RAM-Fehler?

Pentari

Ensign
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
191
Hallo meine lieben Mitforumisten.

Ich hatte ein dutzend an Bluescreen's und da dachte ich mir ...
Ich lass MemTest durchlaufen.
Alles schön und gut, aber dann kam die Meldung

"Memory error detected! Pair 182725826 does not stores values accurately.

MemTest has detected that your Computer cannot accurately store data in RAM.
You need to fix this."

Was bedeutet das?

System:
4x2GB Corsair 1333 MHz IMAG0147.jpg
PNY GTX 650 1GB
AMD Athlon II x4 640 @ 3.0 GHz
Toshiba 2 TB Festplatte
Windows 7 64bit Version

Hoffe ihr könnt helfen
 
T

Tausendsassa

Gast
Das bedeutet das mit RAM, Mainboard oder Prozessor was nicht stimmt.

Du kommst nicht darum herum jedes Modul einzeln zu testen.

Dazu aber memtest86 zum testen nehmen sonst wird das nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pentari

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
191
Lässt er gerade durchlaufen.
Aber der PC war ein Zusammenbau von MifCom damals... das kann doch nicht sein..
 

nicknackman1

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.542

Pentari

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
191
Ach manno :c
Wollt eh bald aufrüsten...
Hatte auch Bluescreens mit der Signatur "IRQL_Less_or_Not_Equal" oder so..
Liegts da auch an der Festplatte D:?
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.352
es kann an vielen Dingen liegen, wie ist der RAM konfiguriert im BIOS? Automatisch oder per Hand? Also Timings,Spannung etc.

Als erstes aber mal bitte beide Riegel EINZELN mit Memtest testen, dann sehen wir weiter. Wenn er nur bei einem Riegel zicken macht kann man ziemlich sicher sagen, dass der einen Schuss hat
 

buergerkneifer

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
888
Würde auch erstmal den einen Riegel ausmachen, der defekt ist (falls es Ram ist und nicht Mainboard). Wenn alle einen Fehler aufweisen liegt es wohl eher am Mainboard oder an den Timings im BIOS - auch wenn es unwahrscheinlich ist, da bisher ja wohl alles funktioniert hat.
 

Pentari

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
191
Die sind Automatisch im BIOS konfiguriert bei sowas kenn' ich mich nicht aus.
Testet gerade alles durch und hat 2 weitere Fehler gefunden...
Ich geb euch dann Bescheid.
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.759
beim testen jeden riegel einzeln testen, um den fehlerhaften zu finden. dafür musst du alle riegel entfernen und nur jeweils einen wieder einbauen und memtest durchlaufen lassen. ist der riegel ok, kommt der nächste ran. Bei memtest sieht man nicht genau, welcher riegel die defekte hervor ruft.
 
Top