News Microsoft patentiert modulares Betriebssystem

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099

Rika

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
276
> So bietet man neben einer Abspielsoftware für alle Art von Video- und Audiodateien

Wo? Ich find da nur den Windows Media Player. Der taugt gerade für WinMedia-Kram, MPEG1 und Raw-WAV. Für alles andere braucht man DirectShow-Codecs.

> natürlich auch eine entsprechende Software für die Bildbetrachung und -bearbeitung.

Paint?

> Applikationen zum rudimentären Schneiden von Videos fehlen dabei genauso wenig

Doch, die fehlen. Ich finde das bestenfalls eine extrem rudimentäre Software zum Schneiden von WinMedia-Dateien, aus denen eventuell Videoinhalte wiedergegeben werden können.

> wie auch ein E-Mail-Klient,

Wo? Outlook Express? Damit kann man nicht einmal RFC-konforme Mails generieren.

> ein Taschenrechner,

Ja, wirklich rudimentär.

> ein Internetbrowser,

Wo? Internet Explorer? Der ist weder Internet- noch HTML-tauglich, das steht doch sogar in der Dokumentation!

> Systemüberwachungssoftware

Wo?
 

gizeh

Ensign
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
141
Was soll den bitte sehr daran so neu sein, dass man das Patentieren lassen kann? Es gibt etliche Betriebssysteme bei denen man Modular Treiber, Aplikationen etc. Nachladen kann. Das aber Kostenlos! Ahh jetzt wird ein Schuh draus, bei M$ kostet das Geld! Klar das muss man sich patentieren lassen.
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
Wie toll dass es in Europa keine Softwarepatente gibt. So ein Schwachfug.
 

ButchA_xXx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
308
Rika und für solche Meckerköppe wie dich, die (wenn auch nicht besten aber) vorhandenen Programme und Applikationen als nicht "würdig" erachten dass sie sich so nennen dürfen, gibts dieses modulare System - du bekommst garnix mit dazu dann kannst du auch nicht drüber meckern...

Ach und nochwas eine Abspielsoftware ist eine Applikation und hat rein garnix damit zu tun dass man für eine bestimmte Formate zusätzliche Codecs runterladen muss.
 

ButchA_xXx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
308
gizeh wer lesen kann is klar im vorteil... aber hauptsache mal wieder über MS das Maul zerissen - echt manche Leute
 

TK-Shockwave

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.263
Im Prinzip bietet Linux doch diese Modularisierung schon Ewigkeiten.
Dieses Patent beschreibt nichts anderes als etwas, was es schon seit Jahren mit Linux gibt.
Bin ja mal gespannt, ob das Marken und Patentamt in Ars...iereka dieses Patent gestattet ...

Zitat/Textpassage aus ein Lied:
"Das ist alles nur geklaut..oh oh oh oh das ist alles gar nicht meines..oh oh.. das ist alles nur geklaut und gestohlen und geraubt Entschuldigung das hab ich mir erlaubt...." (Copyright natürlich bei den Inhabern)

Linux bietet nicht ein ähnliches System! Es ist haar genau eine Kopie des laufenden Prinzips/Systems von Linux (Paradigma).
 
Zuletzt bearbeitet: (Copyright hinzugefügt (korrekt?))

rionus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
315
Das Basic wird 300€ kosten und die add ons 150€, sollte ich nun in der lage sein endlich 1000€ für ein OS ausgeben zu können, wobei ich unter linux alles kosten los bekomme?
mh hört sich verdammt gut an.
 

astrix

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
838
Ich finde, das hört sich nichtmal schlecht an. Bin aber in Gedanken mehr noch bei Vista...da gibts noch viel dran zu meckern *gg*
Bin aber generell Neuen eher positiv aufgeschlossen und freu mich über alle Erneuerungen. Und wenn mir die nicht passen, shit happends, nehme ich das Alte oder was Anderes. :-D
 

blockberd

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
259
hat mixrosoft aber lange gebraucht, um sich das von der opensource szene abzuschauen... bei (fast) jeder linux distri ist das gang und gebe und firefox hat sowas ja auch. es gibt bestimmt noch mehr software, die solch ein system hat, nur faellt mir grad keins ein.

aber microsoft ist der einzige, der dafuer geld verlangt...
 

