Ping-Spitzen alle paar Sekunden

sprooz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
262
Hallo, ich habe ein seltsames Problem seit ein paar Wochen, der Ping ist eigentlich in einem normalen Bereich, aber alle paar Sekunden habe ich leider Ping-Spikes auf einiges über 100, eher 200 oder noch bisschen höher. Dadurch kann Laggt bei mir derzeit jedes Online-Spiel ziemlich stark, alle par Schritte habe ich dann deutliche Laggs die natürlich die Freude am spielen zunichte machen. :heul:

Es tritt in unterschiedlichen Spielen und auf unterschiedlichen Servern auf, also immer.

Habe schon einiges versucht:
Den W-Lan Funkkanal ändern, dem Router einen anderen Namen geben und neu verbunden unter anderem


Aber das wirklcih komische ist, dass ich eine Möglichkeit herausgefunden habe, wie mein Ping komischerweise wieder komplett normal wie vor ein paar Wochen ist. Und zwar habe ich den Treiber meiner W-Lan Karte mal neu installiert und dann funktionierte das Netzwerk endlich wieder einwandfrei mit konstantem gutem Ping auf mehreren Servern in Unterschiedlichen Spielen, bis ich dann neugestartet habe, dann war es wieder so am Laggen mit den Ping-Spikes alle 5 Sekunden ungefähr..

Dann habe ich mir gedacht, OK, einfach den W-Lankarten Treiber nochmal nue installieren zum Test, also habe ich den Installer erneut ausgeführt, reparieren ausgewählt nach dem fertigstellen der Installation erneut mit dem W-Lan verbunden und siehe da: wieder en konstant guter Ping wie es sein sollte, bis zum Neustart, dann ist jedes mal aufs neue der Ping unregelmäßig mit Ping-Spitzen alle paar Sekunden.

Kann dann ja nur an einer Einstellung liegen, aber welche könnte das sein? Hat jemand Ideen? Wäre echt dankbar :)

Meine Hardware:
Router: Fritz!box 7430 BA
Mainboard: Asus B250F Strix ROG
W-Lan Karte: TP-Link TL-WDN4800
Internetanbieter: EWE Tel mit 16.000 Tarif
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.710

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.285
2,4 oder 5 GHZ WLAN aktiv
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.254
@xxMuahdibxx

Die FB 7430 hat kein 5 GHz.

Ich vermute das es ne störung von außen ist, sprich anderes WLAN Netz. Da müsste man mal genau
analysieren wenn es wieder auftritt.

Generell ist WLAN sehr anfällig,für Gaming würde ich nie auf WLAN setzten.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.710
ich bin glaub, bin seit gut +6 Jahren nur per W-lan verbunden, letztes update war auf 5ghz Pin 5-11ms (Ookla).
Pauschal kann man das so nicht sagen, per 2,4ghz ist es in letzter Zeit bischen eng geworden (kanalüberschneidungen von aussen), aber im 5ghz, ist im vergleich nichts los.

@TE
hast schon inSSIDer installiert?
wie sieht es bei dir aus, mach ein Screen, so sachen wie IP.Adresse / MAC bitte verbergen.
 

sprooz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
262
Habe ich schon gemacht, auf Kanal 8 umgestellt. Aber über die Fritz!Box-Tool selbst habe ich geschaut, welcher am wenigsten genutzt wird und auf den besten umgestellt.

Die verlinkten Tools funktionieren leider nicht ohne eine Lizenz.

Ich finden nur so komisch, dass es zuvor immer ohne Probleme funktionierte und vor allem, dass es ja jedes mal funktioniert wenn ich den W-Lan Karten Treiber neu installiere, alles perfekt funktioniert, ABER nur bis ich mal neu hochfahre...
Spricht für mich irgendwie für ein Einstellungsproblem, weiss nur überhaupt nicht welches, es sein könnte.

DNS-Server auf Googles DNS Server umstellen hatte ich auch versucht. Signalstärke ist übrigens sehr gut, immer 4 oder 5 Balken von 5 möglichen Balken.

Danke schon mal für die bisherigen Vorschläge

Edit: Lade inSSIDer gerade herunter, Screen folgt dann gleich..

Edit2: Hier der Screen, sehe ich das richtig, dass ich auf Kanal 10 wechseln sollte?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.762
Signalstaerke hat nix mit Signalqualitaet zu tun.
Du kannst 100% Signalstaerke haben und der Ping ist immer noch im Keller weil viele Andere auf dem gleichen Kanal feuern.

Zum sehen was los ist bei Dir, reicht WifiInfoView von Nirsoft.


BFF
 

sprooz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
262
Ok, hier noch ein Screen mit dem anderen von BFF vorgeschlagenem Programm.
 

Anhänge

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.762
Ist ja garnix los bei Dir. Bei mir fuellt das den Bildschirm. ;)

Wie weit bist Du weg von der Box/ 58% Signalqualitaet ist ein bissel bescheiden.

BFF
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.710
ich würd auf Kanal 11-13 gehen wenn alle geräte mitmachen (13 untertützt nicht alles, bzw. kan probleme geben.)
das sollte dir was bringen
 

sprooz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
262
Ja ist wenig los, wie gesagt das komische ist ja, dass es funktioniert nachdem ich den Treiber-Installer ausführe und auf "reparieren" klicke (irgendwas an den Einstellungen muss sich dadurch ändern) aber nur bis ich mal neustarte/neu hochfahre. Dann tritt das Problem direkt wieder auf..

