Mein Neuer Gaming/Render PC

Pix Wulf

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
23
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :daumen:]


1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming/Rendern

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
Minecraft (mit shadern)/Tanki Online/Cities Skylines
(Full HD, höchste Qualität & 165FPS)

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Blender, Shotcut
Hobby

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
RGB-Beleuchtung

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
1x FHD@60
1x FHD@165 mit freesync

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): I3 6100
  • Arbeitsspeicher (RAM): (2x4GB) 8GB @2133mhz
  • Mainboard: Asus H110 Plus
  • Netzteil: Corsair VS450
  • Gehäuse: Corsair Carbide series 100R mit Acrylglas
  • Grafikkarte: GTX 660
  • HDD / SSD: 64GB SSD/1TB HDD

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
500-1000€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
3-5 jahren

5. Wann soll gekauft werden?
-

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Selbst zusammenbauen
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.578

Rumguffeln

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.247
klicks du hier... over all ein super p/l verhältnis und durchweg gute gaming performance.. und zum videos bearbeiten auch mehr als brauchbar :D
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.352
Für das Spiel kann man auch gut einen 8 Kerner einbauen. Es nutzt 8 Threads und die würde ich am besten über physische Kerne bereitstellen.

Das Gehäuse aus dem alten Rechner kannst du weiter verwenden, wenn du da noch Geld sparen willst. Das gesparte Geld kann dann in die CPU wandern, was dir auch beim Rendern sehr helfen wird. Da ist jeder Kern mehr ein sehr guter Kern.
Ergänzung ()

klicks du hier... over all ein super p/l verhältnis und durchweg gute gaming performance.. und zum videos bearbeiten auch mehr als brauchbar :D
Für die beiden Szenarien würde ich mindestens 8 Kerne nehmen. Cities Skylines und Rendern sind SEHR CPU lastig.
 

Pix Wulf

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
23
Ergenzung:
Ich brauche eine Wlan Verbindung (ich habe Internet nur per Handy Hotspot)
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.352
Ist dann halt so. Cities Skylines und seine Renderarbeiten sind massiv CPU lastig. Gibt genug Videos auf Youtube, wo man da auch noch deutlich mehr kerne nutzen kann, wenn man in dem Spiel genug Mods einbaut. Da müssen zig Berechnungen gemacht werden und je größer die Stadt wird, desto krasser wird es.
Ergänzung ()

Hier das Board: Hat gute Spawas und Wlan:

https://geizhals.de/msi-b450-gaming-pro-carbon-ac-7b85-001r-a1858899.html?hloc=at&hloc=de
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
8.200
@The_Jensie Zumindest Blender kann die Last beim Rendern auf CPU und GPU gleichzeitig verteilen, hier ist es fast egal ob man mehr in die CPU oder die GPU investiert.
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.352
Board ist zu teuer und Ram ist zu langsam. Da würde ich schon 3200er, besser 3600er mit guten Timings nehmen. Das Board aus meinem Vorschlag ist da besser.
 

Pix Wulf

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
23
QUOTE="The_Jensie, post: 23312451, member: 673864"]
Also ich würde den 3700X nehmen und dazu ein gutes B450 Board.
[/QUOTE]
Brauche ich da nicht ein BIOS Update?
Wenn ja woher bekomme ich das?
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.352
Wenn du das Board bei Mindfactory bestellst, kannst du für (glaube ich) 15€ ein Bios Update dazu bestellen.
Ergänzung ()

Stimmt 32 gb ram und dann bitte 3600er. Das ist die magische Schwelle, bis zu der schnellerer Ram beim Ryzen 3000 was bringt.
Ergänzung ()

Ok, eben nachgelesen. Wenn du bei MF bestellst und den Prozessor Montageservice bestellst, kostest es 30€ und du hast gleich das aktuellste Bios dabei. Ist billiger als das Biosupgrade alleine. Welches 35€ kosten würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Baba

Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
2.942
QUOTE="The_Jensie, post: 23312451, member: 673864"]
Also ich würde den 3700X nehmen und dazu ein gutes B450 Board.
Brauche ich da nicht ein BIOS Update?
Wenn ja woher bekomme ich das?
[/QUOTE]

Bei vielen b450 Boards braucht man inzw. keine Bios Updates mehr, da schon vor zig Monaten mit Ryzen 3000 Ready Sticker ausgeliefert wurde, nur bei wirklich alten Restbeständen sieht es anders aus.
Aber auch da kann man sich einfach das AMD Upgrade Kit bestellen.

"Ich brauche was digitales für ein Board" -> Herstellerwebseite
"Ich brauche Fleisch, wo gibt es Fleisch" -> Metzger

Recht simpel, hilft fürs Leben ;)
 
Top