Partition nicht lesbar

Bauloewe

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
11
Hallo, ich bin der Neue. :p

Habe schon sehr aufmerksam die Beiträge hier gelesen, hab aber nich wirklich was passendes gefunden.

meine Festplatte: Seagate ST316002 3a (160 GB in 2 gleich große Partitionen) in einem externen Gehäuse verbaut.

-seit kurzem kann ich nun leider auf eine Partition nich mehr zugreifen.
-habe mir nun "testdisk" gesaugt und vorsichtig probiert den MBR wiederherzustellen aber wohl ohne Erfolg. Ich weiß auch gar nicht ob es an dem liegt. Bootsektor scheint auch ok zu sein nach "testdik"

-ich konnte aber zu meiner Freude mit Testdisk meine Daten einsehen aber mit unerase sofware nix anfangen da die Partition nicht erkannt wird.

-also Datenträger2 macht mir Kummer

-viel durcheinander aber ich hoffe ihr könnt mir helfen bn leder nur Anwender kein Experte :D
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Ich kann in Testdisk keinen Fehler feststellen.
Mir würde aber noch ein Screen fehlen der mir Infos über den Zustand in der Partitionstabelle gibt.
Das wäre in Testdisk nach bestätigen bei Analyse.
Ansonsten wenn Testdisk keinen Fehler in der Partitionstabelle findet und es auch kein Rechte-Problem ist dann bleibt das Dateisystem.
Zugriffsrechte verursachen sowas auch gern.
Infos dazu mal anhand von Beispielen hier;
https://www.computerbase.de/forum/t...e-partition-verschwunden.168798/#post-1647416

Wenn es nicht hilft teile es mit.

Wegen Dateisystem und Datenrettungssoftware kommt erst als nächstes.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

Bauloewe

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
11
-hier noch ein Screen nach dem drücken von Analyse

und danke für die schnelle Antwort
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Deine Partition oder Bootsektor hat keinen Fehler.
Daher findet Testdisk nichts zum reparieren.
Bleibt entweder Dateisystem oder die Zugriffsrechte.

Teile mal mit ob du etwas wegen den Benutzerrechten rausgefunden hast.

Ansonsten geht es mit Datenrettungssoftware weiter;

Link zu Datenrettungssoftware hier;
Freeware hat nicht immer gute Ergebnisse und ist deshalb kein Maßstab für eine Diagnose.
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1109338

Gute Ergebnisse sind Restorer2000, Scavenger und Recover My Files.
Freeware hat nicht immer gute Ergebnisse.

Du kannst dir ja mal den kostengünstigen Restorer2000 Pro (Shareware 49.99 $ ca. 38 €) in der Testversion anschauen was der an Daten nach Diagnose anzeigt.
Hatte hier bereits gute Ergebnisse und macht auch wenig Probleme mit verschiedene Dateiformate.
In der Bedienung für einige ein wenig gewöhnungsbedürftig.
Daher noch ergänzende Hinweise wegen Bedienung.
Mache damit mal einen genauen Sektorscan.
Markiere einfach mal die Festplatte und nicht irgendeine Partition..
Scanne die gesamte Festplatte indem du auf das dritte Icon im Menü mit dem Laufwerkssymbol und dem Fernrohr gehst.
Hinterher kannst du oben im rechten Fenster in Restorer auf die Festplattensymbole klicken und auf deine Daten untersuchen.
Da kannst du auch wenn im rechten Fenster mehrere angezeigt werden wechseln indem du in Restorer2000 im Menü oben ganz links auf das Laufwerkssysmbol klickst.
Dann kommst du wieder zurück und kannst im rechten Fenster das nächste Laufwerkssymbol zum untersuchen auf Daten auswählen.
Wähle bitte zuerst die Laufwerkssymbole aus die deiner Partitionsgröße und Dateisystem entsprechen.
Untersuche die mal und teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 

Bauloewe

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
11
Hallo, habe alles bezüglich der Benutzerrechte probiert ohne Erfolg.

