Mein neuer Rechner

JohnnyTsunami

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
28
Hab mir seit Jahren mal wieder einen Rechner zusammengestellt.
Dabei musste ich feststellen, dass ich kaum Ahnung hab was ich tue.
Eigentlich habe ich mir die Komponenten recht gewissenhaft rausgesucht, aber das Motherboard und die Rambausteine musste ich kurzfristig tauschen, da die die ich eigentlich haben wollte wesentlich längere Lieferzeiten gehabt hätten.

Bestellt habe ich:

2 x Crucial BLS8G4D240FSA Arbeitsspeicher 8GB (1x 8GB, 288-polig, 2400MHz, CL16) DDR4-DIMM Kit
Crucial BX200 240GB SATA 2,5 Zoll interne Solid State Drive - CT240BX200SSD1
WD Blue WD10EZEX 1 TB Interne Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), SATA 6 Gb/s (bulk))
GIGABYTE B150M-D3H LGA1151 uATX 4x DDR4 PCI-E Disp
be quiet! Pure Power 9 600W CM 80+ Silver Netzteil ATX Kabelmanagement BN268
Intel BX80662I56600 Prozessor
Radeon R9 390 8GB Grafikkarte

Meine Fragen:

Jetzt bin ich mir unsicher, da das Motherboard wohl eher 2133MHz Arbeitsspeicher unterstützt als 2400MHz?
Ist das schlecht dafür wie flüssig das alles läuft oder wird der Arbeitsspeicher gar nicht wahrgenommen werden?
Wenn ihr so über die Liste drüber schaut fallen euch Komponenten auf die eher nicht miteinander harmonieren?
Hab versucht nen Recht gutes Preis Leistungsverhältnis zu erziehlen, meint ihr das ist halbwegs gelungen?
(Geplant ist die Nutzung in eigentlich allen Bereichen ein wenig: Office, Adobe Palette, Internet, Zocken, Video.)
Hoffe den Rechner für die nächsten vier bis fünf Jahre in den Bereichen nutzen zu können. Ist das realistisch oder kann man nicht so langfristig prognostizieren?

Vielen Danke schonmal vorab, super Forum hier.:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Matschklumpen

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
10
Der RAM wird schlussendlich ein wenig unter seinem potentiellen Takt arbeiten. Das ist aber kein Problem und wird sich in der Leistung nur marginal äußern. (So, dass du es nicht merkst)

Die Maschine wird sich wegen des starken Prozessors gut für alle deine Bereiche nutzen lassen.

Bei aktuellen Spielen kommt die Grafikkarte, bei vollen Details, aber schon jetzt an die Grenzen (1920x1080 Auflösung).

In behaupte mal, dass du in 4 Jahren mit allen Komponenten noch gut arbeiten kannst,

die Grafikkarte müsstest du allerdings gegen eine stärkere tauschen.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Was soll das fragen dann bringen wenn du schon bestellt hast?

Die SSD ist eine schlechte Wahl. BX100, MX200, 850 Evo, etc.
Das Netzteil ist zum einen 100W zu groß und zum anderen hat das Netzteil keine allzu gute Technik. Schau dir ein G450M, G550M an oder gleich ein 80+Gold Netzteil

Nächstesmal: vorher fragen. Du hast mehr Geld ausgegeben als nötig und schlechte Ware gekauft.
 
M

mac4life

Gast
Es ist ein gehobenes Mittelklasse-System.
Hast da nicht wirklich viel falsch gemacht.

Beim Speicher kann es höchstens sein, dass das Board ihn mit 2133mhz ansteuert, anstatt mit den möglichen 2400mhz.

Dieser Geschwindigkeitsverlust ist aber auch gering, dass du ihn nicht merken wirst.

Ansonsten ist der PC ausreichend für alles geplante.

@HominiLupus:
Du übertreibst völlig.

