbeitenden NAND Dies und die brauchen dann eben auch entsprechend Leistung um zu arbeiten. M.2 ist für den Desktop einfach ein Hemmschuh wenn es um die weitere Steigerung der Performance geht! Außer man schafft es die Leistungsaufnahme der NANDs noch deutlich zu senken.
Ich hoffe Samsung kommt bald mit einem runden Paket irgendwas zwischen Optane und Billig-SSDs.
Billig-SSDs wie von anderen Herstellern, wie die TR200 ohne DRAM Cache oder sowas, gibt es von Samsung eigentlich nicht, allenfalls für OEMs. Wie nahe die Z-SSDs den Optanes kommen werden, muss man abwarten, ebenso ob diese überhaupt in Produkten für private Endkunden auftauchen werden, aber billig werden die dann keineswegs sein, sondern wohl teurer als die aktuellen Pro Modelle.
 
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.964
#17
Da wurden ja keine Mühen und Kosten gescheut, das Gerät so richtig stylish zu präsentieren!
:lol:
Was für ein wunderschönes Setup, ich bin begeistert! Der Farb-Akzent des roten SATA Kabels begeistert mich besonders, ebenso die kreative Befestigung des Lüfters!

​Wen soll das interessieren?

​Als ob das was an den präsentieren Dingen ändern würde...:freak:
 
Top