News Radeon HD 4870 mit Heatpipe-Kühler von Force3D

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Bislang hatte Force3D nur eine Radeon HD 4870 im Referenzdesign im Portfolio. Dies ändert sich nun mit der neu vorgestellten Variante mit dem sogenannten „Freezer DHT“-Kühler. Dieser besitzt drei in den Kühlerblock eingearbeitete 6-mm-Heatpipes, die so die Abwärme direkt an der GPU aufnehmen und über Alu-Lamellen abführen können.

Zur News: Radeon HD 4870 mit Heatpipe-Kühler von Force3D
 

douggy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
452
Hier ist ja eine, aus der anderen News, verlangte 4870 mit anderer Kühllösung :)

Obwohl die viel erzählen können. Erstmal Test und Preis abwarten.
 

Sharkoon05

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.247
Ich finde die Heatpips bisschen blöd angeordnet, die 2 die rechts im kühler sind sollten lieber nach links geschoben werden, aber die werden sich dabei schon was gedacht haben!
 

super602

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
116
Sicher ne gute Lösung die Temps bischen in den Griff zu bekommen, da diese bei der HD48xx doch sehr hoch sind wie ich finde!

Allerdings glaube ich werden sich viele Kunden an der höhe etwas stören....aber das muss jeder mit sich ausmachen, so lange die Kühlleistung und der Preis stimmt, und wir bei dem gewohnten guten Preis/LeistungsNiveu sind wie sonst auch bei Ati-Karten kann der Kunde sicherlich zufrieden sein ;).

Aber eine Kühllösung die die erwärmte Luft, ähnlich wie beim Referenzmodell, aus dem Gehäuse befördert wäre sicherlich noch um einiges besser...:king:

Mfg...:)
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.489
@douggy63

kenne einige die entweder denn Referenz kühler getauscht haben oder auf Mod varianten warten!

mir selbst reicht eine HD4850 oder so , im referenz Design da ich mir schon dennAC S1 gekauft hab ( ich weiß man muss Spawa auch kühlen , wobei das bei der kleine nicht so das Problem ist )
 

Wizzard_Slayer

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.773
Irgendwie sieht das aus als wenn der Vitec Chip nicht mitgekühlt wird. Könnte dann schnell nen böses Ende haben :freak:
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.279
ja Lautstärke verringert sich also, ausgehend von Last oder Idle? Man könnte meinen die neue Karte sei in Idle nun lauter als die Referenz und unter Last etwas leiser - was bescheuert wäre.
 

markon

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
19
also ich habe mir jetzt ein profiel angelegt bei meiner ati hd4870 512MB PoerCorlor
winxp standart 16% lüftersteuerung 80 grad
vista home premium 64 bit standart 23% lüftersteuerung 81 grad
Destkop 35% lüftersteuerung 55 grad
games 40% lüftersteuerung 50 - 60 grad
jetzt dadurch system temperator 40-42
jetzt dadurch cpu temperator 28-42 spiele 52 grad
kann man immer noch ertraken wenn man destkop nix an ton an hatt bei spielen ist er schon etwas lauter aber wenn man ton an hatt geht dan hört man in nicht mer
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.692
Wie ich dem Bild entnehmen kann, werden offenbar die Spannungswandler nicht einmal mit einem kleinen Kühlkörper versehen. Ich kann das ehrlich gesagt nicht verstehen, dass man bei alternativen Kühlkonzepten sich so wenige Gedanken über diese Problematik zu machen scheint. Offenbar verlässt man sich auf den Lüfter bzw. den Luftzug. Verändert man als User aber die Lüftersteuerung wieder manuell, kann es spätestens dann zu Problemen kommen.

Dass geringe GPU-Temperaturen u.U. nur darüber hinweg täuschen, wie sich die Spawas gleichzeitig überhitzen können, sollte schon wahrgenommen werden. Gut möglich, dass man sich die neu gewonnenen OC- oder Silent-Reserven (je nach Anspruch) eben durch eine unzureichende VRM-Kühlung wieder verbaut ...
 

DF_zwo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
378
Ich finds Schwachsinnig...

Der Stock Kühler ist schon recht gut und wenns nur um die heatpipes geht...die hat der auch
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.663
stimme Rumpel01 voll zu. Irgendwie kontraproduktiv :)

Und ja, der Lüfter hat Ähnlichkeit mit dem der 4850 Golden Sample, wobei mir dieser etwas höher erscheint.
 
