Problem mit Datenträgerverwaltung nach SP4

bansheeat

Newbie
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
7
Hallo Forum,

mein Mainboard MS 6570 ILSR
2 x SATA HD 160 GB Samsung im Raid 0 (Mirror)

Windows 2000 Servicepack 4

Festplatte in 6 Partitionen

4 optische Laufwerke (DVD-Rom, DVD-Brenner, CD-Rom, CD-Brenner)

internes Kartenlesegerät wird mit 4 Laufwerken ausgewiesen

externe Festplatte mit 4 Partitionen

insgesamt sind 19 Laufwerksbuchstaben (inkl. Floppy Laufwerk) vergeben


Treiber für den IDE Controller ist Nvidia Nforce 2 ATA Controller (v 2.5)

Treiber für die SATA Platten Win2000 Promise FastTrak 376/378 Controller

Nach dem Aufspielen des SP 4 kann ich über die Datenträgerverwaltung nicht mehr auf
meine Laufwerke zugreifen – Meldung „Die Konfiguration der Festplatten wird eingelesen“, die rechte Seite des Fensters bleibt grau und auch nach längerem Warten (ca. 30 Min.) tut sich nichts.

Der Prozessor ist mit 100 % mit mmc.exe ausgelastet.

Will ich das Programm nun schliessen, reagiert es nicht mehr und kann nur mehr über den Taskmanager beendet werden.

Wenn ich nun das Servicepack 4 wieder deinstalliere, kann ich danach wieder problemlos
über die Datenträgerverwaltung auf meine Laufwerke zugreifen.

Da es aber doch besser ist alle Servicepacks zu installieren möchte ich dieses lästige Problem los werden.

Bin für jede Hilfe dankbar.

Gruß bansheeat
 

longi

Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
2.443
Hi

evtl. schauts mal in die enthaltenen Updates für das Rollup 1 Vers. 2 für Win2K und die Patches die nach dem 30.04.2005 erschienen sind. Könnte sein, da ist sowas noch nachträglich gepatcht worden.

Rollup enthaltene Patches http://support.microsoft.com/kb/826939/DE/#kb1

Die danach lassen sich evtl. bei winfuture in einer Beschreibung zu einem UpdatePack für W2K finden.

Cu
 
Top