OC Vega 56 + Ryzen 5 2600X

Fisko7

Ensign
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
208
Hallo liebe Com,

ich wollte meine PC Komponenten direkt nach dem Zusammenbau übertakten.
Die Teile sind noch auf dem Versandweg und solange wollte ich mich schon mal schlau machen. Übertakten habe ich bis jetzt noch nie und wollte es mal versuchen da viele meinen dass es mit aktueller Generation sehr leicht wäre.


Mir geht es primär darum was ihr mir empfehlt.
Also was lohnt sich zu übertakten ?
Habe gelesen dass es beim 2600X nicht viel bringt. Würde trotzdem mal versuchen wenn es leicht ist. Wie geht man da bei diesem Prozessor am besten vor ?
Bei Vega Grakas soll man ja UV betreiben. Wieso wird das eig empfohlen ? Und wie geht man dann hier voran?
Kann man die Vega auch übertakten? Oder lohnt sich das nicht?
Sind meine Komponenten ausreichend genug fürs OC?
Achja beim RAM würde ich nur das XMP auswählen und mehr nicht oder? Bzw mehr geht ja hier nicht?

Meine Teile:
Grafikkarte: 8GB RX Vega 56 Sapphire Pulse
Prozessor: Ryzen 5 2600X
RAM: G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16-18-18-38 / 16GB Dual Kit
Mainboard: MSI B450 TOMAHAWK
CPU Kühler: Scythe Mugen 5 PCGH Edition
Netzteil: 550W bequiet! Straight Power 11

Ich habe natürlich im Forum schon mitgelesen wollte aber trotzdem mal, auf meine Komponenten bezogen, nachfragen

Mit freundlichen Grüßen
Fisko7
 

cm87

Mr. RAM OC
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
7.253

Bob1337

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.146
Eine Übertaktung lohnt sich erst, wenn du in deiner Anwendung zu wenig Leistung hast. Bau das System zusammen und teste. Entscheide dann anhand der Limitierung was übertaktet werden muss.
 

Fisko7

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
208
Eine Übertaktung lohnt sich erst, wenn du in deiner Anwendung zu wenig Leistung hast. Bau das System zusammen und teste. Entscheide dann anhand der Limitierung was übertaktet werden muss.
Viele meinen ja auch dass man direkt übertakten sollte da später wenn der PC älter wird die ein paar hundert MHz durchs Übertakten auch nichts mehr bringen.
Deswegen wollte ich auch wenn ich es nicht nötig habe trotzdem mal machen.
Höherer Takt kann ja nicht schaden.
 

sebbolein

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.256

Bob1337

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.146
Ich nehme doch keine höheren Temperaturen oder Mehrverbrauch in Kauf, wenn ich es gar nicht benötige. Zumal eine Verwendung der Komponenten außerhalb ihrer Spezifikation nicht gerade zu einem stabileren System führt.

Dann lieber etwas uv und ein leises System zu haben und weniger Strom verbrauchen. Wenn mir z.B. 10 fps in meinem Spiel fehlen würden, um es flüssig zu spielen oder in den Sync-Bereich zu kommen, kann man das durch oc ausgleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sebbolein

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.256
Da hast du recht. Ökologisch vegan ist das Übertakten nicht, aber warum sollte man wegen ein paar Watt auf Leistung verzichten?
Die paar Watt mehr machen den Kohl auch nicht fett.

Stabilität? Wenn man vernünftig übertaktet kein Problem!
 

RyzenHack

Ensign
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
178
Die 2600x schafft problemlos 4.2 bei 1.4 volt darüber hinaus ist luck, vorausgesetzt ist eine gute Kühlung, über pb kommt die cpu hin und wieder mal auf 4.25-4.3, aber eigentlich schafft die Cpu konstant 4.1-4.15 ghz und zieht dabei etwas mehr als 1.4volt in selten fällen sogar 1.5v, jedenfalls bei mir. Ob sich das jetzt lohnt muss du entscheiden. Ich habe meine 2600x auf 4.225 laufen bei 1.4275 volt und mehr geht nicht auch nicht wenn ich mehr spannung gebe.

Vllt mit wenig spannung das maximale rausholen, das habe ich leider nicht getestet.

Gruß
 

arktom

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.229
Zumal das Übertakten selbst ja auch oft schon Befriedigung genug sein kann. Solange man versucht zu optimieren ... wenn es dann durch und fertig ist, verliert die Sache wieder an Anziehungskraft.

Und man kann auch beim Übertakten die Emissionen im Blick halten, man kann sich den Rahmen ja selbst stecken. So oder so ist es die Entscheidung vom TE.
 

derseb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
449
@Fisko7 bei CPU & GPU bringt UV vermutlich mehr: UV -> weniger Verbrauch bei gleicher Leistung -> niedrigere Temperatur -> höhere Taktraten werden länger gehalten
Was den Speicher angeht: OC bringt verhältnismäßig viel, wenn man den passenden Speicher hat, deiner ist nicht besonders vielversprechend aber probieren kannst Du es.
 

Alexus6677

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
964
Bei der Vega lohnt sich lediglich Undervolting. Du hast eigentlich immer ein Powerlimit. Da ist es interessanter die Spannung zu senken, damit wieder mehr Takt möglich wird.
 

Fisko7

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
208
die X Modelle zu übertakten ist nicht notwendig - XFR2, PE2 und PBO machen das relativ gut.
Das sagt mir gar nichts. In dem Optimierungsthread von RYZ3N kommt das ja auch vor, habe das nicht ganz verstanden. Muss ich das alles manuell aktivieren?

Würde aber auf alle Fälle die Grafikkarte einer UV/OC Kur unterziehen.
Wieso wird UV und OC als Synonym verwendet?
Soweit ich das verstanden habe ist ja UV nur da um Strom zu sparen und leiseren Betrieb zu ermöglichen. Dabei senke ich ja nur die Spannung an der Graka so dass der Takt nicht sinkt oder ?
Und wenn ich OC durchführen will muss ich doch die Spannung wieder steigern ? Oder wird hier nur minimal übertakten so dass die Spannung gleich bleiben kann?

Am besten wäre es wenn ich die Werte direkt hätte... :D

Kann ich eig Graka OC und UV im BIOS machen oder brauch ich da extra Programme ?
 

Alexus6677

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
964
@Fisko7 du kannst den Takt aber nicht mehr steigern wenn deine Leistungsaufnahme schon an der Grenze ist. Senkst du die Leistungsaufnahme durch geringere Spannung hast du mehr Luft für zusätzlichen Takt. Das ist das "Geheimnis" bei Vega. Die Chipgüte hat natürlich auch einen Einfluss.
 

Fisko7

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
208
@Fisko7 du kannst den Takt aber nicht mehr steigern wenn deine Leistungsaufnahme schon an der Grenze ist. Senkst du die Leistungsaufnahme durch geringere Spannung hast du mehr Luft für zusätzlichen Takt. Das ist das "Geheimnis" bei Vega. Die Chipgüte hat natürlich auch einen Einfluss.
Das heißt UV an sich reicht ?
Oder wird nach dem UV noch soweit OC betrieben bis ich wieder die Spannung erhöhen müsste?
Ergänzung ()

Und wie sollte man beim UV vorgehen ? Also in welchen Abständen die Spannung senken ? Welche Programme ?
 

cm87

Mr. RAM OC
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
7.253
@Fisko7 dafür findet man ja auch im Leserartikel von @RYZ3N eine tolle Anleitung/Erklärung.
Bei Vega wird auf Wattman zurückgegriffen - bei Nvidia auf den Afterburner
 
Top