News Mehr als Smart-TVs: LG webOS bekommt eine Open-Source-Version

Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.007
#2
finde ich einen guten schritt, das LG bedienkonzept ist einfach nur intuitiv und den anderen am Markt deutlich überlegen.
 

Iapetos

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.698
#3
Sofern sich LG-Fernseher in Zukunft mit der quelloffenen Variante von WebOS flashen lassen, ist das für mich ein unwiderstehliches Kaufargument. Ich hatte mich vor einigen Jahren für einen der letzten Nicht-Smart-TVs von LG entschieden, weil ich keine Lust auf geschlossene, notorisch unsichere Software habe, die förmlich nach einem Internet-Zugang bettelt. So können sich die Zeiten ändern. Sehr gut.
 

Slowz

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
725
#4
Kann für mich gut und gerne Android als offenes TV OS ersetzen. Ich bin mit WebOS sehr zufrieden, nachdem ich Android als sehr instabil empfunden habe.
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
612
#6
ob sich der Bock als Gärtner findet.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
7.040
#7
Guter Schritt von LG und begrüßenswert! Sobald das erst mal Fahrt aufgenommen hat, darf man sich auf längere Sicherheitsupdates, neue Features auch nach zwei Jahren Lebensdauer und abschaltbare oder sogar deinstallierbare Funktionen freuen. Mein LG-Fernseher darf wegen seines Datenhungers nicht ins WAN, sondern nur ins LAN. Da spielt er auch wunderbar z. B. DLNA-Streams vom Desktoprechner oder vom Raspi ab.

Wer weiß, vielleicht sehen wir in einiger Zeit sogar ein in WebOS integriertes Kodi? Das wäre der Hammer!
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.039
#8
Wie sieht es grundsätzlich mit Updates des TV OS aus? Noch schlechter als bei Smartphones?
Ich will nach 10 Jahren meinen alten LG ohne OS ersetzen. Inzwischen haben ja fast alle Geräte irgendein OS. Ansich schon praktisch, ich spare mir meine Mi Box und damit eine Fernbedienung. Einen TV habe ich aber wieder 8-12 Jahre. Da möchte ich schon mindestens 4 Jahre Updates.
 

dermatu

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.451
#10
das ist mal eine richtig gute idee. das os von denen gefällt mir eh recht gut. cooler finde ich da eigentlich nur wenn ein tv direkt android hat. aber wird bestimmt spannend was da für apps kommen werden :-D
 

the fred

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
119
#11
Die TVs kriegen natürlich nicht so oft ein Systemupdate. Was oft upgedatet wird sind die jeweiligen Apps, die auf dem Gerät laufen.

Mein LG Smart TV den ich seit 2015 habe hat in der Zeit bis heute gut 4 Systemupdates erhalten.
 
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.278
#12
hab mir nen einfachen 55 zoll uhd lg tv mit web os 3.0 voriges jahr gekauft und bin sehr zufrieden damit. amazon video, youtube und netflix funktioniert super, stabil und schnell in 4k. mehr nutze ich auch nicht und bin mit dem tv und dessen bedienung sehr zufrieden.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.238
#14
Ich als B6D-Besitzer finde WebOS auch deutlich besser wie Android und Co. Einfach leicht zu bedienen, übersichtlich und schnell. Immer her damit.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
15.118
#16
Hab nen LG OLED und damit auch WebOS. Wüsste nicht, wozu ich einen externen Zuspieler bräuchte. Die Bedienung ist intuitiv und flüssig und die wichtigsten Apps gibt es auch. Das das ganze open source wird, macht es um so besser.
 

Friedulin

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.058
#17
Wenn man dann endlich mal neue Apps installieren kann und den E.T. (..telefonieren nach Hause...)-Modus ausstellen kann, wäre ich super zufrieden
 

Balikon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
340
#19
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
225
#20
nachdem mir mein b6d schon beim abspielen des ersten .mkv 4k filmchens nach der pinkelpause angezeigt hatte, wo ich den film auch legal herbekommen könnte der grad abgespielt wird, hat er lebenslanges internetverbot bekommen.
ich werde mich mit sicherheit nie damit abfinden, das der tv übermittelt was für eine datei in welchem format ich mir grad anschaue und wann ich da auf pause gedrückt habe uswusv.
 
Top