Neue Grafikkarte - Keine Ahnung

Vektor18

Newbie
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5
Guten Tag,
nachdem meine Radeon x1950 pro mir mittlerweile zu viele Probleme bereitet (ständig überhitzt), wollte ich mir endlich eine neue Grafikkarte zulegen. Nur leider habe ich von Grafikkarten keine Ahnung. Bevor ich also blind drauf loskaufe, wollte ich mich hier beraten lassen.

Die Grafikkarte sollte folgende Arbeitsbereiche bewältigen können:

- "normales" Arbeiten am PC
- auch relativ neue Spiele sollten flüssig spielbar sein
- Bildbearbeitung

Der Preis sollte maximal bei ca. 150 Euro liegen. Da ich recht selten am Computer spiele, könnte ich notfalls meine Anforderungen im Bereich "Spiele" etwas zurückschrauben.

Leider weiss ich nicht, welches Motherbord ich momentan habe, Everest spuckt mir jedoch diese Informationen aus:


Motherboard:
CPU Typ Unknown, 2133 MHz (16 x 133)
Motherboard Name Unbekannt
Motherboard Chipsatz Intel Lakeport-G i945G
Arbeitsspeicher 3072 MB (DDR2 SDRAM)
BIOS Typ AMI (01/23/07)
Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
Anschlüsse (COM und LPT) ECP-Druckeranschluss (LPT1)
[ Motherboard ]

Motherboard Eigenschaften:
Hersteller ASUSTeK Computer INC.
Produkt P5LD2-SE
Version Rev x.xx
Falls ihr mehr Hardware Informationen braucht, einfach bescheid sagen.

Ich bedanke mich im Vorraus für eure Hilfe.
 

BlackDevCon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.766
hol dir eine Ati HD 5770.
sie hat das beste P/L Verhältnis bis 200€
und sollte vollkommen ausreichend sein.
 

martius

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
301
interessant wäre erstmal zu wissen welche cpu du drin hast.

aber wenn ich dein system so sehe würde ich sagen, eine neue graka für 150euro wäre unzweckmäßig, da die cpu diese bestimmt ausbremsen würde
 

dirkvbreckerf

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
186
grüß dich,

bei dem system empfehle ich dir auf jeden fall derzeit die radeon 5770,
lediglich deine cpu wird da wohl ausbremsen.

eine größere grafikkarte wird dir also gar nichts bringen.

welche auflösung hat dien monitor?
mit welcher auflösung spielst du normalserweise?

diese genannte karte hat auf jeden fall alle möglichkeiten
und läuft auch mit normalen einstellungen selbst bei 1650er auflösungen
flüssig.

aber hat das motherboard einen pci-e - Anschluss?
prüf das bitte....

mhg
dirk
 

M4rtin

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
90
ich denke eine hd5570 wäre das maximale, da es für mich bei der cpu nach einem celeron d310 aussieht.

alles darüber wäre rausgeschmissenes geld, falls es sich um den celeron handelt.

mfg martin
 

Teichi1

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
220

Triton99

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
586
Genauere Angaben zu dem System bräuchten wir schon ,evtl reicht z.B. bei 1280 x 1024 auch eine HD 5750 aus .
 

Vektor18

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5
Das ging ja ziemlich schnell mit den Antworten. Danke dafür.

Also hier sind erst einmal die CPU-Z Ergebnisse:



Original von dirkvbreckerf
welche auflösung hat dien monitor?
mit welcher auflösung spielst du normalserweise?

diese genannte karte hat auf jeden fall alle möglichkeiten
und läuft auch mit normalen einstellungen selbst bei 1650er auflösungen
flüssig.
Also einen neuen Monitor werde ich mir in 2-3 Monaten eh zulegen, da ich momentan nur einen recht alten, geschenkten Monitor besitze und dieser langsam das zeitliche segnet. Normalerweise benutze ich immer die 1280x1024 Auflösung. Wenn ich mir jedoch einen neuen kaufe, würde ich gerne auch 1650-er Auflösungen benutzen können. Von daher klingt deine Empfehlung (radeon 5770) schon einmal sehr gut.

