News Nach CPU-Z und GPU-Z kommt SSD-Z

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.542
Eingefleischte PC-Bastler kennen die Tools CPU-Z und GPU-Z, die Informationen und Betriebsparameter von Prozessoren und Grafikkarten anzeigen. Dem Namensschema folgend und ähnlich aufgebaut, schickt sich SSD-Z an, ein neues Info-Tool für SSDs zu werden.

Zur News: Nach CPU-Z und GPU-Z kommt SSD-Z
 

Satzzeichen

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
669
Würde es gut heißen wenn man die Tools als ein einziges nutzen kann und keine 3 Tools auf dem Desktop hat. :/
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.381
Wann kommt META-Z, das die bisherigen *-Z Tools zu einem zusammenfasst?
 

onkel_axel

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.070
und dann bitte EIN Programm heraus bringen, welches alle 3 vereint
schön schlicht und dann doch irgendwie besser als sisoft sandara oder Everest ultimate
 

ultio

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
164
Funktioniert bei mir leider nicht, Informationen sind größtenteils nur Gibberish, habe zwei Samsung 850 PROs im RAID0:

nsSfDBO.jpg
 

zombie

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.080
Wie wäre es wenn man alle 3 Tools zu einem vereint ???
 

masterrob

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
385
Schöne Sache.
Allerdings wurde schlagartig meine 256GB 840er EVO beim S.M.A.R.T. mit "Status: Caution" versehen.
Grund für die Meldung ist der Wert "used reserved block count" (100/1/10).

Im Samsung Magician, AIDA64 und Crystal wird jedoch kein Fehler angezeigt.
Handelt es sich womöglich nur um einen Fehler vom neuen SSD-Z.

Um das zu verifizieren würde mich interessieren ob bei Anderen die gleiche Meldung im SSD-Z ebenfalls bei der 256GB 840 EVO erscheint.
Bei meiner anderen 512GB gibt es diesen Fehler nicht.
 

dfgdfg

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.423
Funktioniert bei mir leider nicht, Informationen sind größtenteils nur Gibberish, habe zwei Samsung 850 PROs im RAID0
Raid 0 macht da ja immer gerne Probleme. Ohne würden die Platten bestimmt erkannt werden.

Wie wäre es wenn man alle 3 Tools zu einem vereint ???
Da es von verschiedenen Entwicklern ist, ist die Wahrscheinlichkeit von einem Gesamttool eher unwahrscheinlich.
 

ultio

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
164
Raid 0 macht da ja immer gerne Probleme. Ohne würden die Platten bestimmt erkannt werden.
Ja, wird sicher irgendwie am RAID-Controller liegen, trotzdem sollte das Programm da adäquat reagieren. Ich hab dem Entwickler einfach mal eine E-Mail geschrieben und Debugging-Infos angeboten. Im "schlimmsten Fall" sollte es ja wenigstens so etwas sagen wie "Your RAID setup is not supported." anstatt nur Müll anzuzeigen.
 

Dolph_Lundgren

Captain
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
3.844
Festplatten mag das Ding aber nicht so. Auf meiner knapp zwei Monate alten 2 TB HDD sollen schon 823,0694 PB geschrieben worden sein. :D
 

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.095
Das Verbergen der Seriennummer ist nicht schlecht. Da hat man daran gedacht, dass Screenshots gezeigt werden.
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.542
Und meine HDD hat 2,7 MB over-provisioning :D Ja, es ist eine BETA!
 

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.575

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.006
Diese SSD-Z habe ich mir auch schon vor einigen Tagen angesehen und finde es reichleich Schrott, der Benchmark ist totaler Mist und offenbar ein Low-Level Benchmark wie HD Tune mit zu kurzen Zugriffen für eine SSD, denn die Werte sind viel zu gering. Bei den S.M.A.R.T. fehlt oft der korrekte Namen und die Rohwerten werden bei viele Attributen gar nicht angezeigt. Da bevorzuge ich weiter CrystalDiskInfo und den AS-SSD Benchmark und rate von der Nutzung von SSD-Z ab. Nur weil die mit CPU-Z und GPU-Z zwei gute Tools für CPUs und GPUs haben, müssten sie bei SSD nicht auch kompetent sein und genau das haben sie mit SSD-Z leider auch deutlich bewiesen.
 
M

Moon_Knight

Gast
CrystalDiskInfo hat das alles und untersucht auch noch HDDs richtig.
Das Tool bietet mir keinen Mehrwert. Im Gegenteil.

Wenn es etwas weiter in der Entwicklung ist, guck ich es mir vielleicht noch mal an. So ist es aber nichts, worauf man/ich gewartet hätte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top