News Quad-Level Cell: Intel und Micron liefern ersten QLC-3D-NAND für SSDs

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.234
#2

Skaro

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
778
#3
Bei einer so geringen Haltbarkeit sind SSD mit QLC doch ehr billig Wegwerfprodukte oder?l
Kommt halt darauf an wofür man die SSD nutzt. Für WORM (write once read many) Aufgaben wäre es ideal. Mal sehen wo der Preis am ende liegt aber ich schätze, dass die QLC SSDs vorerst teurer sind als TLC SSDs, da der Absatz einfach zu gering ist.
 

Pizza!

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.647
#4
Gefühlt geht man einen Schritt vor und 2 zurück. Ich hoffe sowas wie 3D Xpoint wird mal Standard werden.
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.149
#5
2D TLC NAND wurde zum Teil mit nur 500 P/E Zyklen spezifiziert. Daher eigentlich gar nicht so übel. Für mich als Ottonormalschreiber würde das locker reichen. :D
 

helionaut

Bisher: eremit007
Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.067
#7
Bei einer so geringen Haltbarkeit sind SSD mit QLC doch ehr billig Weckwerfprodukte oder ?
Die Crucial m4 ist mit 560 Zyklen spezifiziert (72 TBW bei 128 GB) und trotzdem hat meine inzwischen knapp 50'000 Betriebsstunden auf dem Buckel ohne Probleme zu machen (1% Perc_Rated_Life_Used), von daher sind 1000 P/E wohl weit von einem Wegwerfprodukt entfernt.
Code:
ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE      UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x002f   100   100   050    Pre-fail  Always       -       0
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   100   100   010    Pre-fail  Always       -       0
  9 Power_On_Hours          0x0032   100   100   001    Old_age   Always       -       48059
 12 Power_Cycle_Count       0x0032   100   100   001    Old_age   Always       -       85
170 Grown_Failing_Block_Ct  0x0033   100   100   010    Pre-fail  Always       -       0
171 Program_Fail_Count      0x0032   100   100   001    Old_age   Always       -       0
172 Erase_Fail_Count        0x0032   100   100   001    Old_age   Always       -       0
173 Wear_Leveling_Count     0x0033   099   099   010    Pre-fail  Always       -       35
174 Unexpect_Power_Loss_Ct  0x0032   100   100   001    Old_age   Always       -       66
181 Non4k_Aligned_Access    0x0022   100   100   001    Old_age   Always       -       103 0 103
183 SATA_Iface_Downshift    0x0032   100   100   001    Old_age   Always       -       0
184 End-to-End_Error        0x0033   100   100   050    Pre-fail  Always       -       0
187 Reported_Uncorrect      0x0032   100   100   001    Old_age   Always       -       0
188 Command_Timeout         0x0032   100   100   001    Old_age   Always       -       0
189 Factory_Bad_Block_Ct    0x000e   100   100   001    Old_age   Always       -       90
194 Temperature_Celsius     0x0022   100   100   000    Old_age   Always       -       0
195 Hardware_ECC_Recovered  0x003a   100   100   001    Old_age   Always       -       0
196 Reallocated_Event_Count 0x0032   100   100   001    Old_age   Always       -       0
197 Current_Pending_Sector  0x0032   100   100   001    Old_age   Always       -       0
198 Offline_Uncorrectable   0x0030   100   100   001    Old_age   Offline      -       0
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x0032   100   100   001    Old_age   Always       -       0
202 Perc_Rated_Life_Used    0x0018   099   099   001    Old_age   Offline      -       1
206 Write_Error_Rate        0x000e   100   100   001    Old_age   Always       -       0
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.001
#8
Beängstigend, wie schnell die technische Reserven ausgereizt werden.

