PartitionMagic 8 hat Laufwerksbuchstaben geklaut Daten weg ?

NadineHH

Newbie
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
6
Hallo,

ist ja nicht so als wenn ich das nicht schon 100 mal mit PartitionMagic 8 gemacht hätte, aber dieses mal hat es mir meine Daten geklaut und ich weiß einfach nicht weiter *heul*
Was habe ich gemacht:

Ich habe 4 Laufwerke C / F / G und I

Und ich wollte F und G zusammenfügen. soweit so gut.
G war leer und alle meine Daten waren (sind?) auf I

Hatte dann nur die Daten von G gesichert (auf I) und dachte mir soweit nix weiter dabei da ich I ja auch gar nicht anfassen wollte….
Dann habe ich in PM 8 gesagt füge F und G zusammen und den Auftrag gestartet. Dann sagte PM das der Computer neu gestartet werden muss und ich sagte OK … danach kam kurz eine Fehlermeldung hoch die aber durch das neu starten des Computer sofort verschwand so das ich nix lesen konnte…

Der Computer hat neu gestartet und PM arbeitet und fügte F und G zusammen

Das klappte auch ABER als ich dann meinen Rechner wieder neu startetet und in PM rein ging zeigte er mit an das F jetzt OK ist (war so groß wie es sein sollte nach der Zusammenfügung)
ABER mein I war weg ………. Mit samt den Daten *wah*

Bei PM steht der jetzt als unzugeordnet und man kann nur erstellen auswählen…
In der Computerverwaltung steht jetzt „Freier Speicherplatz“ :-(

Mein Vermutung (Hoffnung) ist das es einen Fehler gab beim neu zuweisen des vorlaufendes Laufwerkes und das I weggenommen wurde aber das zuweisen von G dann irgendwie nicht geklappt hat…

Habe dann bei symantec angerufen (trotz der 29 Euro Warnung auf deren Seiten)
Der erste Berater war Super fröhlich und optimistisch und schickte mir diesen Link:

http://service1.symantec.com/support/inter/intl-powerquest.nsf/de_docid/20040623152050976?Open&src=de_w

Damit kam ich aber gar nicht zurecht und deshalb habe ich noch mal da angerufen
Der 2. Berater hat mir ganz schnell von der Methode in dem Link abgeraten und wollte eigentlich sich auf nix einlassen (man merkte da er keine Schuld haben wollte wenn die daten jetzt weg sind)

Insgesamt habe ich 3 stunden mit diesen Mitarbeitern verbracht… dafür haben sie aber dann nicht berechnet aber ich fand das schon frech das der 2. dann meinte das es nicht in ihrem Bereich fällt.. auf meinen Hinweis das es doch so sein sollte das SO ein Programm bei einer Fehlermeldung nicht einfach weitermachen sollte sondern stoppen … und es somit schon deren Schuld (Verursacher) ist, würde er nur noch unhöfflicher….

Auf meine Frage was genau passiert wenn ich auf Erstellen gehe ob er dann eventuell nur einen Laufwerksbuchstaben zuordnet oder das ist wie Format C hatte er noch nicht mal eine antwort :(

Na aj habe dann das ein oder andere Datenherstellungstool ausprobiert was es kostenlos im Internet gibt, d as Problem ist nur das die ebenfalls nach Laufwerken suchen und somit meine Festplatten ohne Buchstabe nicht gefunden haben

Ich könnte heulen ….

Wie komme ich an meine Daten ran ?
Sind die überhaupt noch da ?

Wieso hat PM eigentlich das I angefasst sollte doch nur F und G bearbeiten (was es ja auch tadellos getan hat.. *haha…. *)

Was habe ich für Möglichkeiten soll ich einen Profi kommen lassen ?
Kennt jemand einen in Hamburg der das auch für unter 100 Euro macht?

Ich bin total verzweifelt und total sauer auf symantec
Ich brauche meine Daten ….

Kann jemand helfen?


Liebe Grüße
Nadine
:pcangry:
 
F

Fiona

Gast
Wenn Speicher unzugeordnet ist, ist die Ursache zumeist das keine Partition mehr in der Partitionstabelle vorhanden ist.
Sicherlich weiß ich nicht was PM gemacht hat.
Mache mir mal eine Diagnose mit Testdisk ob die Partition mit den Daten noch gefunden wird.
Speziell die tiefere Suche da wird anhand von Partitionssektorinfos (Bootsektor) nach Partitionen gesucht.
Markiere die mal und schaue mal ob du mit p drücken deine Daten siehst.
Teile es dann mit.
Ansonsten bleibt Datenrettungssoftware zum scannen auf deine Daten.
Kommt aber erst als nächstes.

