Office 2003 oder 2007?

V

violet velvet

Gast
hallo,

momentan habe ich noch das alte office 2000 - ich denke das sollte ich so allmählich mal erneuern. nun bin ich am überlegen ob ich mir das 2003 für studenten kaufen soll das ca. 120 euro kostet oder ob ich bis februar 2007 warten soll bis office 2007 kommt das sowohl unter xp als auch vista läuft (kostet ca. 169 euro). gibt es zwischen diesen beiden versionen große unterschiede - welches empfehlt ihr mir? ich nutze überwiegend word und excel - allerdings nur für den privaten gebrauch. muß also keine vollversion sein...

gruß,
cf
 
V

violet velvet

Gast
ok, der preisunterschied ist ja auch nicht so groß, so daß ich dann auch auf die 2007-version warten werde. danke!
 

Kamikatze

Captain
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
3.703
Je nach dem wie intensiv du Excel verwendest (benötigst du z.B. oft Pivot-Tabellen, Diagramme, usw.) kannst du ja auch mal OpenOffice.org in Betracht ziehen.
 
A

august_burg

Gast
Ich war Beta-Tester für Office 2007 u. bin dankbar zu meinem Office XP zurückgekehrt!

Die 2007-Version ist für meinem Geschmack viel zu überladen mit Funktionen, die niemand braucht,
die Anwendungsmechanismen erfordern starkes Umgewöhnen, und das Ganze ist mir einfach zu bunt.:D
 
V

violet velvet

Gast
ich nutze oft word und excel nur selten. möchte aber wie gesagt eine aktuelle version, da ich eventuell nächstes jahr auf vista ultimate wechsle und da finde ich ist das 2003 dann doch recht veraltet...

open office schau ich mir mal an...
 
T

Tankred

Gast
Ich muss Kamikatze zustimmen, Excel ist in vielen Dingen der OO-Variante sogar unterlegen. Alleine schon der Import ist um Längen besser. Aber bei MS-Office würde ich auch nicht mehr auf die alte Version setzen. Alleine der Support richtet sich gerade auf die neue Version aus.
 
M

Mr. Snoot

Gast
Sofern du MS Office wählst, würde ich 2007 nehmen. Klar, es ist wegen der Oberfläche eine große Umstellung, aber die teils nur kleinen aber feinen Unterschiede lohnen sich. Z.B. das kleine Menü, das erscheint wenn man im Text etwas markiert. Oder das Excel beim Markieren einer langen Spalte kurz vor Ende der letzten Werte abbremst, damit man nicht, wie bisher, meilenweit über das Ziel hinausschießt :)

Ich find die Bedienung von Office 2007 wesentlich besser als bei 2003, auch wenn ich hier und da teilweise noch ewig nach der gewünschten Option suchen muss :D
 

Keita

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.282
bis office 2007 kommt das sowohl unter xp als auch vista läuft (kostet ca. 169 euro).
Von Office 2007 wird es auch eine sog. Home and Student-Edition geben, die neben Word, Excel und PowerPoint OneNote anstelle von Outlook enthält und ca. 120 EUR (ohne Medien) kosten wird. Wenn Du Outlook nicht benötigst, wäre das sicher eine interessante Alternative zur Basic-Edition.

greetings, Keita
 
V

violet velvet

Gast
bisher habe ich outlook nicht benutzt, aber ich habe gelesen das das den ganzen spam-müll gleich rausfiltert. momentan stört es mich das bei allen meinen email-programmen der ganz schrott im posteingang landet. deshalb würde ich outlook in der neuen version dann doch mal probieren wollen...
 
T

Tankred

Gast
Outlook ist aber bereits in der Version 2003 um die wesentlichen Spamfilter und Sicherheitsoptionen ergänzt worden. Für mich wäre noch lediglich der integrierte RSS-Feed interessant. Aber da habe ich mich schon an das Lesen im Browser gewöhnt.
 

Kamikatze

Captain
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
3.703
ich nutze oft word und excel nur selten. möchte aber wie gesagt eine aktuelle version, da ich eventuell nächstes jahr auf vista ultimate wechsle und da finde ich ist das 2003 dann doch recht veraltet...

open office schau ich mir mal an...
Wenn das so ist, würde sich OOo wirklich sehr gut eignen. Es hat nämlich vor allem seine Stärken im Textverarbeitungsprogramm (Writer). Und probiern kannst du es auf jeden Fall einmal, kostet ja nichts! Du kannst es auch parallel nutzen - was sogar empfehlenswert wäre: Bleib bei deinem aktuellen Office, um z.B. MS Office-Dateien weiterzubearbeiten und für den sonstigen Gebrauch eben OOo (mein Tipp: OxygenOffice Professional - das ist OpenOffice.org ergänzt mit vielen Vorlagen, Grafiken usw.)

Ich muss Kamikatze zustimmen, Excel ist in vielen Dingen der OO-Variante sogar unterlegen. Alleine schon der Import ist um Längen besser. Aber bei MS-Office würde ich auch nicht mehr auf die alte Version setzen. Alleine der Support richtet sich gerade auf die neue Version aus.
Man muss es ja nicht gleich übertreiben. Wenn es ins Professionelle geht, hat Calc gegenüber Excel keine Chance. Bei einfachen Dingen ist Calc allerdings vllt. etwas einfacher/besser geeignet. Außerdem können sich bei OOo Calc auch die Funktionen sehen lassen. Musste im Sommer bei meiner Ferialpraxis mal auf Calc ausweichen, weil mir bei Excel 2003 einige wichtige Datumsfunktionen gefehlt haben, die es in OOo gibt (ca. doppelt so viele). Bei Office 2007 hat MS inzwischen allerdings schon nachgebessert.