Noch ein paar mal Strukturen verkleinern, noch etwas mehr Schichten aufeinander packen und vielleicht noch doppelt so viele BITs pro Zelle. Danach muss man in die Volumen gehen wenn man die Kapazität steigern will. Erleben wir eine Renaissance von 5,25" volle Bauhöhe, diesmal als SSD?
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.243
#9
Hallo @ all,

nur der Preisvorteil bei der Herstellung, der wird sicherlich Intel-typisch nicht an den Verbraucher weitergegeben. Zumindest solange nicht bis die Konkurrenz nachzieht.
 
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.900
#10
...Erleben wir eine Renaissance von 5,25" volle Bauhöhe, diesmal als SSD?
Dir ist es schon klar, das eine SSD in 5.25" eine Speichervolumen besitzt, welches jeenseits von gut und böse ist?Selbst in 2.5" ist man heute mit TLC schon bei 30TB, was aber noch nicht das Ende ist!

Vom Preis abgesehen, sind die SSD's die HDD's weit voraus, Geschwindigkeit und Kapazität.
 

mr-watson

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
545
#11
"Im Fokus der heutigen Ankündigung von Intel und Micron steht aber der erste Terabit-Flash: Dank QLC-Technik soll die Speicherkapazität auf 1.024 Gigabit respektive 128 Gigabyte pro Die verdoppelt werden. "

Wenn dieses Jahr noch 128 TByte kommen sollen... WOW endlich. Bin mal auf den Preis gespannt..
 

C4rp3di3m

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.073
#12
MLC ist immer noch am Besten mit SLC. Nur maximal 1000 Schreibzyklen bei QLC nein danke!

mfg
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
128
#14
- Der Sprung von drei auf vier Bit bedeutet eine Kapazitätssteigerung von einem Drittel gegenüber TLC-NAND.
Falsch. Pro Bit mehr ergibt sich eine Verdopplung der Kapazität.
-Dank QLC-Technik soll die Speicherkapazität auf 1.024 Gigabit respektive 128 Gigabyte pro Die verdoppelt werden.
Richtig.
-Die Chips müssten hierfür allerdings wachsen, denn die 33 Prozent mehr Speicherplatz von TLC auf QLC genügen dafür nicht.
Falsch, Digitaltechnik 6, setzen.
Zähl doch einfach mal die Stapel auf dem ersten Bild :-)
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.001
#15
Dir ist es schon klar, das eine SSD in 5.25" eine Speichervolumen besitzt, welches jeenseits von gut und böse ist?Selbst in 2.5" ist man heute mit TLC schon bei 30TB, was aber noch nicht das Ende ist!
Ich habe miterlebt wie HDDs von 5 MB auf 10+ TB angewachsen ist. Locker Faktor 2 Mio. für Magnetspeicher.

Es wäre schön, wenn Flashspeicher dies wiederholen könnte.
 

Hallo32

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
4.204
#16
- Der Sprung von drei auf vier Bit bedeutet eine Kapazitätssteigerung von einem Drittel gegenüber TLC-NAND.
Falsch. Pro Bit mehr ergibt sich eine Verdopplung der Kapazität.
Nein, die Kapazität der Zelle erhöht sich um ein 1 Bit von TLC (3 Bit) zu QLC (4 Bit), welches in diesen Fall 33% entspricht. Der darstellbare Zahlenbereich mit 4 Bit gegenüber 3 Bit verdoppelt sich hingegen.
 

xexex

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.997
#17
MLC ist immer noch am Besten mit SLC. Nur maximal 1000 Schreibzyklen bei QLC nein danke!
Bedenke bitte die Kapazität! 1000 Schreibzyklen bei 2TB Kapazität sind noch immer 2PB, die du erst einmal auf so ein Laufwerk schreiben muss. Die meisten werden auch in 5 Jahren nicht annähernd auf solche Werte kommen. SSDs kommen eben so langsam in den Bereich, in dem man sie auch für ein Datengrab nutzen kann. Ich habe seit einer gefühlten Ewigkeit eine 1TB SSD in meinem Rechner, die zu großen Teilen mit Fotos und Musik bespielt ist und auf die fast nur lesend zugegriffen wird.