Mache mir mal 3 Screenshots von Testdisk zur Diagnose.

Lade dir mal Testdisk Version 6.3 beta.
Link dazu gibt es hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1109338

Starte Testdisk, wähle deine betroffene Festplatte aus und bestätige mit Enter, bestätige bei Partition Table Typ Intel, bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.

Bestätige bei Proceed und setze mir auch einen Screenshot.
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Setze mir auch einen Screenshot.
Die betroffene Partition sollte wenn du den Screen machst markiert sein.

Markiere mal die betroffene Partition und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.
Teile es mit

Infos zu Screenshots nur wenn benötigt;
https://www.computerbase.de/forum/threads/externe-partitionierung-geloescht.158155/#post-1544678

Teile es erstmal mit.

Viele Grüße

Fiona
 

Biomech

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
28
Hallo NadineHH,

das gleiche ist mir Mit partition magic auch passiert. Hab alles gesichert und dann hat sich doch das tolle programm auf meienr Festplatte ausgetobt. ich wär selber fast verzweifelt.

Machs so wie´s Fiona gesagt hat. DIe kennt sich da echt aus ;) Hat bei mir auch geholfen.

Tipp am Rande: Lass bloß kein Checkdisk beim Systemstart durchlaufen, das hat mich einiges an Daten gekostet, weil ich so unachtsam war und es ausversehn durchlaufen hab lassen.

Deine Daten kann man wieder retten. Kopf hoch ;)
gruß thomas
 

NadineHH

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
6
Hallo Fiona hallo Thomas…

Bin zur Zeit noch auf der Arbeit werde das heute Nachmittag ausprobieren und melde mich dann wieder…


bin total fertig wegen meiner Daten hoffe das ich die wiederbekomme
:(

Gruß
Nadine
 

NadineHH

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
6
Hallo,

habe das jetzt durchlaufen lassen beim 1. sah ich meine verlorene Partition (sogar den Namen „daten“)

http://www.hamburgecke.de/fp001.bmp

Beim 2 Durchlauf war die den 2 mal da (habe die Screenshot als a und b gekennzeichnet)

1. Anzeige
http://www.hamburgecke.de/fp002a.bmp
http://www.hamburgecke.de/fp003a.bmp
http://www.hamburgecke.de/fp004a.bmp

2. Anzeige
http://www.hamburgecke.de/fp002b.bmp
http://www.hamburgecke.de/fp003b.bmp

Als ich drauf ging sah ich meine Daten und konnte auch Dateien sehen (keine Fehlermeldung)
(allerdings habe ich das Gefühl das ein paar Ordner in der Anzeige da fehlen bin mir aber nicht so sicher weil ich das alles erst vor kurzen eingerichtet hatte (der Rechner ist erst 2 Monate alt))

Aber das was ich sehe währe schon mal schön wenn ich es wiederbekommen könnte
:) ich schöpfe wieder Hoffnung…. Darf ich die haben oder zu voreilig?


Was machen wir jetzt ?


LG
Nadine
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Eigentlich fehlt ein wichtiger Screen nach Analyse in Testdisk.
Daher weiß ich jetzt nicht ob ein Fehler nur in der Partitionstabelle vorliegt.
Da du aber vorher geschrieben hast das der Speicherplatz unzugeordnet ist, glaube ich dir das mal und lasse da jetzt jegliche Aktion mir das noch zu geben.
Dauert nur unnötig länger.

Sieht so aus das du ein Dell Computer hast.
Dell hat spezielle Sachen die du setzen mußt.
Anleitung schreibe ich dir dann.
Ich möchte bloß noch wissen ob die letzte Partition Dell Recovery sichtbar war oder nicht.
Die können wir dann nur auf versteckt setzen.

Teile es mir mit dann geht es mit der Wiederherstellung weiter.
Sind nur einige Tastendrücke.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

NadineHH

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
6
Zitat von Fiona:
Hallo,

Ja ich habe einen DELL computer (ist das nicht gut ?)