Also wenn du dich für ein neues MS Office entscheidest, dann solltest du auf jeden Fall zu Office 2007 greifen. Aber vor allem für deine Nutzung dürfte auch OOo vollkommen ausreichen - und das beste - es gibt ca. alle 3 Monate eine neue Version, auch mit neuen, praktischen Funktionen - und das ganze zum Nulltarif.

Außerdem sind einige ganz nette Funktionen dabei, die MS Office nicht hat und native ODF-Unterstützung gibt es auch (nicht zu unterschätzen!) - also auf jeden Fall eine prima Ergänzung.
 

gmeister

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
351
Auf jeden Fall wenn dann jetzt noch die Studentenversion von 2003 für 130€ kaufen 124€ bei alternate) und dann kannst du für ca. 17€ bearbeitungsgebür auf 2007 updaten.

http://www.microsoft.com/germany/aktionen/techgarantie/techgarantie.mspx

so habs ich zumindest gemacht

Frohe Weihnachten

EDIT:
Da hätt ich glatt den Wichtigsten grund vergessen
also beim 2007er Home and Student is kein Outlook mehr dabei dafür OneNote
beim Update für 17€ gibts Outlook 2007 auch noch dazu!
 
Zuletzt bearbeitet:
V

violet velvet

Gast
also ich denke ich werde jetzt mal das open office ausprobieren. wenn es nichts kostet, dann ist das ja eh egal. das office 2007 kommt anfang februar. bis dahin habe ich das open office sicherlich durchprobiert. wenn es für mich reicht, dann kann ich mir das office immer noch später irgendwann kaufen. wobei ich das 2003 für 130 euro und dann nochmal update für 17 euro auf 2007 zu teuer finde. da kann ich gleich die 2007-version kaufen - finde ich jetzt mal. outlook ist für mich eher unwichtig. ich brauche es nicht unbedingt. schön wenn es dabei ist, wenn nicht macht's aber auch nichts...

ich wünsche euch allen ein schönes weihnachtsfest!

gruß,
cf
 

LordDeath

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
85
mir persönlich ist der größte fortschritt bei office2007 in outlook zu finden. ohne die neue menuleiste haben sie hier die oberfläche dennoch gut verbessert und erweitert. auch die integration von der desktopsuche ist sehr gelungen. leider ist office 2k7 etwas träger als office2k3, aber je schneller das system ist, desto geringer ist der unterschied.
diese neue menuleiste sehe ich als alternative, die auch wie die alte menüleiste ihren nutzen vollbringt. welches besser ist, sollte geschmackssache sein.
 

BeeHaa

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.227
Ich war Beta-Tester für Office 2007 u. bin dankbar zu meinem Office XP zurückgekehrt!

Die 2007-Version ist für meinem Geschmack viel zu überladen mit Funktionen, die niemand braucht,
die Anwendungsmechanismen erfordern starkes Umgewöhnen, und das Ganze ist mir einfach zu bunt.:D
Ich war zwar kein Betatester, aber das unterschreib ich glatt. Wobei ich sogar zu Off2k zurückgekehrt bin. Vor allem da ich vom November2006 dazu eine ServiceCD von MS habe. Mit allen Updates. Das wichtigste bei einer Soft wäre ja zuerst die Stabilität und "Fehlerfreiheit". Da hat mich Off2k seit dem letzten SP und folgenden Updates noch nicht enttäuscht. Es läuft und läuft und läuft.... Und zwar sehr schnell.

Das neue Bedienkonzept des Off2k7 mag zwar besser/einfacher sein, aber ich denke das ist für Leute die mit den bisherigen Versionen gearbeitet haben keine echte Erleichterung. Schliesslich wissen sie schon wie sie all die Funktionen ebenfalls bei diesen Versionen finden. Geschweige dessen, wieviel von dem Funktionsumfang daheim wirklich benötigt werden ;)

Für Neueinsteiger wohl eine Erleichterung. Für alte Hasen erstmal eine Zeit der Umgewöhnung. Imho muß man alleine dafür kein Geld ausgeben. Ähnlich wie mit Vista. Man hätte zwar etwas neues zum Rumspielen, aber bis auf DX10 ist es nicht wirklich nötig...
 

Kamikatze

Captain
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
3.703
Vielleicht wäre auch die PrOOo-Box Inhalt (Link) etwas für Dich. Ist dem OxygenOffice Professional sehr ähnlich.
Aber mit dem Unterschied, dass man bei OxygenOffice Professional schon alle Vorlagen, Cliparts, Fonts usw. bereits in das Programm bzw. das System nach der Installation integriert hat, bei der PrOOo-Box hat man nur die einzelnen Dateien (und Versionen für alle Betriebssysteme).

Aber sonst hast du schon recht! ;)
 
A

Agent Mulder

Gast
Das klingt interessant. Werde mir das auch mal näher betrachten ;-).

Jedenfalls: Sehr gute Alternativen - abhängig vom Anwendungszweck - gibt es in jedem Falle.
Was dieser Beitrag ja wohl bewiesen hat.
 
Top