Raspberry Pi Live Tv erfahrungen

Kentaro22

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
8
Hi,
ich wollte mal wissen ob jemand Erfahrungen hat mit dem Raspberry Pi in Sachen Live TV (HD-TV)?

Mein Plan ist es mir zwei Raspberry Pi anzueignen, eventuell wenn es geht auch einen dieser neuen "Android-sticks" und einen an meinen FullHD Fernseher anzuschließen und den anderen als Streambox mit externen DVB-S2 Receiver zu nutzen.

Meine frage ist ob der Raspberry oder der Android-stick die Wiedergabe von HD-Tv (Sky Sport / Pro Sieben HD) ruckelfrei wiedergeben kann.

Im Moment nutze ich einen HTPC der mit einer APU läuft.

Danke im voraus schon mal für Hilfe diesbezüglich.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.535
Ich bezweifel es mal ganz stark, dass er das kann. Die CPU hat max. 1 GHz und das ist übertaktet für h264 langt sowas aber für einen Sat oder Kabel Input wird das nicht langen vorallem wenn HD mit 20+ MBit gestreamt wird.
 

herliTz_234

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
764
Nein. Du wirst auch keinen Treiber für deinen externen DVB-S2 receiver der am Raspberry Pi funktioniert finden.
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
Ich bezweifel es mal ganz stark, dass er das kann. Die CPU hat max. 1 GHz und das ist übertaktet für h264 langt sowas aber für einen Sat oder Kabel Input wird das nicht langen vorallem wenn HD mit 20+ MBit gestreamt wird.
@Cool Master
der Rassbery Pi kann mit H264 Material umgehen dank der Grafikeinheit

Zitat von WIKIPEDIA:
Grafik

Der ARM11-Prozessor ist mit Broadcoms „VideoCore“-Grafikkoprozessor kombiniert. OpenGL ES 2.0 wird unterstützt und Filme in FullHD-Auflösung (1080p30 H.264 high-profile) können dekodiert und über HDMI und Composite ausgegeben werden.
Am 24. August 2012 wurde bekanntgegeben, dass Lizenzen für das hardwarebeschleunigte Dekodieren von VC1- und MPEG-2-kodierten Videos zusätzlich erworben werden können. Die Lizenz beschränkt sich dabei auf den bei der Bestellung mit der Seriennummer spezifizierten Raspberry Pi, so dass für jeden dieser Mikrorechner eine eigene Lizenz erforderlich ist. Die vorhandene Lizenz zum Dekodieren von H.264-kodierten Videos erlaubt nach Angaben der Raspberry Pi Foundation auch das Enkodieren solcher Videos.[15]
@herliTz_234
er will nur streamen
bitte lesen bevor du postest
 
Zuletzt bearbeitet:

herliTz_234

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
764
Soweit ich weiß müssen die Treiber für die CPU des Raspberrys compiliert sein!

@derChemnitzer
Er will streamen über den Raspberry Pi also war ich schon richtig!
Bitte nich gleich Pöbeln!
 
Top