Also ich verstehe nicht ganz was du meinst aber die DellUtility und die DellRestore habe ich auch im PartitionMagic gesehen die waren schon immer da… (weiß nicht was du mit versteckt meinst, aber im Windows Explorer sehe ich sie nicht)

Hier noch mal Bilder von den Systemeinstellungen und aus PM

Liebe Grüße
Nadine

PS:
Welcher Screenshots fehlt den? lasse den Search Scann gerade noch mal laufen weil ich mir eben dann auch versehentlich das Programm geschlossen habe…
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
Lasse Testdisk mal geschlossen ist dann einfacher.
Wegen den DELL-Spezialitäten mußt du genau aufpassen das dein Computer nachher wieder hochfährt.
Mache daher genau das was ich schreibe.
Die Dell Recovery wird von Partition Magic als CP/M ausgegeben.
Daher kann ich der nur den Status CP/M wieder zuweisen.
Da es sich um deine Recovery-Daten handelt wäre es besser wenn du später mal bei Dell anrufst und die fragst was die da für einen Partitionstypen haben.
Dann kann ich mit dir das noch ergänzen.

Ansonsten geht es folgendermaßen weiter;

Starte Testdisk, wähle deine betroffene Festplatte aus und bestätige mit Enter, bestätige bei Partition Table Typ Intel, bestätige bei Analyse mit Enter.
Bestätige bei Proceed auch mit Enter.
Jetzt solltest du alle Partitionen grün sehen genau wie auf diesem Bild!
https://www.computerbase.de/forum/attachments/fp001-jpg.43055/

Deine erste Partition Dell Utility muß markiert sein.
Drücke dann die Taste T.
Jetzt öffnet sich der Screen mit den Partitionstypen.
Braucht dich jetzt nicht weiter zu interessieren.
Gehe da mit dem Pfeil nach rechts auf Proceed und bestätige mit Enter.
Dann siehst du den Cursor ganz rechts blinken.
Tippe da nur die zwei Buchstaben de (ist für den Partitionstyp Dell Utility).
Bestätige dann mit Enter.
Jetzt bist du an dem vorigen Screen.
Lasse die Dell Utility-Partition markiert und setze die mit dem Links oder Rechts-Pfeil auf der Tastatur von * Stern (primär aktiv bootfähig) auf P (nur primär, nicht bootfähig ist der Buchstabe bei der Partition ganz links)
Bitte bedenke das du nicht von der Partition bootest.
Die ist dann beim nächsten Start versteckt.
Markiere dann deine Windowspartition (ist die zweite).
Setze die mit dem Links oder Rechts-Pfeil auf der Tastatur von P (nur primär) auf * Stern (primär aktiv bootfähig).
Das ist praktisch deine Windowspartition von der du bootest.
Markiere dann deine letzte Partition Dell Restore drücke da auch T gehe da auch auf Proceed und bestätige mit Enter.
Gebe jetzt an den blinkenden Cursor db für die wie in Partition Magic CP/M-Partition ein.
Wenn du unsicher bist kannst du mir von dem Screen einen Screenshot setzen.

Bestätige dann mit Enter
Gehe auf [Write].
Bestätige dort mit Enter, y und Ok.
Wenn irgendwo ein Problem mit dem Bootsektor sein sollte kann dann auch noch ein Menü Boot erscheinen.
Wenn es kommt bestätige dort nur mit Backup BS.
Beende Testdisk und starte den Computer neu.

Wenn chkdsk bei Systemstart kommen will, beende chkdsk erstmal.
Geht innerhalb von 10 Sekunden durch beliebigen Tastendruck.

Überprüfe das Ergebnis und teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

NadineHH

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
6
so deine antwort drucke ich jetzt mal aus ich habe eine Heidenangst....
melde mich dann wenn ich durch bin…

und los geht’s
:o
 

NadineHH

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
6
Erst wollte er nicht booten (habe dann im Bios die boot Reihenfolge von Disk, CD Festplatte auf Festplatte, CD , Disk geändert dann ging es)

Aber was wichtig ist:

!!! ICH LIEBE DICH FIONA !!!!

1000 mal DANKE DANKE DANKE
Meine Daten sind wieder da….

Und jetzt werde ich als 1. alles wichtige auf DVD brennen ..
Und mir bei Amazone eine neue Externe Festplatte bestellen für künftige Backups

Gott, bin ich glücklich… ich mache gleich mal das Fenster auf und schreihe laut *juhu*

Ich habe jetzt zwar nicht verstanden warum sie wieder da sind (was du da eigentlich gemacht hast) aber ich finde es Super das sie wieder da sind …

Ich bin sooo glücklich
:cheerlead:

Liebe Grüße
Nadine
 

muetze82

Newbie
Dabei seit
März 2006
Beiträge
2
Hallo liebe Fiona ich habe leider das gleiche Problem das ich nach dem zusammenführen was ich niemals mit den Daten drauf hättte machen sollen, auf den Ordner den mir PM 8 erstellt nicht zugreifen kann.

