News „Project Glass": Testgeräte weit vom Serienstatus entfernt

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267

Vivster

Commodore
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
wer hat denn geglaubt, dass sowas noch dieses jahr kommt?
die entwicklung wird schon noch ein paar jährchen dauern

das größte problem sind wohl die sicherheitsbedenken der behörden
bevor so ein gerät nach deutschland kommt wird es wohl schon totreguliert sein
 

Verata

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
753
Für mich persönlcih wäre eine Kabelverbindung zum Smartphone (via USB) absolut ok. Man muss nicht ein weiteres Gerät ständig laden oder es verweigert den Dienst plötzlich. Im Übrigen würde ein Akku zwangsläufig das Gewicht drastisch steigern. Der verbaute Akku wird wohl kaum über eine Energiedichte von 0,5kJ/g hinauskommen. Entweder wird die Akkulaufzeit aufgrund der zahlreichen drahtlosen Verbindugnen eine Katastrophe oder das Ding wird viel zu schwer.
mfg Verata
 

quakegott

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.046
cool ist es trotzdem irgendwie. nur von google würd ich mir sowas nie holen - google is watching you (and from now on everyone you are watching, too) :D
 

Guest83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.600
das größte problem sind wohl die sicherheitsbedenken der behörden
bevor so ein gerät nach deutschland kommt wird es wohl schon totreguliert sein
Bei einem Gerät, das man stundenlang direkt am Kopf trägt und das ständig eine Internetverbindung & GPS benötigt, um richtig funktionieren zu können, bin ich ehrlichgesagt froh, dass es Behörden gibt die das regulieren und Grenzwerte festlegen, an die sich Hersteller halten müssen.
 

Vivster

Commodore
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
ich dachte weniger an die zu vernachlässigende strahlung als an die STVO
 

lars.vom.mars

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.290
Kann man damit eigentlich auch die Kampfkraft seines Gegenüber's und die 7 Dragonballs finden? :o:freak:

Statt die wichtige Technik sinnvoll weiterzuentwickeln, verblödet die Menschheit immermehr. Jetzt muss man schon eine Brille aufsetzen, damit man am besten garnix mehr machen muss.
Irgandwann unterhalten wir uns wieder mit knurren und bellen, weil die Technik den Rest übernimmt. Und eine Schraube in die Wand zu drehen wird zur unüberwindbaren Herausforderung.

Aber immerhin muss man bald nicht mehr im I-Net nach Werbung suchen oder Suchbegriffe eingeben. Man guckt 'ner Frau einfach zwischen die Beine und Google navigiert zum nächstgelegenen Puff und schickt Werbung für den Beate-Uhse-Shop :rolleyes:
 

Gamer20

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
413
mir gehts um den datenschutz. ich laufe durch die straße und am ende zeigt dir brille meinen namen und meine daten an (evtl. noch die adresse).

das ist das, was ich echt nicht haben will und wo ich immer gehofft hatte, das es sowas (wie aus einem science fiction film) nie geben wird.

also irgendwie grauts mir vor der zukunft.
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.766
Bei einem Gerät, das man stundenlang direkt am Kopf trägt und das ständig eine Internetverbindung & GPS benötigt, um richtig funktionieren zu können, bin ich ehrlichgesagt froh, dass es Behörden gibt die das regulieren und Grenzwerte festlegen, an die sich Hersteller halten müssen.
Ich bin froh, dass es viele Menschen mit Verstand gibt und deswegen sowas schon nicht kaufen, da brauch ich keine Behörde.



Hat schonmal jemand über steigende Unfallzahlen nachgedacht?
Man ist nicht nur abgelenkt, sondern Dinge werden auch noch im Sichtfeld eingeblendet. Nicht nur als Fussgänger, sondern auch Autofahrer. Und wir alle wissen ein Verbot beim Autofahren bringt eh nichts, siehe Handy, jeden Tag sehe ich zig Leute mit Handy am Ohr fahren.

Ist ja ne nette Idee, aber dauernd von irgendwelchen Informationen zugepoppt zu werden ist doch wohl mehr als nervig. Langts nicht wenn man den Socialquatsch schon aktiv (Rechner, Smartphone) aufrufen muss, jetzt wird man auch noch ungewollt zugeblubbert.

google, spart euch die Arbeit und bringt gleich "Project Glasstank" dann können wir 24 Stunden in einem Gefäß liegen bleiben, guckt euch Matrix an, da habt ihr Inspiration genug.
 
Zuletzt bearbeitet:

ali7566

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
876
Cool ist es echt das muss ich zugeben....aber ich hoffe das sich sowas nicht durchsetzen wird.

