News Norma Connect: Discounter-Prepaid im Telekom-Netz kommt ohne LTE

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.669
das ist doch das gleiche wie ja!mobil und penny mobil.. jetzt eben mit norma label, wahnsinn^^ und rein technisch gesehen sinds eh nur spezielle congstar tarife.

hab so ne ja!mobil prepaid sim in meinem fahrradphone und kann jetzt nicht behaupten, dass ich da große probleme mit hätte, ohne lte.. geht sogar runtastic bzw. deren online-karten funktion (rhein-main gebiet, nicht berlin ;) )
 

derin

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
880
Das kann ich so leider bestätigen, aktuell bin ich bei Klarmobil, was ja eine Tochter des D1 Netzes ist und hier in Köln habe ich teilweise einen katastrophalen Empfang. Deswegen wurde der Tarif auch schon längst wieder gekündigt und ich warte darauf endlich wieder einen vernünftigen Anbieter nutzen zu können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tzk

Hax0r123

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
49
Ich hatte um 2011 oder 2012 eine Norma Connect Prepaid Karte - stolze 100MB für 5€.
Komischerweise ging 3G aber nie und gedrosselt wurde vor den 100MB.

Ohne LTE in 2019? LOL.
 

SilentNewbie

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
156
So ein Tarif ohne LTE ist nur dann interessant, wenn man ein DUAL-SIM-Handy benutzt und eine Zweitkarte mit reinem Datentarif darin betreibt.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.739
So schlimm, wie es im Artikel steht, finde ich es mit 3G gar nicht. Hab überall Empfang, wo ich es damals ohne LTE auch hatte.

Aber gerade auf dem Land ist LTE unausweichlich geworden.
 

druckluft

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.590

maxpayne80

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.209
Tja. Ohne LTE kann man solche Verträge auch in Städten inzwischen oft knicken.

Erinnere mich an meine ehemalige Congstar-Karte ( nur 3g ) wo hier mitten in der Stadt (!) ein großes "Loch" war, fallback auf GPRS.

Sinnloses Lockangebot irgendwie, kann so recht kein Anwendungsprofil finden, wo man doch für 10 Euro / Monat zB ne Callya-Karte bekommt mit m.E. guten Konditionen ( ohne nun Werbung machen zu wollen, aber für mich ist das Ganze perfekt, 2.5GB / LTE / und paar hundert Freiminuten sind auch dabei ).

Wenn ich da die 1.5GB OHNE LTE für 7.99 sehe ... das ist schwach ...
 

krong

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.610
Ich bin seit ~5 Jahren bei Congstar und hatte immer LTE. Bei den Altverträgen war LTE mit dabei (wenn auch kein Bestandteil des Vertrags) und bei den Neuverträgen gibt es für 5€ ne LTE Option, die man in jedem Fall dazubuchen sollte. Man hat zwar "nur" 50Mbit/s, ist aber im hervorragenden Telekom LTE Netz eingebucht.
Der Schreiber ist hier mglw. noch auf einem alten Stand...
 
Zuletzt bearbeitet:

Compu-Freak

Banned
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
705
32 mbit/s sind 4 mb/s ist doch fürs Surfen offenbar ausreichend. Nicht so schlecht.
 

HageBen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
276
"Testsieger erkorenes Netz"
Wahl zwischen Pest und Cholera, aber ohne Nutzung von medizinischer Infrastruktur.
Dann, viel Glück...
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.650
Da würde mir lieber O2 mit LTE, anstatt Telekom ohne LTE holen. (über Drillisch) Das 3g-Netz ist eine Vollkatastrophe. Selbst in den großen Städten.
Das würde ich nur holen, wenn Telefonate in Vordergrund stehen oder man sich an einem festen Standort aufhält, wo man weiß, dass 3G schwankungsfrei zur Verfügung steht.
 

Fisico

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.718
Es ist auch nicht mehr ratsam einen Vertrag ohne LTE abzuschließen, zumindest für diejenigen, die außerhalb von Ballunngsgebieten unterwegs sind oder ihr Gerät für datenintensive Anwendungen nutzen.

Die Erfahrung habe nämlich auch ich gemacht. Bis Mitte letzten Jahres surfte ich bei Congstar ohne LTE. Über die Jahre bemerkte ich den stetig schlechter werdenden Speed. Am Telefon bestätigte mir Congstar auch, dass die älteren Netzstandards immer mehr zurückgefahren werden, um mehr Kapazitäten für LTE freizugeben.
Daher entschied ich mich für LTE und war erstaunt wie groß der Unterschied ist, bzw. geworden ist zu 3G.
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.404
Wäre der teils bereits stattfindende Rückbau nicht, dann wären das doch vernünftige Konditionen. So schlecht sind die alten Standards vieler Orts nämlich nicht. Im Gegenteil, ich bin im Rhein-Main-Gebiet gerade in Stoßzeiten schneller unterwegs, wenn ich LTE deaktiviere. Das ist schließlich auch immer eine Frage der Nutzerzahlen pro Funkzelle.
 
Top