Nachdem ich in der Computerverwaltung den unfromatierten Bereich eienen Buchstaben zugewisen habe habe ich auf dem betroffenen Laufwerk chkdsk mit den Parametern /f /r laufen lassen was bei mir schonmal geholfen hatte.
Aber leiuder kein Erfolfg und mit Testdisk kome ich nich ganz zurecht.

Ich bin kurz vorm explodieren über meine eigene Blödheit.

Naja auf jeden Fall hab ich jetzt einen Ordner der heisst Stuff wo eigentlich alles drinn sein sollte aber ich kann auch nich drauf zurgeifen "Unzulässige Funktion"

Und die Infos sagen mir auch das fast alles auf der Platte frei ist.

ALo ehrlich gesagt ich glaube ich komme an meine Daten nie wieder ran.
Und da waren leider Dokumente und Fotos dasbei die ich nich wieder bekomme.

Aber vieleicht schaffst du es ja mir zu helfen.

Ich habe genau diese Fehlermeldung nur in Deutsch

http://service1.symantec.com/SUPPORT/powerquest.nsf/6c360f88152ecfce88256e91005066ac/98034ff6c460c26f88256e75007cbc51?OpenDocument&prod=Norton PartitionMagic&ver=8.x&tpre=de&src=de_sg&csm=no

Und habe das hier http://www.pcpraxis.de/index.php?option=com_simpleboard&Itemid=26&func=view&catid=60&id=61723

schon gemacht.

Leider kein Erfolg .

Bitte hilf mir

Mit freundlichen Grüßen
Cajunaka muetze82 aka Matthias DAutz
 

muetze82

Newbie
Dabei seit
März 2006
Beiträge
2
Ok ich hab soweit alles wichtige mit "getdataback" gesichert und die Platte grad Formatiert!!

ALso hat es sich eigentlich erledigt!!

Werde das Programm nie wieder benutzen!!!

Gruß
muetze82
 
F

Fiona

Gast
War gerade dabei zu Antworten.
Hatte mich schon über die PM-Fehlermeldung schlau gemacht.
Freut mich aber das es nun erledigt ist und du deine Daten hast. :)

Viele Grüße

Fiona
 

olivier

Newbie
Dabei seit
März 2006
Beiträge
2
Hallo Fiona ich habe mit PM meine Daten Partition erweitern woll,
wären diesem vorgang gab es leider ein stromausfall.
Ich habe es geschaft die Partition soweit erzustellen das ich auf alle verzichnisse
zugreifen kann. Leider sind die Daten nicht zu verwenden (erkennt ein PDF nicht als PDF und Word, Excel, RAR, ....).
Kann du mir helfen.
 
F

Fiona

Gast
Partition Magic ändert manchmal die Benutzerrechte.
Dann hast du keinen Zugriff auf diese Dateien und die funktionieren nicht.
Weiß ich aber nicht genau.
Teile auchmal das Betriebssystem und Servicepack mit.
Unter WinXP Pro und Home gibt es auch Unterschiede.
Die einfache Dateifreigabe muß deaktiviert sein und unter WinXP Home benötigst du den Fajo Patch.
Auch hilft es zuweilen sich im abgesicherten Modus als Admin anzumelden und erneut auf die Dateien zuzugreifen.
Infos mal in diesem Post;
https://www.computerbase.de/forum/threads/nach-zusammenfuehren-von-partitionen-kein-zugriff-auf-ordner.191185/
Teste es mal.

Teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

olivier

Newbie
Dabei seit
März 2006
Beiträge
2
Hallo Fiona ich habe Win XP Pro Service Pack 2.
Habe mich als Admin im abgesicherten Modus angemeldet, aber das hat nicht geholfen.
Ich bekomme von Adobe die Meldung dass das der Datentyp nicht unterstützt wird und in Word sind die Daten nicht darstellbar.
 
F

Fiona

Gast
Ich weiß jetzt nicht ob du mit Rechtsklick auf einer Datei oder Ordner /Eigenschaften / Sicherheit überprüft hattest ob bei Zulassen alle Haken gesetzt sind.

