PC startet liefert aber kein Signal (ASRock FM2A88M-HD)

Chriz0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
331
Hallo ,

Ich hab das selbe Problem wie dieser User : https://www.computerbase.de/forum/threads/pc-startet-liefert-aber-kein-signal.1316611/
Ich wollte nicht in dem Thread stören da ich andere Hardware habe und selner keine Lösung gefunden habe.
Ich habe meinen PC zusammengebaut und ich bekomme kein Signal. Ich habe folgende Hardware verbaut:

AMD Athlon II X4 750K 4x 3.40GHz So.FM2 BOX
ASRock FM2A88M-HD+ AMD A88X So.FM2+ Dual Channel DDR3 mATX Retail
8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
2048MB HIS Radeon R9 270 iPower IceQ X2 Turbo Boost Clock Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
350 Watt Corsair VS Series Non-Modular 80+
LG Electronics GH24NSB0 DVD-RW SATA intern schwarz Bulk
1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
Zalman ZM-T4 Mini Tower ohne Netzteil schwarz

Ich habe beide Stromanschlüsse am mainboard angeschlossen

Einen Ram Riegel entfernt

Die Grafikkarte ausgebaut und den Monitor an das Mainboard angeschlossen.

Bin ratlos

Gruß
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.342
"Die Grafikkarte ausgebaut und den Monitor an das Mainboard angeschlossen"
Das kann nicht funktionieren, da der X4 750 keine Grafikeinheit hat.
Stromanschluß an der Grafikkarte dran?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.141
Abstandshalter zum Gehäuse sind richtig gesetzt > alle an der richtigen Stelle > keiner zu viel eingesetzt ?

der 4-/8-polige +12V-Stecker für die CPU-Zusatzstromversorgung ist aufgesteckt ?

der "PW_SW" Frontanschluss ist korrekt aufgesteckt ?

Der Prozessor sitzt korrekt im Sockel ?

Der Kühler sitzt korrekt auf der CPU ?

Der CPU-Lüfter ist an CPU_FAN angeschlossen ?

+12V-Stecker (6-/8-polig) ist an der Grafikkarte angeschlossen ?
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.101
drehen die lüfter, oder gibt es nur ein kurzes aufflackern?
das 350watt-chinabumbum ist ziemlich mager berechnet...zusatzstromstecker direkt am netzteil angeschlossen ohne molex-adapter? da wäre ein bequiet 450watt die bessere wahl
mit einem ram-riegel? passt die bios-version mit der cpu-liste überein? ist die cpu überhaupt mit dem mainboard kompatibel? was passiert ohne laufwerke? funktioniert die graka in einem anderen system? ist dein monitor überhaupt DVI-D (Nur digital), mit gelieferten adapter auch getestet?
 
Zuletzt bearbeitet:

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.214
Die Abstandhalter sind an den Positionen - und nur da - im Gehäuse angebracht worden wo auch das Motherboard Bohrungen für die Befestigung auf dem Tray hat?

Kabel alle korrekt angeschlossen? ATX 24Pin, CPU 4/ 8Pin, Stromversorgung für die GPU, etc. pp..?

Folgende Methode
Null-Methode

Nur CPU, CPU-Kühler, Strom aufs Board (sonst nix, alle Kabel ab, alle Karten runter darauf achten das auch der EXTRA-STROM-STECKER neben der CPU sitzt), Speaker anschließen.

Anmachen, horchen ob Beep, wenn nicht Board (was ja geprüft wurde), Netzteil oder CPU im Arsch,
wenn es Beept, Beep merken, Ausmachen, RAM zustecken
Anmachen
Es Beept nicht: RAM falsch gesteckt, Beep ändert sich nicht: RAM im Arsch, Beep ändert sich: Merken, ausmachen
Graka zustecken
Anmachen
Es Beept: Graka im Arsch, Kein Bild: Graka im Arsch

3 Minuten Arbeit, geht schneller als hier einen Beitrag tippen.

Bei aktuellen CPUs mal kundig machen ob das Bios auf dem Board auch die CPU unterstützt die drinne steckt. Macht man bei Boards die deutlich älter als die CPU sind :-)
hat sich bestens bewährt um dem Problem bzw. dem Verursacher auf die Spur zu kommen.
 

Chriz0

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
331
Ja es dreht sich alles wunderbar.
Es haben sich auch die Lüfter der Grafikkarte gedreht .
Drehen sich die Lüfter der KArte auch wenn mein Netzteil zu wenig Strom für die Grafikkarte liefert ?
Anschluss ist direkt vom Netzteil.
 

frogger9

Commodore
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
4.195
das NT ist etwas schwach ausgelegt mit nur 350W, die VS-Serie ist Low-End.
https://www.computerbase.de/2012-12/corsair-stellt-neue-low-end-netzteile-vor/

Die OnBoard Grafikartenanschlüsse funktionieren nur mit einer APU.

Das Beste wäre es auch einen Systemlautsprecher(Buzzer) am Mainboard anzuschliessen, um einen Beep-Code zu erkennen. Zur Sicherheit auch einen CMOS-Reset durchführen.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.101
ja... ein zu schwaches netzteil liefert für alle lüfter genügend strom auf dieser schiene jedoch wird die "grafikkarte" (12volt) nicht gestartet und somit streikt auch der rest...
 
Top