Neuer Kühler für i7 4770k

Abcd12345

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
470
Leider hat mein alter Kühler (Thermalright Macho) angefangen Geräusche zu machen. Ich möchte daher einen neuen Kühler für meinen alten 4770k kaufen. Der Kühler sollte leise sein und über sehr gute Kühlleistung verfügen, um das maximale OC-Potenzial meiner CPU auszuschöpfen.

Nachdem ich einen alten Artikel über Kühler für Haswell gelesen habe musste ich feststellen, dass viele Kühler gar nicht mehr lieferbar sind.

Muss ich mich jetzt bei eBay umschauen?
 

DarkInterceptor

Commodore
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
4.371
kühler machen keine geräusche
ich denke du brauchst nur einen neuen lüfter.
einfach einen beliebigen 120mm lüfter kaufen und montieren und gut ist.
am sinnvollsten entweder einen noctua oder einen noiseblocker eloop
 

Bruzla

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.930
Schreib Thermalright, dass sie dir nen neuen Lüfter schicken sollen, der Kühler macht wohl eher keine Geräusche.
 

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.637
Nachdem ich einen alten Artikel über Kühler für Haswell gelesen habe musste ich feststellen, dass viele Kühler gar nicht mehr lieferbar sind.
Die ewigen Testsieger und Empfehlungen von be!quiet, Noctua, Scythe, Thermalright & Co gibt es, wie deinen Macho, immer noch bzw in aktualisierter (z.B. aus dem Scythe Mugen wurde über die Jahre der Mugen 5) und verbesserter Form.
Deine CPU ist ja die gleiche geblieben und dein Kühler hat ja auch nicht 50% an Gewicht/Kühlfläche verloren. Das einzig wirkliche Verschleißteil, der Lüfter, ist dagegen problemlos und für einen schmalen Taler zu ersetzen.
 

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.200

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.637

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.671
Oder guck in deine Ramschkiste....Da fliegt meist ein Lüfter drin rum.
 

Abcd12345

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
470
Es sieht so aus, als wenn die Blätter vom Lüfter gegen die Lamellen vom Kühler kommen. Ich habe deswegen versucht etwas in den Zwischenraum zu stecken (siehe Bild) damit der Lüfter etwas weiter absteht. Damit geht das Geräusch weg. Wenn ich den Pc nach ein paar Stunden wieder anschalte ist das Geräusch aber wieder da, dann muss ich wieder etwas am Lüfter ziehen damit das Geräusch wieder weg geht. Vermutlich sind die Blätter vom Lüfter verbogen oder?
 

Anhänge

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.336
Normalerweise verbiegen die Lüfterblätter nicht einfach so. Hast du den PC transportiert oder so?

Wenn du ganz sicher bist, dass das Geräusch von diesem Lüfter kommt, dann tausch ihn aus. Ganz brauchbare Lüfter gibt's ab ca. 10€. Sehr leise Lüfter ab ca. 20€ (Noctua, Noiseblocker eLoop, Silent Wings). Die absolute Speerspitze ab ca. 30€ (Noctua) - im Normalfall eher unnötig.
 

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.200
Also eigendlich sollten die Lüfterblätter nicht gegen den Lüfter schlagen können da sind ja erstens die Entkopplungsdinger dazwischen und 2ten auch noch die verstrebungen die den Motor des Lüfters halten.

Em was mir grad auffällt wenn ich mir bilder vom Lüfter anschaue und deine: könnte es sein das du den Lüfter schlicht falsch rum drauf gepappt hast. Also streben vom Kühlkörper weg? https://static.nix.ru/images/Thermalright-TY-147A-2087132254.jpg?good_id=208713&width=large&height=large&view_id=2254
Wenn ich mir das Bild anschaue dann ist die Oberseite vom T auf der offenen Seite ohne Verstrebungen. Dann ist es kein wunder und du hast den Lüfter und eventuell die Kühler so geschrottet. Also den Lüfter runter und mal die Alufinnen anschauen wenn da noch alles passt dann neuen Lüfter drauf und diesmal bitte richtig rum.

Edit: @Abcd12345
Jep definitiv falsch montiert http://www.thermalright.de/media/image/814256001053-6.jpg ist kein wunder das der Lüfter schleift.
 

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.249
Wenn der Lüfter aber falsch sitzt hätte man das doch an den Temperaturen sehen müssen. Die können ja nicht berauschend gewesen sein.
 

Sahit

Commodore
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.200
Naja Bilder lügen halt nicht würde mich auch stark wundern es ist sonst einfach nicht möglich das die Lüfterblätter am Kühler schleifen.
 

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.249
Gebe dir ja auch Recht, der wird falsch montiert sein. Wundere mich nur, das der TE sich nicht mal über die (eventuell schlechten) Temperaturen gewundert hat.
 

Abcd12345

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
470
Ich hab noch ein Bild von vorne gemacht. Seit ihr sicher, dass der Lüfter falsch eingebaut ist?

Das Logo vom Hersteller ist ja richtig herum.
 

Anhänge

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.249
Ja ist falsch rum.

Wäre interessant zu erfahren, was du für Temperaturen hattest.
 

cool and silent

Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
2.270
Die Wirkung der verkehrten Lüftermontage auf die Temperaturen ist gar nicht so dramatisch, wie oft vermutet wird. Das bewegt sich im gleichen Rahmen wie die SChwankungsbreite sonstiger Montagefehler und Charakteristik der individuellen Chips bei der Wärmeentwicklung.
 

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.249
Ah ok, hätte jetzt vermutet, dass es deutlicher ist.
 

Base_Dussel

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
999
Lüfter falsch rum montiert, ich lach mich schlapp. Einer der besten und leisesten Kühler überhaupt. Geschändet mit Versiffung und falscher Montage.
 

Abcd12345

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
470
Tatsächlich waren die Temperaturen nicht wirklich schlecht. Hab den Prozessor mit 1.12 VCore betrieben und hatte nach 3h Prime maximal 75 Grad. Deswegen dachte ich auch, dass alles normal ist
 

Flomek

Commodore
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.249
Naja, drehste den um, vorher ordentlich sauber machen, und guckst ob der Lüfter geräuschfrei läuft.

Wenn nicht, hol dir n neuen Lüfter.
 
Top