Polung egal bei t_sensor Temperaturfühler auf Asus MB?

askling

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
905
Ich habe mir zu besseren Regelung einen Temperaturfühler für den t_sensor (2pin) Anschluss auf meinem Asus Maiboard (Asus z170-a) besorgt. Sehe ich das richtig, das die Polung egal ist? Im Handbuch ist am Anschluss der Pin1 vermerkt, aber sonst steht da nichts und am Sensor ist auch nichts markiert.

Will mir da keinen Kurzen o.ä. einbauen durch eine falsche Polung und Unwissenheit. :-)

Ein Temperaturfühler für den t_sensor müsste ja einfach ein Widerstand sein der sich je nach Temp. ändert. Daher würde ich denken die Polung ist tatsächlich egal.

Aber 100% sicher bin ich mir nicht, vielleicht hat hier ja jemand Ahnung zum dem Thema Asus t_sensor Anschluss und 2Pin Temperaturfühler für Mainboards??
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
20.805
einem Wiederstandsthermometer ist es egal von wo der Strom kommt ...

bei einem Induktionsthermometer auch da es den Strom erzeugt und die Auswertungseinheit es ja nur messen muss und dann umrechnen ...
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
18.706
Ja, ist logischerweise egal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

Vindoriel

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.268
Bei Widerstandsthermometern (z.B. Pt100) ist es egal, da es sich um einen Widerstand handelt, der eine definierte Kennlinie (welcher Widerstandswert bei welcher Temperatur) hat. Man nennt diese auch "Thermistor" (Kofferwort aus irgendwas mit "thermic" und "resistor" (Widerstand)), dieser Begriff steht auch in dem Bild oben. Welcher Temperaturfühler angeschlossen wird, steht da nicht, denn es gibt viele Sorten, ein Pt100 hat eine ganz andre Kennlinie als ein Siliziumfühler und dann gibt es auch Kaltleiter (PTC) und Heißleiter (NTC).

Thermoelemente hingegen erzeugen selber eine geringe Spannung und sind gepolt, da sie eine Paarung von zwei unterschiedlichen Metallen / Legierungen haben (z.B. der weit verbreitete K-Typ mit NiCr-Ni). Die Messchaltung ist viel aufwendiger, dafür können auch Temperaturen jenseits von 1000 °C gemessen werden.
Wenn man z.B. ein Multimeter mit Temperaturfühler sieht, dann ist es in der Regel der K-Typ.
 

askling

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
905
Den Sensor den ich habe enspricht wohl dem hier (https://www.aquatuning.de/wasserkue...mperatur/5310/thermosensor-einzeln-90cm?c=391), ich hatte den vor paar Wochen geordert und bin dann nicht weiter dazu gekommen. Dachte der Satz "Sensoreingänge vieler Motherboards"reicht um kompatibel zu sein.

Es ist auch wirklich etwas ärgerlich wie schlecht die Spezifikationen bei PC-Bauteilen sind. Meistens ist nichts auf der Verpackung notiert, ich habe hier den Sensor in einer Tüte ohne weitere Angaben.

Auch die Handbücher sind wirklich schlecht, da könnte wenigstens eine Spezifikation stehen an dem Anschluss. So bleibt letzlich immer etwas raten. Beim Asus steht ja eindeutig Pin1 und GND. Für Widerstandsthermometer sollte das ja eigentlich egal sein, daher wundert mich eben die Angabe.

Der Hersteller war bis vor kurzem noch Phobya, meine ich, aber die Spezifikationen auf der Webseite sind gleich geblieben. Auf der Webseite steh 10kOhm Temperatursensor bedeutet dann wohl Widerstandsthermometern und damit Polung egal, richtig?

Anders gefragt, nach dem Ausschlussverfahren, könnte ein Temperatursensor der so aussieht wo im Link (https://www.aquatuning.de/wasserkue...mperatur/5310/thermosensor-einzeln-90cm?c=391) auch ein Thermoelement sein? Oder sähe er dann anders aus?
 
Zuletzt bearbeitet:

Vindoriel

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.268
Wenn da was mit (k)Ohm steht, ist es ein Widerstandsthermometer und kein Thermoelement. Polung ist egal, wenn Du einen falschen Typ hast, wird eine ganz andere Temperatur angezeigt oder garnichts (außerhalb des Messbereiches). Kaputt geht da nichts.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
20.805
@askling naja optisch unterscheiden zwischen Wiederstand und Iduktions Thermometern ... wird schwer :-)

aber ich glaube kaum das im PC bereich Induktions Thermo verwendet werde.
 

Vindoriel

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.268
Temperaturmessung über Induktion???
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
20.805
@Vindoriel doof ausgedrückt ... Thermoelemente erzeugen Strom... hab ich früher mal als Induktions kennen gerlernt ... wird in der jetzigen Zeit halt besser dargestellt als Thermoelektrischer Effekt.
 
Top