News NSA-Ausschuss: Snowden, der russische Doppelagent

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.053
#1
Steile These von Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen im NSA-Ausschuss: Edward Snowden wäre kein idealistischer Whistleblower, sondern vielmehr ein russischer Doppelagent. Belege für diese Aussage hat er allerdings nicht.

Zur News: NSA-Ausschuss: Snowden, der russische Doppelagent
 

Shio

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.158
#2
Afaik, wurde Maaßen aber gefragt ob Snowden ein Agent sein könnte.
Das kann man nun nicht mit 100%iger Sicherheit verneinen.
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.254
#3
Wie kann eigentlich jemand Verfassungsschutz-Präsident sein, wenn er die Verfassung mit Füßen tritt?

Merkel müsste ihm nach dieser Aussage eigentlich das vollste Vertrauen aussprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
896
#4
Erdogans Äußerung über Bluttest für Abgeodnete waren scheinbar gar keine so schlechte Idee, nur wollte er die falschen Leute testen.
 

thokra2008

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
508
#5
Nur nebenbei, wir haben lt. Definition des Begriffes "Grundgesetz" keine Verfassung. Stimme dir aber zu, dass er sicher das Vertauen von Merkel hat/bekommt.

Trozdem soll der BND seine Aussage belgen, dass Snowdon ein russischer Doppelagent ist. Würde mich nicht wundern, wenn Maaßen dieses der NSA nachplappert.
 

Laberlohe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
468
#6
Grundsätzlich erklärte Maaßen, dass Snowden die NSA „ausgeplündert habe, wie kein zweiter zuvor“. Das habe sowohl dem amerikanischen als auch den deutschen Geheimdiensten erheblichen Schaden zugefügt.
Ah-ha... Den Geheimdiensten also erhablichen Schaden zugefügt? Denkt denn keiner mal an die Kinder - äh, an die Verfassung!? Welchen Schaden haben denn die Geheimdienste zugefügt? Sowohl unserer Fassung als auch den internationalen Beziehungen sowie den Bürgerrechten.

Eigentlich gehören BND, NSA, CIA und Co zerschlagen. Welchen Nutzen haben sie denn eigentlich? Der NSU blieb unentdeckt bzw. wurde gedeckt, 9/11 passierte trotzdem, wievielen Militärregimes wurden Waffen geliefert oder gar Regierungen gestürzt? Meine Kosten/Nutzen-Bilanz von Geheimdiensten fällt irgendwie negativ aus.

Aberseits sind sie ein klasse Kindergarten um überalterte VT'ler zu beschäftigen. Immerhin war es ja "der Russe", der hinter der Aufdeckung der schmutzigen Machenschaften steckte. Und das nur um den guten und immer moralisch integren Westen zu schwächen. Sind Beamte, für die der Kalte Krieg im Kopf noch immer anhält, eigentlich tragbar?

@PongLenis Nein, ganz falsch. Gefährlich wird es nicht, wenn dir ein Politiker das Misstrauen ausspricht, sondern erst, wenn dir das vollste Vertrauen zugesichert wird (vgl. Merkel und Guttenberg).
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.254
#7
@PongLenis Nein, ganz falsch. Gefährlich wird es nicht, wenn dir ein Politiker das Misstrauen ausspricht, sondern erst, wenn dir das vollste Vertrauen zugesichert wird (vgl. Merkel und Guttenberg).
Stimmt, sie muss das vollste Vertrauen aussprechen. Ist leider schon lange nicht mehr passiert :(
Na mal abwarten, welche Pfeife als nächstes Bundespräsident wird.
 

smokyjoe2.0

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
109
#8
Der hat sie doch nicht mehr alle...
Keinerlei Beweise und dann sone Verschwörungstheorie raushauen? Da geben sich die ganzen 9/11 Leute und so aber mehr Mühe.
Und zu sagen, es würde nur um russische Interessen gehen und nicht über die Aufklärung der Bevölkerungen, bedeutet für mich, dass der Mann null Ahnung haben muss, was für Konsequenzen diese Überwachung haben kann.