Ansonsten können Dateien auch beschädigt sein.
Bei einem Metadata Journaling Filesystem (zum Bespiel Fat oder NTFS) kann es wenn es Daten verschiebt und dabei abbricht die Daten beschädigen.
Beim Verschieben zum Beispiel entstehen Meta-Data-Streams.
Bei einem Abbruch sind die Daten dann nicht vollständig und beschädigt.
Alternative wäre mal mit Knoppix auf die Daten zuzugreifen und zu testen (öffnen).
Knoppix unterstützt aber kein schreiben auf NTFS.
Daher könntest du für Testzwecke Daten auchmal auf eine Fat-Partition kopieren und testen.
Nächste Alterntive wäre Datenrettungssoftware.
Infos dazu mal hier;
Link zu Datenrettungssoftware hier;
Freeware hat nicht immer gute Ergebnisse und ist deshalb kein Maßstab für eine Diagnose.
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1793553

Gute Ergebnisse sind Restorer2000, Scavenger und Recover My Files.
Freeware hat nicht immer gute Ergebnisse.

Du kannst dir ja mal den kostengünstigen Restorer2000 Pro (Shareware 49.99 $ ca. 38 €) in der Testversion anschauen was der an Daten nach Diagnose anzeigt.
Hatte hier bereits gute Ergebnisse und macht auch wenig Probleme mit verschiedene Dateiformate.
In der Bedienung für einige ein wenig gewöhnungsbedürftig.
Daher noch ergänzende Hinweise wegen Bedienung.
Mache damit mal einen genauen Sektorscan.
Markiere die Partition..
Scanne die Partition indem du auf das dritte Icon im Menü mit dem Laufwerkssymbol und dem Fernrohr gehst (Diese Option sucht nach Partitionen macht aber einen Sektorscan).
Hinterher kannst du oben im rechten Fenster in Restorer auf die Festplattensymbole (erkannte Partitionen) klicken und auf deine Daten untersuchen.
Wähle bitte zuerst die Laufwerkssymbole aus die deiner Partitionsgröße und Dateisystem entsprechen.
Da kannst du auch wenn im rechten Fenster mehrere angezeigt werden wechseln indem du in Restorer2000 im Menü oben ganz links auf das Laufwerkssysmbol klickst.
Dann kommst du wieder zurück und kannst im rechten Fenster das nächste Laufwerkssymbol zum untersuchen auf Daten auswählen.

Untersuche die mal und teile es mit.
Hatte auch schon einige male genau wie Knoppix geholfen.
In der Testversion kannst du Dateien bis zu einer Größe von 64 KB wiederherstellen und testen.
Achte auch auf Fehlermeldungen während des scannens als Hinweis.

Chkdsk ist ein Tool zum reparieren eines Dateisystems aber nicht zum Datenretten.
Daher sollte chkdsk Laufwerk /p /r von der Wiederherstellungskonsole als die letzte Möglichkeit in Betracht gezogen werden.
Vielleicht bevor du auf die Daten verzichtest und formatierst.
Ich empfehle es nicht.
Use it at your own risk.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

Vega2005

Newbie
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3
hi Leute,

hab genau das gleiche problem wie nadine was soll ich den machen.

hab mir dieses programm runtergeladen und lass es gerade suchen.

bitte kann mir jemand helfen.
 
F

Fiona

Gast
//Besteht die Möglichkeit das ich dir später einen neuen Thread erstelle. Durch das reinposten in andere Threads ist es in letzter Zeit zum Teil unübersichtlich geworden , so das keine prompten Antworten mehr erfolgt sind.

Mache mir mal eine Standard-Diagnose mit Testdisk.
Ich weiß aber nicht ob Partition Magic bereits auch das Dateisystem beschädigt hat.

Lade dir mal Testdisk Version 6.4 beta.
Link dazu gibt es hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1793553
Starte Testdisk, wähle deine betroffene Festplatte aus und bestätige mit Enter, bestätige bei Partition Table Typ Intel, bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.

Bestätige bei Proceed und setze mir auch einen Screenshot.
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Setze mir auch einen Screenshot.
Die betroffene Partition sollte wenn du den Screen machst markiert sein.

Markiere mal die betroffene Partition und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.
Teile es mit

Infos zu Screenshots nur wenn benötigt;
https://www.computerbase.de/forum/threads/externe-partitionierung-geloescht.158155/#post-1544678

Teile es erstmal mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Top