C

Cat Toaster

Gast
Laut den CB-Tests liegt die Std. 4870 mit Referenzkühler ja auf demselben Lautstärke-Niveau wie die betagten 8800GTX 768/GTS 640 Modelle, die ich persönlich als voll Silent-Tauglich empfinde, unter Last hört man die Luft rauschen aber den Lüfter nicht. Ist das subjektiv bei der 4870 wirklich genau so? Ich erinnere mich noch an X1800XT (meine letzte ATI-Karte) und der Lüfter machte ungeheuren Rabatz und ein nerviges Dauergeräusch.

Ich erwäge mir nämlich die Club3D 4870 mit 1GB zu holen wenn die Lautstärke des Referenzlüfters wirklich nicht über dem Niveau der genannten nVidia-Lüfter liegt oder durch seine Tonart unangenehm auffällt. Würde mich dazu über etwas Feedback von 4870-Besitzern hier freuen, wie das akustisch subjektive empfinden wirklich ist, insbesonderen von Leuten die zuvor eine der genannten nvidia-Karten hatten.

Während sich die Hersteller bei der 4850 mit leisen Lüftungslösungen und sinnfreien 1GB-Varianten geradezu überbieten tut sich bei den 4870ern ja leider gar nichts, geschweige denn das irgendein Hersteller meine Wunschkarte auch nur angekündigt hätte: 4870 mit 1GB und noch leiserem Kühler als die Referenz!
 

bigot

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
688
Herrlich, schon die 3. News heute zur HD4800-Reihe. So stelle man sich das als erfolgreicher Hersteller vor. AMI/ATD hat es nach langer Durststrecke verdient wieder ausreichend Beachtung zu finden.

Ich kann mich noch gut daran erinnern als fast nur schmierige Hersteller wie Intel etc. die Newsseiten füllten.
 

Andy4

Commodore
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.883
Oh, wie schön, schaut mal. Jetzt hat man überhaupt keinen Platz mehr für weitere Karten. Ne, Danke. Dann lieber doch eine Technik entwickeln, die beide Seiten der Graka belegt, aber sowas gab es nur einmal von Asus.

Gruß Andy
 

theorist

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.525
Zitat von News-Text:
Auch die Lautstärke fällt, zumindest den Herstellerangaben zufolge, mit 25 dBA (+/- 10 Prozent) deutlich geringer aus als die Werte, die wir für den Referenzkühler ermittelt haben (ComputerBase-Artikel).
Dieser Satz könnte zusammen mit dem Link Verwirrung stiften. Wer den Link verfolgt, sieht was von 51 dB unter Last. Jetzt könnte man denken "Oh 51 dB vs. 25 dB, das ist ja super!".
Der Zusammenhang mit der Messentfernung ist dabei nicht jedem offensichtlich. CB misst bei 15 cm Entfernung, genormte Messungen seitens der Hersteller erfolgen bei 100 cm Abstand. Bei einem 6,6-fach größeren Abstand verringert sich der Schalldruck um 16,5 dB. Diesen Wert müsste man von den CB-Testwerten abziehen, um einen Direktvergleich zu ermöglichen wie er von der News beabsichtigt wurde.
 

Plasma81

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
408
@markon: Geht das ganze auch auf Deutsch??

@News: Wie hier auch schon meine Vorredner moniert haben, finde ich die Kühllösung doch etwas halbherzig. Die GPU ist auf die Temperaturen ausgelegt, deshalb sollte man das Hauptaugenmerk evtl. lieber auf den Vitec-Chip legen.
 

elWray

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
331
Mir gefällt die PowerColor PCS Kühl-Variante besser, vor allem, weil auch der Speicher / Spannungswandler mitgekühlt wird!
 

Bloodie24

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.839
Mich interessiert eher die Powercolor http:XXXXXXXXXXXXXXXXXXXl die ist schon etwas übertaktet, hat 1 GB Ram und wie es aussieht einen anderen Kühler.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (falschen link entfernt.)

Hazz4rd

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
168
Ich hab jetzt schon des öfteren gelesen das man auch einen Zalman VF900 draufschrauben kann und der auch so auf ca. 50-55°C runterkühlt! Ich glaube das werde ich machen wenn mit der Lüfter zu laut sein sollte.
 
Top