Erstens wären wir durch so ein Gerät ständig überwachbar, zweitens würden wir mit so etwas ein stück selbstständigkeit verlieren wenn wir uns alles von einem Gerät zurechtmachen liesen und nicht mehr selber den Verstand nutzen würden um selber was in die Hand zu nehmen (stichwort: Route zum Geschäft). Drittens hätte ich bedenken ob so ein Ding am Kopf nicht eher Kontraproduktiv ist für die Gesundheit (Stichwort: Funk). Viertens müsste man sich gedanken machen wie das Menschen in sofern beeinflusst das Realität und Imaginäres stärker ineinander fließt.

Irgendwie wie ein Gehirnersatz das uns ein Stück das Denken abnehmen will, aber wenn wir alles Glauben was uns so ein Rechner weißmachen möchte und nicht mehr unseren eigenen Kopf benutzen verdummt die Gesellschaft immer mehr.


Hachja..das Wetter ist heute so schlecht und ich gleich so pessimistisch :D


Gruß Ali.
 
D

Dawzon

Gast
Yay, die Menschheit wird immer dümmer, und dabei helfen solche unnötigen Spielereien. Google sollte mal lieber bei Android weitermachen. ;)
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.017
Ich hoffe, dass ich nie so weit verblöde dass ich mir so ein Teil aufsetze(n lasse).

Ehrlich, mir geht die allways-on Gesellschaft heute einfach zu weit. Keine Wunder, dass Burnout schon zum Volkssport wird. Was man früher nur Beruflich hatte wird dank Facebook und co. zu einer flächendeckenden Seuche. Mann muss immer und überall dabei sein, bloß nichts verpassen. Sonst hätte man sich ja was zu erzählen wenn man sich mal trifft.

Und das sagt einer, der seit 56,6k-Zeiten (eigentlich sogar davor) fast jeden Blödsinn mitgemacht hat...

mfg
 

Nero Redgrave

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.668
Also arbeitet Professor Akasa nun für Google, hm? XD
 

ali7566

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
876
Zum Thema Science Fiction Filme: Ist doch klar dass das was in diesen Science Ficition Filmen als Illusion und Inspiration gegeben hat irgendwann mal ein stück wahr wird. Da wir als Menschen diese Filme und eine mögliche Zukunft so in unseren Köpfen existiert, streben wir danach diese Dinge zu realisieren weil sich bei uns ein Bild einer Zukunftsvision eingebrannt hat. Hätte man früher in den ganzen Filmen, Tablets, Hologramme, Laserschwerte etc. nicht gezeigt und hineingebracht, gäbe es heute warscheinlich sowas gar nicht bzw. es würde daran nicht gearbeitet werden.
 

Vivster

Commodore
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
so eine fortschrittsfeindlichkeit hab ich das letzte mal in der katholischen kirche erlebt und nicht in einem IT forum

was sitzt ihr überhaupt noch im internet anstatt auf die straße zu rennen und jedem menschen einzeln eure meinung zu erzählen?
ihr wisst schon, wie früher in der guten alten zeit ;)
 

doublesnake99

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
546
Wenn das teil jetzt noch schöner aussaut wär das echt cool :D
ich glaub nur ich würd mir blöd vorkommen in die Luft zu sprechen

Ich hoffe nur das sowas NIE mein Android gerät ersetzen wird - ich würd das basteln echt vermissen :D
 

lars.vom.mars

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.290
Zitat von Vivster:
was sitzt ihr überhaupt noch im internet anstatt auf die straße zu rennen und jedem menschen einzeln eure meinung zu erzählen?
Jetzt schön die Fresse aufreißen und rumtönen, und wenn dann der Hirntumor durch die Strahlung sämtlicher Verbindungen oder der email-spam mit Werbung im Postfach hat und sämtliche Daten an andere Firmen verkauft wurden der Erste, der heult.
Hauptsache immer schön mit dem Strom schwimmen. Man könnte ja anders sein.

Ich will nicht wissen, wie groß das Geschrei jetzt wäre wenn die Brille von Apple käme :rolleyes:
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.625
Irgendwie verstehe ich unter augmented reality etwas mehr als das hier gezeigte. Die einzigen Punkte, die bei dem Video nach meinem Verständnis darunter fallen, sind die Navigationspfeile, der (automatisch?) U-Bahn Hinweis und das (selbstständige?) Erkennen des Mud-Trucks.
Alle anderen Informationen nutzen die Brille nur als Display, ohne die Realität wirklich zu erweitern. Sehe also noch nicht wirklich den großen Nutzen der Brille, außer dass man 2 Hände frei hat.
 

ali7566

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
876
@Lars.vom.Mars: stimme dir vollkommen zu!

Gruß Ali.
 
Top