Jarod

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
475
gut das bei uns solche trivialpatente nicht ziehn...

Tja und wer kann dann aller soche netten module programmieren?
werden da die schnittstellen offengelegt?

Im besten Fall spart sich der erfahren nutzer jede menge geld, den ich zB verwende ausser XP (rein das Betriebssystem als solches) kaum bis garkeine MS produkte.

Doch ich glaube eher, der Preis bleibt gleich und die leistung wird deutlich weniger...

ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein taschenrechner, welcher eh schon durch ein paar Win versioen geschleppt wurde und noch ein paar andere tools wirklich sooo viel mehr kosten für den endbenutzer!?
 

blabla

Banned
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
551
Sehe ich ähnlich, der Audiorecorder und der Rechner sind doch quasi unverändert seit Win3.0a dabei (16bit -> 32bit), was soll das dann mehr kosten? Das Modulsystem klingt für mich eher nach Gewinnmaximierung, EA hat es ja mit seinen "Boosterpacks" vorgemacht. :rolleyes::
 

Sug82

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.754
"Über eine ähnliche Methode wird übrigens heutzutage auch das Linux-Betriebssystem vertrieben." :lol:

Nach Patentieren: Microsoft hat die genannte "Modula Methode" erfunden und Linux hat nachgemacht :freak: und Linux verletzt Microsoft Patent. Bin gespannt ob's genehmigt wird.
 

Zathras

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
578
also ich dachte bei dem modularkram auch erstmal an linux.
wenn sich MS das nun patentieren lässt könnten die doch damit linux einigen ärger machen.
aber wieso kann sich ms das überhaupt patentieren lassen, wos das prinzip doch schon lange gibt.
oder bezieht sich das patent dann nur auf den vertriebsweg?
ich blick das nicht ganz...

und ja, momentan gibts noch keine softwarepatente in europa....noch nicht...


grüßle
 
M

Maik.x

Gast
Also bitte das gab es doch schon früher nur das es nichts gekostet hat zu Zeiten von Win95 und Win98 konnte man Benutzerdefiniert installieren und dann schön die Häkchen setzen bei den Sachen die man wollte und so zb den Internet Explorer oder die Spiele weg lassen nur das man das dann abgeschafft hat und den ganzen Müll den man nicht brauch nun immer mit installieren muss da wäre es doch besser das wieder so zu machen aber auf dem Modul-Weg kann man ja wieder mehr Geld raus holen.
 

dadant

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.659
@Maik.x
das abrechnungsmodell ist ein anderes, und darum geht's wohl hier.

btw, der internet explorer war dermaßen tief in win98 eingepflanzt, dass das nicht einfach mit einem häkchen erledigt war. 98lite ist/war die einzig mir bekannte möglichkeit, den iexplorer von win98 durch den winexplorer von win95 zu ersetzen und so wirklich zu deinstallieren.
 

WiseGuy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
441
Ich verstehe dieses Patent nicht... es wirkt ja alles so, als seien sämtliche mitgelieferten Programme bereits untrennbar mit dem Betriebssystem verbunden. Daß dem nicht so ist zeigen Tools wie nlite und vlite, mit denen die Windows Installations-CDs um nicht benötigte Anwendungen erleichtert werden können.

Zu Win95 und Win98 Zeiten konnte man während der Installation noch auswählen, was man installiert haben möchte. Ab Win2000 war jedoch keine Auswahl mer möglich. Arbeitete man etwa schon auf eine spätere Patentierung hin?
 
Top