OneDrive "wird verarbeitet"

Gulaschkanone

Ensign
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
134
Hallo, bei uns in der Firma haben wir seit einigen Tagen das Problem, dass OneDrive Dateien extrem lange brauchen um zu öffnen.

Das Ladefenster bleibt ca. 7-10min stehen und zeigt "wird verarbeitet an", danach wird die Datei zwar geöffnet, aber der Autosafe ist deaktiviert und wenn man diesen aktivieren möchte, wird man aufgefordert den OneDrive Account auszuwählen, danach crasht Word.(Keine Rückmeldung)
1620414643493.png


-Es wurden bereits verschiedenste Win Versionen und OneDrive Versionen getestet(alle letzen 3 releases in allen Möglichkeiten)
-Neuinstallation bringt nichts
-Office 365
-Auf dem einem PC oder VM klappt es auf den anderem nicht, obwohl die exakt gleiche Konfig vorliegt (WinVer, OneDrive Ver., User, Office Paket)
-Es ist also kein Muster erkennbar, mit welchen Versionen es funktioniert, mit welchen nicht.
-Andere Dateien als von Office, öffnen sich einwandfrei (pdf. etc.)
-Antivirus gibt es keinen, auch schon Win Firewall und Win Defender deaktiviert. Bringt auch nichts.
-Am Netzwerk liegt es ebenfalls nicht.

Einzige Methode die wir bis jetzt gefunden haben, war eine anderen Office Version zu installieren(2016,2019). Mit diesen beiden beiden Versionen gab es bis jetzt auch keine Probleme!

Danke für eure Ideen und Lösungsvorschläge!
 
Ich könnte da nur zu erwähnen, dass zeit Neuestem auf meinen Android-SPs der OneDrive (der so langsam ausgedient hat) als Systemmeldung vorbereitet würde. Wozu und mit welcher Konsequenz sehe ich nicht. MS scheint da wieder was zu basteln… Auf meine beiden W10 tut er problemlos, O10 und O16…
CN8
 
Es gibt einmal OneDrive per Office und OneDrive, was per Windows und auch noch per App ausgeliefert wird. Die unterscheiden sich, warum auch immer, und kommen in unterschiedlichen Konstellationen durcheinander. Daher, OneDrive komplett deinstallieren, und dann entweder das Windows OneDrive installieren und vorher einrichten, oder das über das Office 365.
 
Danke für eure Antworten!

Eine Fehlerursache habe ich gefunden:

1620639767488.png


Wenn diese Funktion deaktiviert ist, öffnen sich die Dateien wieder einwandfrei. Jedoch ist der Auto-Save dann deaktiviert. Wenn man diesen wieder im Word aktivieren möchte, wird versucht die Datei hoch zu laden, aber nach wenigen Minuten erscheint der Fehler "Leider hindert uns etwas am Hochladen Ihres Dokuments". Ich gehe von irgendeinem Berechtigungsproblem seiten Microsofts aus. Im 365 Admin Center konnten wir keine Probleme feststellen.

Hat jemand das gleiche Problem, oder weitere Hinweise gefunden?

Edit: Wenn die Synchronisation angehalten, oder OneDrive deaktiviert ist, öffnen sich die Dateien auch normal.
 
Jetzt stelle ich mich aber mal dumm: Autosave - muss das nicht ein explizites Ziel haben was nicht Onedrie ist?
Ich erlebe, wenn ich lokal OneDrive öffne wenigstens diese Wederherstellungskopien, aber ob AutoSave tut oder nicht wäre mir über die Jahre nicht aufgefallen.
Aber die geschilderten Probleme hatte ich noch nie.
CN8
 
Zurück
Top