Klar, bis jetzt tut es keinem weh, aber wenn Leute mit all den Daten Schabernack treiben kann der Schaden unermesslich werden. Und dann wird es wahrscheinlich zu spät sein etwas dagegen zu tun.

Ich verstehe zwar das wir Snowden kein Asyl gewähren können, bin ihm aber trotzdem für seine Enthüllung dankbar, da er mindestens die Diskussion angestoßen hat. Hoffentlich verläuft diese nicht im Sande!
 

LaZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.548
#9
Der labert doch nur was die NSA hören will
 

Marc53844

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.388
#10
W

Wolfsrabe

Gast
#11
Du liebe Zeit, was da nicht noch alles kommt von der verzweifelten Elite.

Das passt gut zu Schäubles "Denegeration durch Inzucht"-These... :rolleyes:
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.913
#12
Nur nebenbei, wir haben lt. Definition des Begriffes "Grundgesetz" keine Verfassung...
Nicht der Name macht die Verfassung aus - sondern ihr Charakter als grundlegendes Gesetz, das den Aufbau des Staates, die Rechte seiner Bürger und seine politische Organisation regelt, macht eine Verfasung aus. Und genau das findest Du alles in unserem Grundgesetz. Artikel 146 regelt alleine, wann es seine Funktion als Verfassung verlieren kann, nämlich dann wenn eine andere Verfassung an seine Stelle tritt. Dies ist aber nie nötig gewesen, weil die Bundesrepublik Deutschland 1990 erweitert wurde und deshalb ihren Völkerrechtlichen Status als Staat nie verloren hat.
 

bimbo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
259
#14
Wow, da haben seine NSA Freunde ja ganze Arbeit geleistet. Merkel müsste diesen Maaßen dreikant rausschmeißen, aber die ist ja selber von unseren NSA Freunden gefangen.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.629
#16
Was für eine verworrene Ansicht von Herrn Maaßen. Es sind also nicht die Verfehlungender Geheimdienste das Schlimme, sondern die Enthüllungen dieser Verfehlungen? Ahhhh soooooooooo
 

Rock Lee

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.570
#17
Maaßen ist Doppeltagent und arbeitet heimlich für Außerirdische vom Planeten Vulkan.
Beweise habe ich ausser seiner Brille, die kein menschliches Wesen mit Geschmack tragen würde, nicht.
Aber ich bin mir doch ziemlich sicher!

Er sollte auf jeden Fall verhaftet und einer Befragung durch den russischen Geheimdienst unterzogen werden!
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.879
#18
Grundsätzlich erklärte Maaßen, dass Snowden die NSA „ausgeplündert habe, wie kein zweiter zuvor“. Das habe sowohl dem amerikanischen als auch den deutschen Geheimdiensten erheblichen Schaden zugefügt.
Der is doch ne NSA-Marionette :evillol:

Hätten die Geheimdienste nicht massenhaft gegen Menschen/Bürgerrechte verstoßen - hätten se nix zu befürchten (gehabt).

Was kommt als nächstes?
Der Polizist der den Waffen/Drogendealer verhaftet wird angeprangert, weil er die Existenzgrundlage des armen, hart arbeitenden Mannes zerstört? :king:

Doch es ist nicht nur Snowden, den Maaßen bei dem verbalen Rundumschlag ins Visier nimmt. Auch die Aufklärungsarbeit in den Ausschüssen beschreibt er als Belastung. „Permanente Skandalisierungsbemühungen beschädigen unsere Kapazitäten“, so Maaßen. Denn es koste erhebliche Arbeitszeit, um die Informationen für die Ausschüsse bereitzustellen. Arbeitszeit, die an anderer Stelle dringender benötigt würde. „Niemand sage im Fall eines Terroranschlages, er habe das nicht gehört“, so Maaßen.
Tja is schon scheiße, wenn man sich plötzlich an Gesetze halten und daran gewöhnen muß, selber überwacht zu werden ;)
 

Laberlohe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
468
#19
Top