Habe dann noch mal versucht mit O&O Unerase die Partition zu finden, auch nix
Das komische is ja, der Laufwerksbuchstabe erscheint ja unter dem Arbeitsplatz aber mehr auch nich. ( auf M: kann nich zugegriffen werden) deswegen brauch ich wohl auch gar net in DOS versuchen oder?

Knoppix zeigt auch nix an.
Dann den Driverestorer2000 genommen. Habe die ganze Festplatte gescannt aber nach 4 Stunden abgebrochen (unzulässige Funktion wurde immer angezeigt)

-meine Partition konnt ich auswählen aber da shareware nicht wiederherstellen.

-mit PC Inspector konnte ich denn einige Daten wiederherstellen aber den einen wichtigen Ordner konnte er denn auch nicht lesen.

gibt es noch andere Freewaretools?

MfG Bauloewe
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Bei verlorene Laufwerke kenne ich kein gutes Freewaretool mit guten Ergebnissen.
Auch ist es abhäbgig was du für Dateien und deren Formate du wiederherstellen möchtest.
Auch Uneraser ist wie der Name schon sagt eher nur für kürzlich gelöschte Dateien.

Fehler in Sektoren können beim Scan Probleme machen und der Scan kann länger dauern.
Ich weiß bei dir das Betriebssystem nicht.
Auch versuche mal bei Start / Ausführen /msconfig bei Systemsart alles zu deaktivieren.
Auch bei dem Reiter Dienste sollte alles deaktiviert werden.
Setze dazu aber vorher den Haken bei Microsoft Dienste ausblenden sonst startet Windows nicht richtig.
Starte dann den Computer neu und melde dich als Admin oder mit Adminrechte an (Vielleicht im angesicherten Modus).
Teste es mal erneut.
Sicherlich bringt Restorer beim lesen von Sektoren mit Fehlern Meldungen.
Auch versucht Restorer Sekoren öfters zu lesen und dauert dadurch länger bis die Meldung kommt.
Man kann die Read Attempts im Menü Drive von 10 reduzieren.
Dieses geht aber auf die Erkennungsleistung.
Nächstes wäre nur eine andere Alternative wenn es absolut nötig sein sollte.

Mit Restorer kann man bei Leseprobleme mit bad sectors auch ein Image unter dem Menü Drive / Create Image File auf einer anderen Festplatte erstellen.
Benötigt aber soviel Platz wie die zweite Partition.
Dazu kann man mit den Read Attempts runtergehen.
Vorschlag wäre von 10 auf 2 für gute Ereknnung und zum kopieren von Sektoren ausreichend.
Hinterher kann man das Image über Drive / Open Image File wie ein Laufwerk auch mit dem dritten Icon mit dem Fernrohr scannen.
Dazu kannst du dann auch die Read Attempts wieder auf 10 setzen.

Alternative wäre zum Beispiel Scavenger.
Scavenger hat die Option fehlerhafte Sektoren auszulassen.
Schaue dir dazu die Anleitung mal genau an.
Dadurch besteht dann aber die Möglichekeit das einige Dateien dann nicht mehr funktionieren.
Diese sind aber zumeist sowieso durch einen Fehler im Sektor beschädigt.
Den Rest könnte man retten.
Testdisk hatte bei dir nur 2 Sektoren angezeigt.

Es gibt sicherlich bei solche Problem noch Clone-Programme usw. was auch aufwendig werden kann.
Finde ich im Moment noch nicht interessant.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

Bauloewe

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
11
Hallo, nochmal vielen Dank für die Hilfe.

Ich konnte alle meine Daten mit Hilfe von "Restorer2000" wiederherstellen.
Habe dann die Partition nach dem sichern komplett gelöscht und wieder neu angelegt.
Ich habe jetzt ein wenig Angst dieser Festplatte wichtige Daten anzuvertrauen.

Sie scheint einwandfrei zu funktionieren aber kann man nicht mit einem Tool die Platte auf Fehler überprüfen?

MfG Bauloewe
 
Top