Als Systemplatte nimmt man dann halt eine schnelle 128GB oder 256GB NVMe SSD.
 
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
192
#18
Gefühlt geht man einen Schritt vor und 2 zurück. Ich hoffe sowas wie 3D Xpoint wird mal Standard werden.

Hoffentlich nicht, bzw. nur als Alternative zu NAND. Eine theoretische Haltbarkeit von tausend Jahren ist für mich ungefähr so wertvoll wie ein Einhornsticker auf einer SSD, die ich eh nur wenige Jahrzehnte nutze. Die Geschwindigkeit bringt mir auch null, da sie nicht genutzt werden kann, und bei genügend RAM im System eh witzlos ist.

Datendichte und Preis pro GB, dies hingegen sind handfeste Argumente für NAND. SLC und MLC sind lange noch nicht tot, daran ändert QLC nichts. Wenn die Halbleiterhersteller NAND nun links liegen lassen würden und zu den tollen Alternativen mit geringer Datendichte wechseln würden, dann wären wir noch in Jahrzehnten auf Magnetfestplatten angewiesen... Bitte nicht!

Damit möchte ich xpoint und co natürlich nicht schlecht reden, in bestimmten Bereichen sind diese Technologien Gold wert.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
17.971
#19
- Der Sprung von drei auf vier Bit bedeutet eine Kapazitätssteigerung von einem Drittel gegenüber TLC-NAND.
Falsch. Pro Bit mehr ergibt sich eine Verdopplung der Kapazität.
Was verstehst du unter Kapazität? Im Artikel ist Speicherkapazität gemeint.
-Die Chips müssten hierfür allerdings wachsen, denn die 33 Prozent mehr Speicherplatz von TLC auf QLC genügen dafür nicht.
Falsch, Digitaltechnik 6, setzen.
Zähl doch einfach mal die Stapel auf dem ersten Bild :-)
Was haben die Stapel bitte mit Speicherplatz und Fläche zu tun? Das Bild zeigt lediglich die Anzahl der Ladungszustände.
 

MichaG

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.149
#20
@
- Der Sprung von drei auf vier Bit bedeutet eine Kapazitätssteigerung von einem Drittel gegenüber TLC-NAND.
Falsch. Pro Bit mehr ergibt sich eine Verdopplung der Kapazität.
-Dank QLC-Technik soll die Speicherkapazität auf 1.024 Gigabit respektive 128 Gigabyte pro Die verdoppelt werden.
Richtig.
-Die Chips müssten hierfür allerdings wachsen, denn die 33 Prozent mehr Speicherplatz von TLC auf QLC genügen dafür nicht.
Falsch, Digitaltechnik 6, setzen.
Zähl doch einfach mal die Stapel auf dem ersten Bild :-)
Bei sowas bekomme ich immer einen Knoten im Hirn, aber ich glaube da liege ich doch richtig.

Beispiel: Du hast 1000 Speicherzellen. Bei TLC (3 Bit pro Zelle) wären das 3000 Bit, bei QLC (4 Bit pro Zelle) wären es 4000 Bit. Die Speicherkapazität steigt also um ein Drittel (33,3333..%).

Wenn du also am Chip nur von TLC auf QLC wechselst und nichts sonst veränderst, reicht es nicht, um aus 512 Gbit dann 1024 Gbit zu machen. Ergo musst du zusätzlich die Zahl der Speicherzellen über mehr Layer oder eben mehr Fläche erhöhen. Da die Layer zunächst bei 64 bleiben, muss die Chip-Fläche wachsen, sofern sich nicht die Fertigung gleichzeitig verkleinert, aber da gibt es bisher keinen Hinweis zu.

Eine Verdoppelung gibt es nur bei den Spannungs-Leveln, aber nicht bei der Speicherkapazität.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top