• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

News Markt für NFTs bricht ein: Verkäufe und Wert stark zurückgegangen

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Registriert
März 2009
Beiträge
11.081
Der Markt für NFTs hat stark nachgegeben, das Interesse ist eingebrochen. Verglichen mit letztem September sind Verkäufe um bis zu 92 Prozent zurückgegangen. Teuer gekaufte digitale Besitztümer besitzen mittlerweile kaum noch Wert. Das gilt zumindest für NFTs der Konsumgüterklasse.

Zur News: Markt für NFTs bricht ein: Verkäufe und Wert stark zurückgegangen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sariash, Mr. Rift, aid0nex und 14 andere
Wenn ich bisher nichts von dem Kram besessen habe, ist es jetzt genauso nichts wert wie vorher auch? am Kopf kratz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, 3dfx_Voodoo5, PHuV und 75 andere
War abzusehen.
Leider hat man jetzt immer die unnötigen Influencer die jeden Mist hoch pushen um selber davon zu profitieren.

Ein langsamer Start hätte der ganzen Szene besser getan. Würde vielleicht auch die Sicht der „Krypto Gegner“ beeinflussen.
Im Vergleich waren die Kryptowährungen zuerst so gut wie nichts Wert, was jetzt ganz anders aussieht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, Lenni291, MindofRafi und 19 andere
Der wahre wert und nutzen von NFT sind nicht irgendwelche Affenbilderchen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MindofRafi, tritratrullala, sebish und 11 andere
ExigeS2 schrieb:
Der wahre wert und nutzen von NFT sind nicht irgendwelche Affenbilderchen...
Erleuchte uns bitte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: IHEA1234, bullit1, 3dfx_Voodoo5 und 83 andere
Der perfekte Zeitpunkt für die Neuausrichtung von SquareEnix.. Viel Erfolg 😁
War klar, dass die Hypeblase erstmal Platz. Viele konnten trotzdem gut Kohle machen. Mal sehen, was die Zukunft bringt. Ich persönlich halte vom NFTs recht wenig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, bullit1, Pleasedontkill und 22 andere
Huch, wie unerwartet! Es ist wunderbar, dass nur wenige auf den Quatsch reinfielen und es wieder in der Versenkung verschwindet :) Absolut unbrauchbarer Müll, der nur FOMO auslösen und dem Reibach dienen sollte. Weg damit. Tschüss.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: IHEA1234, Unioner86, Kawii97 und 52 andere
Scheinbar haben es die Leute erkannt, dass es einfach Scam ist ohne Gegenwert.

Wenn Nachfrage nur durch die dauerhafte Bewerbung durch Influencer (in die sie selbst Geld gesteckt bzw vom Ersteller Geld bekommen haben) und damit einer Fomo beim Kreditkartenbereithaltenden Fanäffchen erzeugt werden kann, und dem gleichzeitigen hochbieten durch eigene Accounts um einen möglichst hohen Preis nach außen vorweisen zu können, weiß man jetzt wie viel Wert dahinter steckt.

Ein Link zu einem Bild, ohne die Rechte am eigentlichen Bild, weshalb man auch niemanden abklagen könnte wenn er das Bild einfach per Mausklick speichert und sonst wo nutzt.

Und wenn die Seite welchen den Link bereitstellt dicht macht, ist der Link tot und das NFT nichts wert, vorausgesetzt man selbst glaubt es hätte vorher einen Wert gehabt.

Wie war der passende Vergleich: "Kassenzettel von einem Gegenstand den man im Markt lassen muss" oder so ähnlich, Hauptsache man kann damit auf Twitter/Instagram etc flexen bzw an irgendeinen anderen dummen weiterverkaufen, weil man ja so hinter der "Kunst" des random erstellten Objekts steht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: IHEA1234, Unioner86, 3dfx_Voodoo5 und 45 andere
Leute fallen nicht mehr auf offensichtlichen Betrug rein, überraschend!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: IHEA1234, Unioner86, FX-Multimedia und 33 andere
Ich hoffe ehrlich fest das die NFT Blase platzt. Meiner Meinung nach ist das nur eine weitere sinnentleerte Geldverbrennungsmaschinerie von der nur wenige Spekulanten profitieren, davon gibt es schon genug.

Aber realistisch betrachtet wird es auf lange Sicht und fortschreiteder digitalisierung wohl weiter verbreitet und nicht komplett verschwinden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, 3dfx_Voodoo5, Pleasedontkill und 33 andere
Nein. Doch. Oh!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bullit1, 3dfx_Voodoo5, Ateles und 53 andere
Finde ich naheliegend. Bei JPGs leuchtete mir der Nutzen überhaupt nicht ein, außer zur Spekulation.

Bei skins in spielen ebenso wenig. Dort garantiert ja schon das Spiel bei einem seltenen Drop, dass ihn nur wenige Spieler*innen nutzen. Auf Einzigartigkeit kommt es dort nicht an. Zumal der Server wahrscheinlich fünf Jahre später abgestellt und mein NFT-Skin dann wertlos wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gartenriese, Minijobber, cbmik und 4 andere
Wie jetzt, dann war das Pump&Dump am Ende nur ein Pump&Dump? Ich bin schockiert!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: IHEA1234, Quonux, Minijobber und 18 andere
Brink_01 schrieb:
Ein langsamer Start hätte der ganzen Szene besser getan. Würde vielleicht auch die Sicht der „Krypto Gegner“ beeinflussen.
Selbst ein langsamer Start hätte da nicht viel geholfen. Es ist die Grundprämisse der NFT, die bereits ein Teil des Problems bildet. Besser das gesamte System des digitalen Vertriebs. Man kauft den ersten Tweet? Der erste Tweet ist bei Twitter in der Datenbank und da wird er bleiben. Man kauft den Inhalt? Geht in Deutschland nicht, weil hier die Rechtslage etwas anders ist als in den USA.

