PC startet nicht (durch)

XRayT1Raycer

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
17
Moin!

Ich habe das Problem, das mein neu zusammengestellter PC nicht direkt startet. D.h. wenn ich auf den Knopf drücke springt der PC kurz an, geht wieder aus und startet dann nach einigen Sekunden normal durch. Ein nochmaliges Drücken des Powerknopfes ist nicht notwendig.

Mein System:
Asus P7P55D-E
Intel Core i5 760
EVGA GTX 460
4 GB G.Skill Ram
1TB Samsung HDD
LG Bluray-Brenner
550W Netzteil (no name)

Muss das zwangsläufig am Netzteil liegen oder könnte das Problem z.B. auch nicht 100% kompatibler Ram sein?

Besten Dank!
 
Das ist eine "Macke" bei dem Asus Mainboard, kenn ich zumindest genauso auch schon.
 
Hey!

Mach dir da keine Gedanken, das ist soweit ich weiß nur ein Selbsttest des Boards.
Sowas macht mein Gigabyte auch ;)
 
Hey XRayT1Raycer

Wenn du deinen PC außerhalb der normalen Spezifikation fährst

sprich du ihm anders Taktes kann das der Grund sein.

Meiner macht das wenn ich den Takt ändere oder ähnlicheres
Dann fährt er hoch stellt sich ein und rebootet so wie es soll aber halt nur einmal und nicht bei jeden Start.



Wie gesagt wenn du ihm Taktes mach mal alles auf Standart und teste ob es weg ist. Nur als Test.

Ja kaputtes Netzteil oder falsches runterfahren bewegt meinen Rechner auch dazu das zu machen.

Naja ich hoffe ich konnte vielleicht helfen.

Gruß Michael
 
Wie gesagt, ich kenn das von einem normal getakteten PC, selbes Board, alles andere leicht anders. Ich glaub dieses Verhalten ist nur, wenn der PC erstmals Strom kriegt. Wenn du Ihn runterfährst, dann ohne Ausstecken/Steckerleiste nochmals anschaltest, passierts nicht, wenn ich mich recht erinnere.
 
Zitat von bu1137:
Wie gesagt, ich kenn das von einem normal getakteten PC, selbes Board, alles andere leicht anders. Ich glaub dieses Verhalten ist nur, wenn der PC erstmals Strom kriegt. Wenn du Ihn runterfährst, dann ohne Ausstecken/Steckerleiste nochmals anschaltest, passierts nicht, wenn ich mich recht erinnere.

Das scheint die Lösung zu sein, vielen Dank.
Es kann manchmal so einfach sein ;)

Greetz
 
Jupp meinte ich ja mit netzteil ;)

Wenn meiner den strom verliert oder ich ihm falsch runterfahre habe ich das auch.


Ist also schonmal ein hilfreicher hinweiß von bu1137

Nimmst du den ganz vom strom den PC ?


Naja ich beobachte den artikel mal heute mich Interessiert was es den sein könnte bei dir.


Mein MSI board macht solche sachen nicht.
Bisher habe ich aber auch noch nicht von solchen problemen von asus oder ähnliche gehört

EDIT:
AH super hat sich erledigt.
Also vom strom nehmen war es?
 
Alles richtig konfiguriert? Ram zum Beispiel korrekte Latenzen? Richtige Spannung? etc.
 
Hallo zusammen,
ich hoffe es ist kein Problem wenn ich meine Probleme hier poste da ich ähnliche Probleme habe.
Ich habe folgende Hardware in meinem Rechner verbaut:
Mainboard: Asus P7P55D 8GB
CPU: Intel Core i5
Graka: nvidia ENGTX470 1GB
Win 7 64 bit
So nun zu meinem Problem:
Sobald ich die Graka installiere startet mein Rechner nicht mehr durch sondern bleibt beim "Willkommen"-Menü stehen. Ich benutzte den original Treiber! Wenn ich die Graka unter Win deaktiviere läuft die Kiste wieder. Erste Vermutung Bios und Chipsatz-Treiber erneuern. Nun habe ich das Problem, dass ich nicht einmal das Bios Update durchführen kann. Rom file ist angeblich inkompatibel. Ebenfalls original Treiber benutzt.
Hat einer von euch eine Idee warum der Rechner mit aktivierter Graka nicht vollständig bootet und warum ich kein Bios-Update machen kann?

Gruß KIS
 
Zurück
Top