So, dann lasse ich euch erst einmal die neuen Informationen verdauen, echt super Forum hier.
 

xmarsx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
486
Ich empfehle ebenfalls eine 5770, aber es kann im Grunde eine aus der kompletten Liste sein.
Die Versionen mit 1 GB Speicher, wären wohl zu empfehlen und die gibt es ab 130 EUR.
https://www.computerbase.de/preisvergleich/?cat=gra16_512&sort=p&xf=891_Radeon+HD+5770~132_1024

Sofern das Referenzdesign verwendet wird, ist es auch völlig egal von welchem Hersteller die Karte kommt, da sie alle baugleich sind.
Ich selber bin ein Freund der Dual Slot Kühler, bei denen die warme Luft der Grafikkarte nicht noch schön das Gehäuse aufheizt, sondern umgehend aus dem Gehäuse befördert wird.

Also würde ich z.B. eine HD5770 wie in diesem Test abgebildet empfehlen oder eine ähnliche Lösung:
http://www.hartware.net/review_1084.html

Andere sehen das aber sicher anders. ;)

EDIT: Was die Limitierung durch die CPU angeht...da ist was dran, aber ich würde deshalb trotzdem keine kleinere Grafikkarte nehmen.
Ich habe aktuell eine Core2Duo 6600 CPU (2x 2.4 GHz) und eine ATI HD4870, die etwa so schnell ist wie die HD5770...nur das die 5770 weniger Strom verbrät.
Selbst bei 1920x1200 ruckelt hier nichts, allerdings gehöre ich nicht zu denen die meinen das Antialising und Co unbedingt eingeschaltet gehören.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vektor18

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5
Also wenn ich für die 5770 auf 3 Ghz hochtakten muss, wäre dies schon mal ein dicker Minuspunkt. Vom Tackten habe ich generell keine Ahnung und als Laie sollte man bekanntlich ja nicht mit so etwas rumspielen.

Die von Lar337 empfohlene HD5670 sieht für mich sehr interessant aus und mit schlanken 70 Euro ist sie momentan mein Favorit, ist allerdings nur eine 512MB-version

Was haltet ihr von der HD 5670 1GB Version für 97 Euro?
https://www.computerbase.de/preisvergleich/a495373.html

Scheint für mich (der allerdings 0 Ahnung hat) eine gute Kompromisslösung zu sein.
 

x-polo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.988
Im Preisbereich unter 250 Euro kann man immer wieder die 5770 empfehlen ,ab 130Euro zu haben (1024MB-Version).
Die 5670 ist eher für Gelegenheits Spieler ,Leistung in etwa einer 3870.
 

robbat

Ensign
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
141
Guten Tag

Ich würde bei deinem Prozzi sagen, das eine Ati 5770 das höchste der Gefühle ist und die auch nur empfehlen, wenn du vor hast deine Cpu zu übertackten oder überlegst ein neuen Prozzi in der nächsten zuzulegen.

Sinvoll wäre aber die schon vorgschlagene 5670 oder die 5750 die gibs bei für unter 130€ und sich auch ihr Geld wert. Aus Nividias Sicht gibt es in dem Bereich eigentlich nur die GTS 250, wobei die noch nicht DirectX 11 fähig ist und auf einer veraltetem GPU basiert.

Zum Netzteil gibs eigentlich ja nichts zusagen, wenn es eine x1950 pro versorgen konnte, dann wirds auch für eine 5670 oder 5750 reichen.

LG
 

Vektor18

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5
Die 5670 ist eher für Gelegenheits Spieler
Genau aus diesem Grund tendiere ich momentan zu dieser Grafikkarte, da ich wie gesagt nur ein Gelegenheitsspieler bin und meistens auch nur alte Spiele spiele. Trotzdem wollte ich beim Neukauf darauf achten, dass auch neuere Spiele spielbar sind, da ich eventuell zukünftig schon das ein oder andere neue Spiel auch gerne einmal spielen würde.
Wenn ich jedoch etwas sparen kann, schraube ich meine Anforderungen allerdings gerne etwas zurück.
 

Triton99

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
586
Zuletzt bearbeitet:

Vektor18

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5
Also die Radeon HD 5750 (1 GB) sieht sehr gut aus.
Mit 107 Euronen noch im grünen Bereich, werde mich also wohl für diese entscheiden.

Ein Danke nochmal an alle Beteiligten.
 
Top