Man kauft ein „Original“ von einer digitalen Kopie von einem Original. Ich habe viel mit Künstlern zutun, egal ob nun Zeichner/Maler, Musiker und Autoren und auf der einen Seite wäre NFT für die durchaus eine gute Sache, alleine um passende Verträge mit Auftraggebern und Co auszuhandeln. Gleichzeitig sind die NFT es aber nicht, weil jeder Hinz und Kunz Bilder ohne Prüfung signieren kann. Dazu kommt auch, das die wenigsten NFTs die Kunstwerke wirklich enthalten, sondern oft nur Links, weil ein NFT garnicht den Speicherplatz für das Original bietet. Versuch mal in einem NFT eine 300 - 500 MiB PSD zu speichern.

Die Idee hinter NFTs mag durchaus Ansätze bieten, aber man merkt, dass NFT primär für die absolute Kommerzialisierung geschaffen wurden.

Brink_01 schrieb:
Im Vergleich waren die Kryptowährungen zuerst so gut wie nichts Wert, was jetzt ganz anders aussieht.
Der Wert der Kryptowährungen ist - provokativ ausgedrückt - nicht vorhanden, ähnlich dem des Dollars, Rubel oder Euros. Alle diese Währungen sind abhängig vom Vertrauen der Menschen. Dir Kryptowährungen konnten seit 2017 zulegen und auch jetzt, weil die Zentralbanken seit Jahren eine 0-Zins Politik gefahren sind und Geld für Investoren quasi unendlich vorhanden war. Immobilienmarkt, Börse und Co haben immer weniger Rendite versprochen, also geht man in Risiko-Investitionen.

Jetzt setzt eine Zeit der Unsicherheit ein und was noch passiert, wird man abwarten müssen, der Wert der Kryptowährungen kann aber schneller bei 0 sein, also einem Lieb ist, weil die Wirtschaft doch zusammenbricht oder der Krieg sich wirklich zum 3. WK entwickelt.

Klar, alles hypothetisch was ich schreibe, aber das System hat seine Regeln und wenn man die kennt, weiß man, warum Kyrptowährungen da sind, wo sie sind und warum NFTs durch die Decke gingen und warum sie jetzt einbrechen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Connsen27, IHEA1234, Computerfuchs und 24 andere
ich verschenke den tweet ....
1651727674929.png

:schluck:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bullit1, Thanatos28, Wichelmanni und 30 andere
DJMadMax schrieb:
Erleuchte uns bitte.
Ich kann mir einen wert aktuell einzig bei der Virtualisierung von Sammelkarten, wie diesen Panini Bildchen vorstellen. In Realität sind die aufwendiger zu fälschen, am PC ganz einfach. Das ist aber eine ziemliche Nische und ich selbst hassen sammeln ¯\(ツ)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Murray B. und TierParkToni
NFTs sind genauso wertlos wie die Virtuellen Grundstücke in Metauniversum.
Diese Metauniversum ist doch im Grunde nichts anderes als ein MMO. Diese Grundstücke lassen sich beliebig vermehren. Wie in einem Addon in einem MMORPG
Im Gegenzug von Bitcoin lassen sich diese virtuellen Grundstücke beliebig vermehren.

So NFT ist nichts anderes als ein Link in der Blockchain zu einem Bild auf einem Server. Hat man den kann man das Bild runterladen.
Am einfachsten geht man auf einem dieser vielen Marktplätze macht im Browser "Bild in neuen Tab öffnen" und schon hat man das Bild und kann es speichern. Wenn man lustig ist kann man sich das ausdrucken und an die Wand hängen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Unioner86, FX-Multimedia, gartenriese und 5 andere
Der ganze NFT Müll funktioniert doch nur wenn wir in einer riesen EINZELNEN VR Welt zocken würden.

Was nützen mir den jetzt die tollen Ubisoft Quarz NFTs in Ghost Recon Breakpoint? Das Spiel wurde fallengelassen. Wertloser Schrott.

Kann ich demnächst meine EA Fifa NFTs in Counterstrike verwenden? Ich denke nicht. So wie ich EA kenne wirds nichtmal kompatibel Fifa 21 -> Fifa 22 :D

Ein NFT in Games würde nur Sinn machen wenn ich z.b in Forza nen Ferrari NFT hätte und den dann mit rüber in Need for Speed nehmen kann. Was nützt mir der Besitz eines digitalen Gegenstands in einzelnen Games die eh bald abgeschaltet werden. (Und ja ich bin mir bewusst das man nie den Gegenstand besitzt und jeglich nur den Platz in einer Blockchainwarteschlange reserviert, aber es wird ja so vermarket um die Leute noch weiter reinzulegen).

Und das schlimmste an der ganzen Sache ist noch, alle jammern rum chipmangel hier, chipmangel da. Hey lass uns doch mal alle unsere Spiele in einzelne Blockchains packen und noch mehr für Chipmangel und unnötiger Umweltverpesstung sorgen. Da können se auch weiterhin ihre Mikrotransaktionen verticken, da tun se dann wenigstens was für die Umwelt XD.

Da waren richtige Prime Intelligenzen unterwegs.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: andi_sco, spezialprodukt, aid0nex und 16 andere
NFT's sind für Menschen mit zu viel Geld und die den Misst auch noch kaufen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: C4rp3di3m, TierParkToni und cyberpirate
Zurück
Oben