Ja, das Netzteil ist vielleicht 100 Watt zu groß dimensioniert. Aber es bleibt ein gutes Netzteil. Der Thread-Ersteller hat dadurch keine wirklichen Nachteile und sogar noch Reserven für ein anderes Setup.

Und ja, eine Samsung SSD wäre vielleicht etwas besser. Aber die Crucial ist alles andere, als schlecht.

Du tust ja so, als wäre seine Entscheidung fatal.
Es ist und bleibt ein ordentliches System.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

von Schnitzel

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.408
Hi,
das Netzteil ist lt. Hardwareluxx-Test ganz OK. Ob es jetzt 100 Watt zu groß ist, who cares. Es wird wohl nicht 24/7 laufen.

Der Prozessor und das Board können nur 2133Mhz. Beim RAM merkt man solche Unterschiede nicht wirklich. Das sind in Spielen nur ein paar FPS unterschied und den RAM an sich, kümmert es nicht.

Die Graka wird auf jeden Fall für's Erste genügen. Es kommt aber darauf an, was du spielst und mit welcher Auflösung.
Kannst ja die Infos noch nachreichen, wennste willst.

HDD, OK.
SSD, kann ich nicht viel sagen, da ich nur Samsung kaufe.

An dem System wirst du locker die nächsten Jahre deine Freude haben. Meiner ist jetzt schon fast 10 Jahre alt und läuft immer noch tadellos. Evtl., je nach Spiel, wirst du die Graka austauschen müssen, aber dafür hast du ja auch ein NT mit genügend Reserven. ;)

Edit:
Ich weiß nicht, ob der Standardkühler für Spiele genügt. Evtl. läuft der Prozessor etwas zu warm, aber das kann bestimmt jemand hier im Forum beantworten.
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.390
Wie auch schon vor mir gesagt, SSD, GPU & PSU sind nicht gut gewählt.
Warum fragst du nicht vor dem Bestellen?
 

JohnnyTsunami

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
28
Ja, manchmal bin ich ein bisschen langsam und um ehrlich zu sein, bin ich erst heute morgen beim Kaffee trinken auf die Idee gekommen mal jemand anders zu fragen. Aber klar, früher fragen wäre besser gewesen. Keine Ahnung was ich mir gedacht habe;)

Habe überlegt den be quiet dark rock 3 dazu zu kaufen, war mir aber nicht sicher ob er rein passt, daher wollte ich erst das Motherboard und den Arbeitsspeicher vor Ort haben. Oder was nimmt man da am besten als Lüfter für den Prozessor?
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.390

JohnnyTsunami

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
28
Sorry. Natürlich CPU Kühler, sonst weiß ja keiner was wirklich gemeint ist.

Hab bei den Komponenten aber auch ein bisschen versucht auf den Preis zu achten.

Was wären denn bessere gewesen? Im Preis-Leistungsverhältniss?
Kann ja ggf. noch das ein oder andere zurück schicken.

SSD 65€
GPU 220€
PSU 85€

hab ich ausgegeben.

Grafikkarte hab ich auch nicht so die Ahnung , aber hab die bei so nem Midnightsale leicht angetrunken für 220€ geschossen und dachte das wäre voll gut.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.390

JohnnyTsunami

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
28
Ok. Vielen Dank an alle.
Fühle mich jetzt sicherer und bin guten Mutes einen tauglichen Rechner zusammen zu bauen.
Den Alpenföhn werde ich dann wahrscheinlich bestellen da der ja schon noch ne Ecke billiger als der be quiet ist.
(auch wenn ich glaube, dass JollyRoger den nur empfiehlt weil er Ösi ist;) )
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.390
Da hätte ich dir einen Noctua empfehlen müssen. Noctua ist ein österreichisches Produkt.

Die EKL AG ist eine deutsche Firma und der "Ben Nevis" ist ein Berg in Schottland.

Wenn du gerne einen österreichischen CPU Kühler hättest, dann den Noctua NH-U12S. ;)
 
Top