Hier nochmal 2 Screenshots hab dieses mal etwas länger gewartet. Ist direkt der Raum neben dem Router, also 1 Wand dazwischen auf gleicher Etage und mit selben Komponenten und Positionen funktionierte es sonst ja immer ohne Probleme. Und wenn ich das mit dem Installer des Treibers mache funktioniert es ja auch temporär(dürfte dann doch wohl kaum an dem Empfang an sich liegen?)

Grüße

Edit: Bild hinzugefügt aus dem Fritz.Box Tool (Übersicht der Kanäle).
 

Anhänge

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.762
Welches OS hast Du?
 

sprooz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
262
Windows 10 Pro 64bit, könnte es an dem letzten großen Update liegen? Ungefähr seit dem Oktober-Update kam es auch zu den Ping-problemen.

Habe die Updates auf dem neuesten Stand und als ich noch funktionierte, hatte ich auch schon Windows 10 64bit.
 

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.762

sprooz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
262
Genau, der Treiber von TP-Link von der Homepage, der neueste ist leider nur für Win8.1 eigentlich.

Habe die automatischen Treiber-Updates deinstalliert aber das Problem besteht leider trotzdem noch.

Hm, irgendwas muss doch falsch eingestellt sein.. unter Energie habe ich die Funktion, dass die Karte zum energiesparen abgeschaltet werden kann, deaktiviert.
Brachte aber auch nichts.
 

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.762
Habe die automatischen Treiber-Updates deinstalliert aber das Problem besteht leider trotzdem noch.
Du meinst jetzt was?

Deinstalliere ALLES von dem TP-Link. Deaktiviere Das automatische TreiberUpdate. Installiere die TP-Link im W7/8.1-Kompatibilitaetsmodus. Vielleicht hilft es.

Wenn nicht such per z.B. DuckDuckGo nach "TL-WDN4800 windows 10 lost connect" und ackere Dich durch.

BFF
 

sprooz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
262
Treiber-Updates Deaktiviert, sollte das heissen.

Ok, hab auch alles gemacht bis auf den Kompbatibilitätsmodus. Das werde ich gleich noch mal testen.

Sonst würde ich morgen mal versuchen ob eine komplette Windows-neuinstallation, welche das letzte große Update schon enthält vielleicht was bringt?

Edit: Habe noch neuere Treiberversionen für den Qualcomm/Atheros Chip gefunden, brachten aber leider keine verbesserung.
Den aktuellsten TP-Link Treiber durch den Kompbatibilitätsmodus installieren funktionierte leider auch nicht.
Werde jetzt die aktuellste Windows 10 ISO-Datei runterladen und es mal mit einer Neuinstallation versuchen.

Komisch war auch noch, dass nachdem ich die Qualcomm/Atheros für Windows 10 installiert habe, der Ping direkt schlecht war. Und mit dem TP-Treiber ist es ja so, dass ich dann wenigstens bis zum nächsten Neustart einen sehr guten Ping habe.
Habe im Geräte-Manager auch mal jede Registerkarte von der W-Lan Karte vor dem Neustart (also zu dem Zeitpunkt, zu dem alles funktioniert) und nach dem Neustart (als der Ping wieder schlecht war) verglichen, dort ist alles identisch geblieben, selbe Treiberversion von TP-Link usw.

Edit2: Problem gelöst ! Ich habe Windows 10(mit neu geladener ISO, die das letzte große Update schon beinhaltete) komplett neu installiert, mit zuvorigem formatieren. Dann erstmal einfach den Windows-eigenen Treiber drauf gelassen, die Treiber der anderen Hardwarekomponenten von den Hersteller-Seiten installiert und mal getestet - und siehe da, mein Ping ist wieder ganz normal und konstant wie vor dem letzten großen Windows-Update, da wird sich wohl ein Fehler eingeschlichen haben.
Bin echt glücklich, dass ich wieder zocken kann, danke nochmal an euch alle für die vielen Tipps. :) :)
 
Zuletzt bearbeitet:

sprooz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
262
Guten Abend, muss mich leider nochmal wieder zu Wort melden.. :heul::heul:

Problem ist wieder da, genau wie vorher, also der Ping ist "normal" (30-60) springt aber alle 5 Sekunden ca. auf 150-300. Habe die letzten Tage leider auch nicht gespielt, aber nach der Neuinstallation lief wirklich alles normal mit konstantem gutem Ping, auch mit neustarten zwischendurch. (Habe an dem Tag auch noch einige Stunde gespielt und getestet)

Hat vielleicht noch jemand eine Idee? Muss ja eine Einstellungssache sein. Habe auch schon geschaut ob ich unbekannte Prozesse einfach mal im Task-Manager beende, aber hat auch nicht weiter geholfen.

Grüße

Edit: Die Roccat-Swarm Software war anscheinend der Übeltäter. Habe sehr viel getestet und es funktioniert jetzt alles, muss nur vor dem spielen unten im Infobereich der Taskleiste Roccat-Swarm beenden. Tue ich es nicht, habe ich diese Probleme..
1 oder 2 Tage nach dem neuinstallieren von Windows bekam ich eine Benachrichtigung von der Roccat-Software, dass eine neuere Version verfügbar sei. Wahrscheinlich lief deswegen auch noch alles einwandfrei am Tag der Neuinstallation.

Bin froh den Fehler endlich gefunden zu haben. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top